Springe direkt zu Inhalt

Öffentliche Veranstaltungen der Freien Universität Berlin vom 05.11. bis 11.11.2018

29.10.2018

Vorträge und Diskussionen

Montag, 5. November 2018
Neutrinos: von einer verrückten Idee zum kosmischen Botenteilchen

Montag, 5. November 2018
Konzert der Worte

  • Jubiläumsveranstaltung anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Samuel-Fischer-Gastprofessur an der Freien Universität Berlin in Kooperation mit dem Veranstaltungsforum der Holtzbrinck Publishing Group, dem S. Fischer Verlag und mit dem Deutschen Akademischen Austauschdienst. Für die Festveranstaltung mit dem ungarischen Autor László Krasznahorkai (Gastprofessor 2008), der österreichischen Schriftstellerin Teresa Präauer (Gastprofessorin 2016) und dem haitianischen Autor Louis-Philippe Dalembert (Gastprofessor im laufenden Semester) ist eine Anmeldung erforderlich: www.s.fischergastprofessur.de. Der Eintritt ist frei.
    Beginn: 19.00 Uhr.
    Ort: Barenboim-Said-Akademie, Pierre Boulez Saal, Französische Straße 33 D, 10117 Berlin.

Montag, 5. November 2018
A phylogenomic approach to resolve the eukaryotic tree of life

  • Gastvortrag des Biologen Dr. Jürgen Strassert (Uppsala Universität) über den phylogenetischen Ansatz zur Erforschung der eukaryotischen Evolutionsgeschichte im Rahmen des Kolloquiums Evolution und Ökologie. Die Vortragssprache ist Englisch.
    Beginn: 12.00 Uhr.
    Ort: Freie Universität, Institut für Biologie / Zoologie, Hörsaal, Königin-Luise-Straße 1/3, 14195 Berlin.

Montag, 5. November 2018
Die Silberbecher von Hoby

  • Vortrag des Archäologen Dr. Burkhard Emme (Freie Universität) im Rahmen des Archäologischen Kolloquiums der Freien Universität.
    Beginn: 18.15 Uhr.
    Ort: Freie Universität, TOPOI-Haus, Hittorfstraße 18, 14195 Berlin.

Dienstag, 6. November 2018
Free Speech on Campus: A Challenge for Universities in the U.S. and Germany

  • Podiumsdiskussion des Historikers Prof. Dr. Paul Nolte (Dahlem Humanities Center, Freie Universität) und des Moralphilosophen Prof. Dr. R. Jay Wallace (University of California, Berkley) über Rede- und Meinungsfreiheit an US-amerikanischen und deutschen Universitäten. Die Veranstaltung in englischer Sprache findet statt im Rahmen der Vortragsreihe Veritas, Iustitia, Libertas: Konturen einer wertorientierten Universität der Zukunft. Um Anmeldung per E-Mail wird gebeten bis zum 2. November 2018 an cic@fu-berlin.de.
    Beginn: 16.00 Uhr.
    Ort: Freie Universität, Rost- und Silberlaube, Seminarzentrum, Raum L116, Otto-von-Simson-Str. 26, 14195 Berlin.

Dienstag, 6. November 2018
Unpacking Homesickness in the Postmigrant Condition: Feelings of Unhomeliness in Scandinavian Literature and Film

  • Gastvortrag der Kulturwissenschaftlerin und Journalistin Anna Meera Gaonkar (Universität Kopenhagen) über das Gefühl des Heimwehs und Unbehagens in der skandinavischen Literatur und im skandinavischen Film in post-migrantischen Kontexten.
    Beginn: 10.00 Uhr.
    Ort: Freie Universität, Rost- und Silberlaube, JK 31/124, Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin.

