Springe direkt zu Inhalt

Öffentliche Veranstaltungen der Freien Universität Berlin vom 17. bis 23. Oktober 2016

10.10.2016

Vorträge und Diskussionen

Dienstag, 18. Oktober 2016
Ökologische Krise: Menschheitsproblem oder soziale Frage?

Dienstag, 18. Oktober 2016
Sammlungsgeschichte(n) interdisziplinär – Das Beispiel Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin

Dienstag, 18. Oktober 2016
The Imperial Aspects and Imperial Entanglements of Russian Revolutions

Donnerstag, 20. Oktober 2016
Zahlen im Kopf

  • Vortrag von Prof. Dr. Andreas Nieder von der Eberhard-Karls-Universität Tübingen im Rahmen der Johannes-Müller-Vorlesung.
    Beginn: 18.15 Uhr.
    Ort: Institut für Biologie, Königin-Luise-Straße 12–16, Großer Hörsaal der Pflanzenphysiologie,14195 Berlin.

Donnerstag, 20. Oktober 2016
“Go Slow Now”: Faulkner and the Turmoil of Civil Rights in America

  • Vortrag des Literaturwissenschaftlers Prof. Philip Weinstein vom Swarthmore College, Pennsylvania, USA.
    Die Vortragssprache ist Englisch.
    Beginn: 18.00 Uhr.
    Ort: John-F.-Kennedy-Institut, Lansstraße 7, 14195 Berlin.

Workshops und Konferenzen

Freitag, 21. Oktober 2016
Schreiber, Drucker und Handwerker als Akteure des Wissenswandels

  • Workshop des Sonderforschungsbereichs 933 „Materiale Textkulturen“ und des Sonderforschungsbereichs 980 „Episteme in Bewegung“ zu der Frage, in welcher Weise Schreiber, Drucker und Handwerker in vormodernen Kulturen als Akteure des Wissenswandels fungierten.
    Beginn: 13.00 Uhr.
    Ort: Villa des Sonderforschungsbereichs 980 „Episteme in Bewegung“, Schwendenerstraße 8, Sitzungsraum, 14195 Berlin.

Weitere Veranstaltungen

Mittwoch, 19. Oktober bis Sonntag, 23. Oktober 2016
Das Dschungelbuch

  • Rudyard Kiplings „Dschungelbuch“, inszeniert als Theater-Safari in den Tropenhäusern des Botanischen Gartens.
    Eintrittspreis: 12 bis 29 Euro, Altersempfehlung ab 6 Jahre.
    Beginn: jeweils um 15.00 Uhr und 18.00 Uhr (23. Oktober nur um 15.00 Uhr).
    Ort: Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem, Königin-Luise-Platz, 14195 Berlin.