Springe direkt zu Inhalt

Öffentliche Veranstaltungen der Freien Universität Berlin vom 29. Februar bis 06. März 2016

22.02.2016

Vorträge und Diskussionen

Dienstag, 1. März 2016
Gebrauchsgegenstände, die geliebt werden können

  • Vortrag des Buchgestalters, Typografen und Sachbuchautors Friedrich Forssman zur seit dem Mittelalter kontrovers diskutierten Frage: „Was ist gute Buchgestaltung?“ im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Die Materialität von Schriftlichkeit – Bibliothek und Forschung im Dialog“ der Staatsbibliothek zu Berlin in Kooperation mit der Freien Universität, der Universität Potsdam und der Humboldt-Universität zu Berlin.
    Beginn: 18.15 Uhr.
    Ort: Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Haus Unter den Linden, Dorotheenstraße 27, 10117 Berlin.

Workshops und Konferenzen

Donnerstag, 3. und 4. Freitag 2016
Gleichheit neu denken

  • Konferenz zu den sozialen Ungleichheiten in Lateinamerika und den globalen Interdependenzen von Ungleichheit. Die Tagung bildet den Abschluss des seit 2009 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten internationalen Forschungsnetzwerks desiguALdades.net.
    Beginn: 9.00 Uhr.
    Ort: Harnack-Haus der Max-Planck-Gesellschaft, Ihnestraße 16–20, 14195 Berlin.

Weitere Veranstaltungen

Samstag, 5. März 2016
Palmensinfonie 2016

  • Konzerte im Kakteenhaus, im Großen Tropenhaus, im Tropischen Nutzpflanzenhaus, im Farnhaus und im Mittelmeerhaus. Es spielen: 5 Beaufort (Holzbläserquintett), Das Potsdamer Hornquartett (Leitung: Gisbert Näther), Friederike Däublin Gambe, das Percussion-Duo (Phillipp Beerwald und Jean-Luc Jossa) und das Harfen-Duo (Alma Klemm und Mariam Fathy).
    Karten: 15 Euro, ermäßigt 10 Euro.
    Beginn: 18.00 Uhr, Einlass ab 17.00 Uhr.
    Ort: Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin, Königin-Luise-Straße 6–8, 14195 Berlin.