Springe direkt zu Inhalt

Öffentliche Veranstaltungen der Freien Universität Berlin vom 03.12. bis 09.12.2018

27.11.2018

Vorträge und Diskussionen

Montag, 3. Dezember 2018
Attica after Antiquity

  • Gastvortrag der Archäologin Dr. Elli Tzavella (Universität Zypern) über die Besiedlung der griechischen Landschaft Attika während des Übergangs von der Antike zum Mittelalter im Rahmen des Archäologischen Kolloquiums der Freien Universität. Die Vortragssprache ist Englisch.
    Beginn: 18.15 Uhr.
    Ort: Freie Universität, Topoi-Haus, Hittorfstraße 18, 14195 Berlin.

Dienstag, 4. Dezember 2018
Ernst-Reuter-Tag 2018 zum 70. Gründungsjubiläum der Freien Universität Berlin

  • Festveranstaltung zum 70-jährigen Jubiläum der Freien Universität Berlin mit einer Festrede der Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller und einem Gespräch mit Zeitzeuginnen und Zeitzeugen über die Universitätsgeschichte. Die Freie Universität wurde am 4. Dezember 1948 mit einem Festakt im Titania-Palast gegründet. Der damalige Berliner Oberbürgermeister Ernst Reuter setzte sich engagiert und erfolgreich für den Aufbau einer Universität im West-Sektor Berlins ein.
    Beginn: 18.15 Uhr.
    Ort: Freie Universität, Rost- und Silberlaube, Hörsaal 1 b, Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin.

Dienstag, 4. Dezember 2018
Neue Formen der Identitätsbildung in der Spätantike

  • Gastvortrag des Historikers Prof. Dr. Walter Pohl (Universität Wien, Österreichische Akademie der Wissenschaften) im Rahmen der öffentlichen Vortragsreihe Die Spätantike – eine expandierende Epoche?.
    Beginn: 18.15 Uhr.
    Ort: Freie Universität, Rost- und Silberlaube, Hörsaal 1 b, Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin.

Dienstag, 4. Dezember 2018
Media and Populism: a paradoxical relationship? A journalist's view

  • Gastvortrag des Journalisten Daniel Brax (taz) über die Beziehung zwischen Populismus und Medien. Um Anmeldung wird gebeten an: hanan.badr@fu-berlin.de
    Beginn: 10.00 Uhr.
    Ort: Freie Universität, Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Hörsaal C, Garystarße 55, 14195 Berlin.

Dienstag, 4. Dezember 2018
Die FU‐Philosophie in den 60er Jahren. Was ist und zu welchem Zweck lässt sich heute Institutsgeschichte erzählen?

  • Podiumsdiskussion mit Philosophinnen und Philosophen, unter anderem mit em. Prof. Dr. Dr. h. c. Jürgen Kocka, Prof. Dr. Wolfgang Lefèvre und Hon.‐Prof. Dr. Frieder Otto Wolf sowie Prof. Dr. Anne Eusterschulte.
    Beginn: 11.00 Uhr.
    Ort: Freie Universität, Institut für Philosophie, Untergeschoss (ehem. Bibliothek), Habelschwerdter Allee 30, 14195 Berlin.

Dienstag, 4. Dezember 2018
Friedrich Meinecke – der Gründungsrektor und das Institut

  • Festakt und Vorstellung der Neuedition von Friedrich Meineckes „Die deutsche Katastrophe“ (herausgegeben von Prof. Dr. Bernd Sösemann, Vorsitzender der Friedrich-Meinecke-Gesellschaft) anlässlich des 70. Jubiläums der Freien Universität Berlin. Der Leiter des Friedrich-Meinecke-Instituts Prof. Dr. Paul Nolte und der Universitätspräsident Prof. Dr. Günter Ziegler eröffnen die Feier.
    Beginn: 11.30 Uhr.
    Ort: Freie Universität, Friedrich-Meinecke-Institut, Hörsaal B, Koserstraße 20, 14195 Berlin.