Dienstag, 6. November 2018
Wirklichkeiten des Simulativen. Gefahrenabwehr in der artifiziellen Stadt

  • Gastvortrag der Soziologin und Kriminologin Dr. Andrea Kretschmann (Centre Marc Bloch, Berlin) im Rahmen der Vortragsreihe Rechtskritik als Gesellschaftstheorie.
    Beginn: 18.15 Uhr.
    Ort: Freie Universität, Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft, Hörsaal G, Ihnestraße 22, 14195 Berlin.

Dienstag, 6. November 2018
Ein multinationales Unternehmen in der brasilianischen Militärdiktatur (1964–1985): VW do Brasil

  • Gastvortrag des Historikers Prof. Dr. Christopher Kopper (Universität Bielefeld).
    Beginn: 16.00 Uhr.
    Ort: Freie Universität, Lateinamerika-Institut, Raum K02, Rüdesheimer Straße 54/56, 14197 Berlin.

Dienstag, 6. November 2018
„Spätantike“: Vom Nutzen und Nachteil einer Epochenbezeichnung

  • Gastvortrag des Historikers Prof. Dr. Mischa Meier (Universität Tübingen) im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung Die Spätantike – eine expandierende Epoche?.
    Beginn: 18.15 Uhr.
    Ort: Freie Universität, Rost- und Silberlaube, Hörsaal 1b, Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin.

Mittwoch, 7. November 2018
Herbst der Gammler (BRD 1966/67)

Mittwoch, 7. November 2018
Comment traduire la terreur? - Literarische Verarbeitungen von Terror und ihre Übersetzung

  • Gespräch mit der französischen Autorin Frederika Amalia Finkelstein und der Übersetzerin Sabine Erbrich über den neuen Roman Finkelsteins „Survivre“, moderiert von der Romanistin Dr. Marie Jacquier (Freie Universität) in französischer Sprache.
    Beginn: 14.00 Uhr.
    Ort: Freie Universität, Rost- und Silberlaube, Seminarzentrum, Raum L 115, Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin.

Mittwoch, 7. November 2018
Rule of law under threat: What the European Union can do to protect its liberal values

  • Gastvortrag der Bundestagsabgeordneten Franziska Brantner (Bündnis 90/Die Grünen) über die Bedrohung der Rechtstaatlichkeit innerhalb der Europäischen Union im Rahmen der Vortragsreihe New Dividing Lines in Eastern Europe: Challenges to the Western Narrative. Die Vortragssprache ist Englisch.  
    Beginn: 16.15 Uhr.
    Ort: Freie Universität, Osteuropa-Institut, Hörsaal A, Garystraße 55, 14195 Berlin.

Donnerstag, 8. November 2018
„Shared society“ – gemeinsame Perspektiven auf Teilhabe und Anerkennung. Erfahrungen und Perspektiven aus Israel und Berlin

  • Informationsveranstaltung und Diskussionsforum zum Konzept der „Shared Society“, das Diversität, Intersektionalität, Empowerment sowie Inklusion miteinander vereint und im urbanen Zusammenleben praktisch angewandt werden soll.
    Beginn: 17.00 Uhr.
    Ort: Berliner Landeszentrale für politische Bildung, Besuchszentrum, Hardenbergstraße 22/24, 10623 Berlin.

Donnerstag, 8. November 2018
Vierzehn Jahre in einem buddhistischen Kloster in Taiwan – ein Erfahrungsbericht

  • Gastvortrag der buddhistischen Nonne Fashi Simplicity, die vom Leben im taiwanesischen Chan-Kloster Chung Tai und den Einfluss der chinesischen Kultur auf den gelebten Buddhismus in der Moderne berichtet.
    Beginn: 12.00 Uhr.
    Ort: Freie Universität Berlin, Holzlaube, Raum 2.2051, Fabeckstraße 23/25, 14195 Berlin.

Donnerstag, 8. November 2018
Innovation für weniger Tierversuche - Neuronen on-chip und Design Thinking Workshops

  • Gastvortrag der Biochemikerin Dr. Laura Behm (Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie) im Rahmen der Vortragsreihe NATürlich: Schülerinnen treffen Naturwissenschaftlerinnen.
    Beginn: 17.00 Uhr.
    Ort: Freie Universität, Holzlaube, NatLab-Raum U311, Fabeckstraße 25/27, 14195 Berlin.

