Springe direkt zu Inhalt

Aufzug am U-Bahnhof Dahlem Dorf, Freie Universität Berlin

Mit Bussen und Bahnen barrierefrei zur FU

Die zur Freien Universität führende U-Bahn-Linie 3 ist über die mit Aufzügen versehenen Stationen Heidelberger Platz, Fehrbelliner Platz und Wittenbergplatz gut mit dem Berliner U- und S-Bahnnetz verknüpft. Im Bereich der FU existieren behindertengerechter Aufzüge an den U-Bahnhofen Breitenbachplatz, Dahlem-Dorf und seit November 2018 auch an den Stationen Freie Universität (Thielplatz), Podbielskiallee und Oskar Helene Heim.

Wichtig für FU-Studierende ist zudem die Dahlem Dorf und den Campus Lankwitz über den U-/S-Bahnhof Rathaus Steglitz verbindende Buslinie X83.

Alle in Berlin verkehrenden Busse verfügen über Rampen für Rollstuhlfahrer. Die FahrerInnen helfen wenn nötig beim Einsteigen, wenn Sie Ihren Hilfebedarf eindeutig signalisieren. Ebenso stellen die FahrerInnen der U- oder S-Bahn eine Anlegerampe zur Überbrückung der Lücke zwischen Bahnsteig und Zug bereit, wenn Sie mit Rollstuhl am Bahnsteig dort warten, wo der erste Wagen voraussichtlich hält, und durch Blickkontakt und mit der Hand dem Zugfahrer ihren Hilfebedarf eindeutig signalisieren. Bitte nennen Sie den FahrerInnen immer gleich auch die Haltestelle, an der Sie aussteigen wollen.

Informationen zur Zugänglichkeit von Bussen und Bahnen enthalten der Flyer der BVG "Berlin Barrierefrei" (pdf) und die BVG-Seiten "Barrierefreies Reisen". Nützlich sind auch die "Fahrplanauskunft barrierefrei" sowie die über aktuelle Aufzugsstörungen informierende Seite "Broken Lifts".