Dienstag, 4. Dezember 2018
BIOFILM - Creekwalker - der Flussläufer von Kanada

  • Filmvorführung der englischsprachigen Dokumentation über den „Creekwalker“ Stan Hutchings, der seit 40 Jahren die Wanderung und Bestände der Lachse an der nördlichen Westküste Kanadas überwacht. Die Dokumentarfilmer der „360° GEO Reportage“ Rosie Koch und Roland Gockel stellen ihren Film persönlich vor.
    Beginn: 19.00 Uhr.
    Ort: Freie Universität, Institut für Biologie, Großer Hörsaal, Königin-Luise-Straße 1/3, 14195 Berlin.

Dienstag, 4. Dezember 2018
Crimilegal Orders, Governance and Armed Conflict: Evidence from Colombia and Nigeria

  • Gastvortrag des Politologen Prof. Dr. Markus Schultze-Kraft (Universidad Icesi in Cali, Kolumbien) über Machtverhältnisse, die politische Ordnung, Korruption und bewaffnete Konflikte in Kolumbien und Nigeria. Im Anschluss diskutieren der Kriminologe Prof. Dr. Klaus von Lampe (Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin) und die Politikwissenschaftlerin Prof. Dr. Marianne Braig (Freie Universität) mit Markus Schultze-Kraft über das Thema.
    Beginn 18.00 Uhr.
    Ort: Freie Universität, Lateinamerika-Institut, Projekthaus, Boltzmannstraße 1, 14195 Berlin.

Dienstag, 4. Dezember 2018
Kunst am Bau - Tricksters Plan

  • Besichtigung und Vorstellung der Kunstinstallationen in der „Holzlaube“ und deren Bibliothek durch den Künstler Robert Patz.
    Beginn: Erste Führung um 11.00 Uhr; zweite Führung um 13.30 Uhr.
    Ort: Freie Universität, Platz vor der Holzlaube, Fabeckstraße 23/25, 14195 Berlin.

Mittwoch, 5. Dezember 2018
Olivier Guez im Gespräch

  • Podiumsdiskussion mit dem französischen Schriftsteller Olivier Guez (Das Verschwinden des Josef Mengele) und dem Journalisten Dr. Dirk Fuhrig (Deutschlandfunk Kultur) über die Strafverfolgung von NS-Kriegsverbrechern nach 1945 und über deren Exil in Südamerika. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Deutsch-französischen Kolloquiums statt.
    Beginn: 18.30 Uhr.
    Ort: Freie Universität, Seminarzentrum, Raum L 115, Habelschwerdter Allee 45, 10945 Berlin.

Mittwoch, 5. Dezember 2018
Ruhestörung – Ereignisse in Berlin, 2.–12. Juni 1967

Mittwoch, 5. Dezember 2018
Grenzen – eine narrative Kategorie

  • Vortrag des Osteuropa-Wissenschaftlers Prof. Dr. Georg Witte (Freie Universität) im Rahmen der Vortragsrehe „New Dividing Lines in Eastern Europe: Challenges to the Western Narrative“.
    Beginn: 16.15 Uhr.
    Ort: Freie Universität, Osteuropa-Institut, Hörsaal A, Garystraße 55, 10945 Berlin.

Mittwoch, 5. Dezember 2018
Berliner Antike im Griechischen Hof – Personen und Objekte

  • Festveranstaltung des Berliner Antike-Kollegs mit einem Vortrag des mehrfach ausgezeichneten Leipziger Malers Michael Triegel über die antiken Motive in seiner Kunst. Darüber hinaus werden den Absolventinnen und Absolventen der altertumswissenschaftlichen Graduiertenschule Berlin Graduate School of Ancient Studies ihre Abschlusszertifikate verliehen. Der Eintritt ist kostenfrei, um Anmeldung bis zum 28. November wird gebeten: sekretariat@berliner-antike-kolleg.org.
    Beginn: 19.30 Uhr.
    Ort: Neues Museum, Museumsinsel Berlin, Bodestraße, 10178 Berlin.