Donnerstag, 8. November 2018
Moderne Diabetes-Therapie: Potenzial und Risiken von SGLT2- Hemmern und Inkretinen

  • Gastvortrag der Pharmazeutin Prof. Dr. Martina Düfer (Universität Münster).
    Beginn: 20.15 Uhr.
    Ort: Botanisches Museum, Großer Hörsaal, Königin-Luise-Straße 6/8, 14195 Berlin.

Donnerstag, 8. November 2018
The Reception of Horace in 20C literature in English (and German)

  • Gastvortrag des Latinisten Prof. Dr. Stephen Harrison (Universität Oxford) über die Rezeption des antiken Autors Horaz in der englischen und deutschen Literatur des 20. Jahrhunderts. Die Vortragssprache ist Englisch.
    Beginn: 18.15 Uhr.
    Ort: Freie Universität, Rost- und Silberlaube, Raum K 29/204, Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin.

Freitag, 9. November 2018
Comp Lit Global: (Wie) kann die Komparatistik den Eurozentrismus überwinden?

  • Podiumsdiskussion mit der Literaturwissenschaftlerin Prof. Dr. Eva Geulen (Zentrum für Literatur- und Kulturforschung, Berlin), dem Philologen Prof. Dr. Andrew James Johnston (Freie Universität) sowie mit der Professorin für Literaturen und Kulturen Lateinamerikas Dr. Susanne Klengel (Freie Universität). Außerdem nehmen die Literaturwissenschaftlerin Prof. Dr. Jutta Müller-Tamm (Freie Universität) und der Komparatist für die Literaturen und Kulturen des globalen Südens Prof. Dr. Dr. Russell West-Pavlov (Universität Tübingen) an der Diskussion teil. Die Veranstaltung findet im Rahmen der FSGS-Jahrestagung und den Feierlichkeiten zum 10-jährigen Jubiläum der Friedrich-Schlegel-Graduiertenschule statt. Um Anmeldung wird gebeten an: fsgs@fu-berlin.de.
    Beginn: 19.30 Uhr.
    Ort: ICI Berlin, Institute for Cultural Inquiry, Christinenstraße 18/19, Haus 8, 10119 Berlin.

Workshops und Konferenzen

Dienstag, 6. November 2018
51. Neue Forschungen zur ägyptischen Kultur und Geschichte & Erman-Tag 2018

  • Öffentliche Tagung mit einem Festvortrag des Ägyptologen Prof. Dr. Stephan Johannes Seidlmayer (DAI Kairo) mit dem Titel „Der Nil in Aswân. Inschriften und Heiligtümer“ (Der Festvortrag findet um 18.00 Uhr im Einstein‐Saal des Akademiegebäudes am Gendarmenmarkt statt, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin).
    Beginn: 10.30 Uhr.
    Ort: Archäologisches Zentrum, Brugsch-Pascha-Saal, Geschwister-Scholl-Straße 6, 10117 Berlin.

Donnerstag, 8. November bis Freitag, 9. November 2018
Transfer und Adaption von Sprach- und Schriftwesen im Alten Orient

Freitag, 9. November 2018 bis 10. November 2018
Vielleicht. Formen literarischer Eventualität

  • Jahrestagung der Friedrich-Schlegel-Graduiertenschule für literaturwissenschaftliche Studien mit einer öffentlichen Podiumsdiskussion anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Graduiertenschule am 9. November 2018 zu dem Thema „Comp Lit Global: (Wie) kann die Komparatistik den Eurozentrismus überwinden?“. Die Vorträge werden in englischer und deutscher Sprache gehalten.
    Beginn: Freitag, 9. November 2018 um 11.00 Uhr.
    Ort: ICI Berlin, Institute for Cultural Inquiry, Christinenstraße 18/19, Haus 8, 10119 Berlin.