Donnerstag, 6. Dezember 2018
Automatische Sentimentanalyse zwischen Hotel und Parlament

  • Gastvortrag des Computerlinguisten Prof. Dr. Manfred Stede (Universität Potsdam) über das Potenzial der digitalen Sentimenterkennung in politischen Debatten und in narrativen Texten. Dabei können Haltungen und Emotionen automatisiert ausgewertet werden. Der Vortrag findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe Digital | Humanities im Gespräch statt.
    Beginn: 14.15 Uhr.
    Ort: Freie Universität, Seminarzentrum, Raum L 116, Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin.

Donnerstag, 6. Dezember 2018
Synapsen. Nervenzellen. Netzwerke - Forschung in den Neurowissenschaften

Donnerstag, 6. Dezember 2018
Zur Geschichte von Kakao, Theobromin und Schokolade

  • Gastvortrag des Pharmakologen Prof. Dr. Ulrich Meyer (Salumed-Verlag Berlin, Hon.-Prof. Universität Greifswald) im Rahmen der Vortragsreihe DPhG Landesgruppe Berlin-Brandenburg.
    Beginn: 20.15 Uhr.
    Ort: Botanisches Museum, Großer Hörsaal, Königin-Luise-Straße 6/8, 14195 Berlin.

Donnerstag, 6. Dezember 2018
Stéphane Lambert - Ecrire l’art / A propos de Rothko, Staël et Beckett

  • Lesung und Gespräch mit dem preisgekrönten belgischen Autor Stéphane Lambert über sein literarisches Schaffen – Avant Godot (2016), Mark Rothko, rêver de ne pas être (2014) und Nicolas de Staël. Le Vertige et la foi (2014). Die Literaturwissenschaftlerin und Romanistin Prof. Dr. Ulrike Schneider (Freie Universität) moderiert die Veranstaltung. Die Vortragssprache ist Französisch.
    Beginn: 18.00 Uhr.
    Ort: Freie Universität, Rost- und Silberlaube, Raum L 116, Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin.

Donnerstag, 6. Dezember 2018
Normannen und Staufer in Süditalien – Lagopesole

  • Gastvorträge des Literaturwissenschaftlers Prof. Dr. Fulvio Delle Donne (Università degli Studi della Basilicata) und des Kunsthistorikers Prof. Dr. Kai Kappel (Humboldt-Universität zu Berlin) über die Erforschung der größten Burganalage der späten Stauferzeit. Die Vorträge werden in deutscher und italienischer Sprache gehalten mit Simultanübersetzung.
    Beginn: 19.00 Uhr.
    Ort: Italienisches Kulturinstitut, Hildebrandstraße 2, 10785 Berlin.

Freitag, 7. Dezember 2018
CeMoG Lecture #5

  • Festvortrag zum fünfjährigen Bestehen des Centrums Modernes Griechenland über die gegenseitige historische Wahrnehmung und zukünftige Aspekte deutsch-griechischer Beziehungen. Seine Exzellenz der Botschafter der Bundesrepublik in Griechenland Jens Plötner wird eine Rede mit dem Titel „Liebe in der Achterbahn – deutsch-griechische Beziehungen im Wandel der Zeit“ halten. Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt, um Anmeldung wird gebeten: https://ssl2.cms.fu-berlin.de/cemog/aktivitaeten/anmeldung/PM-anmeldung-cemog-lecture/index.html.
    Beginn: 18.00 Uhr.
    Ort: Freie Universität Berlin, Henry-Ford-Bau, Hörsaal C, Garystraße 35, 14195 Berlin.

Weitere Veranstaltungen

Sonntag, 9. Dezember 2018
Winterfest der Edition Romiosini 2018

  • Festveranstaltung der Edition Romiosini mit dem Lyriker Dionysis Kapsalis, dem Autor Kostas Kalfopoulos sowie den beteiligten Übersetzerinnen und Übersetzern der Edition Romiosini.
    Beginn: 14.30 Uhr.
    Ort: Freie Universität, Seminarzentrum, Raum L115 und L116, Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin.