Springe direkt zu Inhalt

Mit Jonas ins „Neukölln Londons“

Bevor Jonas sein berufspraktisches Master-Studium in Angewandter Literaturwissenschaft beendet, verbringt er ein Erasmussemester in der Hauptstadt Großbritanniens. Sein Zuhause auf Zeit befindet sich in Hackney, nach seinen Begriffen „das Neukölln Londons“. Er nahm uns vom 27. bis 30. November mit an die Queen Mary University of London und zeigte uns seine Londoner Hotspots. Auf Instagram findet ihr ihn unter @uschis_von_welt.

Kunst und Kultur in der britischen Metropole

Hi Jonas!

Hi Jonas!
Bildquelle: @uschis_von_welt

In dieser Woche begleiten wir Jonas, Student der Angewandten Literaturwissenschaft, der üblicherweise auf seinem Account @uschis_von_welt den Berliner Alltag seiner zwei Kater Anton und Paul dokumentiert. Aktuell ist er jedoch nicht in Berlin, sondern… Nun, das verraten wir noch nicht. Denn Jonas hat ein kleines Rätsel für euch vorbereitet. Seid gespannt!

#instatakeover #hallofuberlin #fuberlinweltweit

Hallo, ich bin Jonas!

Ein Blick auf Jonas’ Erasmus-Stadt.

Ein Blick auf Jonas’ Erasmus-Stadt.
Bildquelle: @uschis_von_welt

An der Freien Universität neigt sich mein #Master in Angewandter Literaturwissenschaft schon dem Ende zu. Vor der Masterarbeit habe ich mir aber noch ein #Auslandssemester gegönnt. Auf dem Bild seht ihr mich, wie ich schon fleißig für euch instagramme. Könnt ihr erraten, wo ich bin?! Die Türme im Hintergrund könnten es verraten.

So viel sei gesagt: Meine Eramus-Stadt hat kulturell richtig viel zu bieten! Vor die Tür zu gehen lohnt sich! Und das kann ich bei meinem berufspraktischen Master, der auf die Arbeit im Kulturbetrieb vorbereitet, guten Gewissens auch als Weiterbildung und Weichenstellen verbuchen. 

#skyline #vonoben #wobinsta #guesswhere #bigcitylife #entschleunigung #instatakeover #hallofuberlin #fuberlinweltweit #fuberlinworldwide #erasmus2017 #latergram

Richtig geraten! Ich lebe und studiere für ein Semester in East London.

Video: @uschis_von_welt

Hier seht ihr das Ergebnis meiner Instagram-Aufnahme aus dem letzten Post: eine Fahrt mit der einzigen Seilbahn Londons über North Greenwich. #geheimtipp Der Industriecharme ist genau mein Ding! Im Hintergrund sieht man die Wolkenkratzer des Finanzviertels in Canary Wharf im Südosten der Stadt. Die Gondeln sollen eigentlich den Pendler*innenverkehr entspannen, die „City Professionals“ pressen sich aber doch lieber in die überfüllte „Tube“ (die Londoner U-Bahn). Ob‘s die vielen neuen Bauten hier nach dem #Brexit noch braucht? 

#erasmusinlondon #entschleunigung #londonlove #londonsky #instatakeover #hallofuberlin #fuberlinweltweit #fuberlinworldwide #erasmus2017 #latergram

Gute Sicht hat man auch an der Queen Mary University of London.

Großartiger Blick über London!

Großartiger Blick über London!
Bildquelle: @uschis_von_welt

Hier belege ich Kurse aus dem Studiengang „Anglo-German Cultural Relations“, in denen wir die beiden Kulturen und wie sie sich in #Literatur, #Theater und #Wissenschaft gegenseitig wahrnehmen, untersuchen.  An der @officialqmul ist alles noch ein bisschen schöner und studifreundlicher als an der Freien Universität. Wenn man aber bedenkt, dass die Studis hier rund 10.000 Euro pro Studienjahr bezahlen, ist mir Studieren in Dahlem, wo man wenigstens ein bisschen näher an Chancengleichheit in der Bildung rankommt, wesentlich lieber. #Erasmus kann ich daher nur empfehlen. Die FU hat viele interessante Unis im Angebot und so komme ich jetzt relativ einfach und quasi kostenlos in den Genuss der Vorzüge einer britischen Uni. 

#bildungfüralle #freeeducation #instatakeover #hallofuberlin #fuberlinweltweit #fuberlinworldwide #erasmus2017 #studywithaview

Guten Morgen aus London!

Goldener Herbst.

Goldener Herbst.
Bildquelle: @uschis_von_welt

Was ihr hier seht, fand ich bei meinem ersten Besuch auf dem Campus ganz schön bizarr. Umringt von Uni-Gebäuden und sich tummelnden Studis stößt man auf einen jüdischen Friedhof von beachtlicher Größe. Tatsächlich ist nur noch ein Viertel des Novo Cemetery erhalten. Als die #QMUL 1972 auf dem Grundstück angesiedelt wurde, wurde der Friedhof Stück für Stück abgebaut, die Gräber exhumiert. Erst viel später wurde man sich der symbolischen Bedeutung bewusst und konnte einen Rest erhalten. Auf den ersten Blick komisch, aber bei genauem Hinsehen ein schönes Symbol. 

#instatakeover #hallofuberlin #fuberlinweltweit #fuberlinworldwide #erasmus2017 #erasmuslondon

Und so wohne ich!

Video: @uschis_von_welt

In einem süßen viktorianischen Einfamilienhaus in der Nachbarschaft #Clapton im Bezirk #Hackney – nach meinen Begriffen „das Neukölln Londons“. Habe mich gleich wie zu Hause im „Schmelztiegel der Kulturen“ Hermannstraße gefühlt. Hier wohne ich mit sieben Mitbewohner*innen in sechs Räumen. In zwei Zimmern wohnt sogar jeweils ein Paar gemeinsam. Das Zusammenleben läuft zwar harmonisch und problemlos, manchmal macht mich die Arbeits- und Wohnsituation in London aber traurig. Gerade die jungen, kreativen Leute, die die Stadt zu dem machen, was sie ist, rackern sich im Zentrum ab und müssen sich abends zurück in ihre überbelegten WGs in den Außenbezirken verkriechen. 

#cityofmoney #london #expensivelondon #instatakeover #hallofuberlin #fuberlinweltweit #fuberlinworldwide #erasmus2017 #erasmuslondon

Frühstück ist fertig!

Yummy – breakfast.

Yummy – breakfast.
Bildquelle: @uschis_von_welt

Heute muss ich nicht auf den Campus und starte daher den Tag ganz #despacito. Was gibt‘s? Eine leckere Alternative zum berühmten Full English Breakfast: Eggs Florentine – pochierte Eier auf einem englischen Muffin oder Sauerteigbrot mit gedünstetem Spinat und Sauce Hollondaise. Das gibt’s hier echt in jedem Frühstückscafé! In diesem Fall sind sie aber hausgemacht von meinem lieben Nachbarn.

#englishbreakfast #eggsflorentine #hipsterbreakfast #londonbruncher #eastlondonbruncher #homemade #saucehollondaise #instatakeover #hallofuberlin #fuberlinweltweit #fuberlinworldwide #london

Theater ist sowohl im Studium als in der Freizeit meine große Leidenschaft...

Impressing...

Impressing...
Bildquelle: @uschis_von_welt

... nur nicht selbst auf der Bühne. Die Theaterkultur in Großbritannien ist aber ganz anders als die in Deutschland – zu meinem Leidwesen. Das lässt sich historisch erklären: Aus dem Hoftheater hervorgegangen, war in Deutschland schon immer Bildung eine Funktion des Theaters, in England hingegen, angesiedelt zwischen Bordellen und Pubs, war es Vergnügung fürs niedere Volk. Heute spiegelt sich das in Deutschland in den vielen Ensembletheatern wider, die in Stückentwicklungen und -interpretationen aktuelle Themen behandeln, während in UK Wandergruppen Shakespeare in historischen Kostümen rauf- und runterspielen. Fast die einzige Ausnahme in London: Das Royal Court Theatre. Ich habe mir GOATS von Liwaa Yazji angeschaut. Es handelt von jungen gefallenen Soldaten in #Syrien, die als Kanonenfutter sterben und vom Regime als Märtyrer inszeniert werden.

#bretterdiedieweltbedeuten #royalcourttheatre #instatakeover #hallofuberlin #fuberlinweltweit #fuberlinworldwide #erasmus2017 #erasmuslondon

Gerade erst dank meiner #Architektur studierenden Freunde von der @tu_berlin entdeckt:

Video: @uschis_von_welt

Der #Barbican-Komplex ist eine riesige brutalistische Wohnsiedlung mit Kulturzentrum im Ostteil der City of London. 1982 von der Queen als sozialer Wohnraum eröffnet, beherbergt er in 2.014 Wohnungen etwa 4.000 Menschen und erstreckt sich über 16 Hektar. Er ist eine der wenigen Wohnbausiedlungen dieser Zeit und Größe, die heute nach wie vor in Betrieb sind. Das #Kulturzentrum ist das größte Londons, mit #Konzerthalle, #Theater, #Kino, #Galerie und eigener #Bibliothek. Linien auf dem Boden sollen dabei helfen, sich zwischen den eindrucksvollen Türmen nicht zu verlaufen. Hat nicht geklappt.

#brutalismus #sozialerwohnraum #cityoflondon #geheimtipp #instatakeover #hallofuberlin #fuberlinweltweit #fuberlinworldwide #erasmus2017 #erasmuslondon

Britischer Cat Content

Miaaaaauuuu!

Miaaaaauuuu!
Bildquelle: @uschis_von_welt

Eigentlich gehört mein Instagram ja meinen beiden Katern Anton und Paul, im Team genannt „die Uschis“. Die beiden sind so nett und überlassen mir den Account fürs #instatakeover. Dem will ich mit ein bisschen #catcontent Tribut zollen. Auf dem ersten Bild seht ihr die teuerste Katzenklappe der Welt, die ich in #Oxford besichtigt habe. Sie wurde nachträglich in eines der historischen Colleges eingebaut und soll 1 Mio. Pfund gekostet haben. Auf dem zweiten Bild gibt‘s das Originalset von Dolores Umbridges Büro aus dem fünften Harry-Potter-Film zu sehen, das ich bei einer Besichtigung der Warner Bros. Studios entdeckt habe. Auch sehr #uschilicious!

#harrypotter #doloresumbridge #kittensofinstagram #hallofuberlin #fuberlinweltweit #fuberlinworldwide #erasmus2017 #erasmuslondon #latergram

Sieht aus wie eine große #Coffeeshop-Kette...

Hot coffee.

Hot coffee.
Bildquelle: @uschis_von_welt

... ist aber ein von der Students‘ Union betriebenes Campus-Café. Erst war ich begeistert von der Auswahl an exotischen Sandwiches – allerdings werden diese (nicht wie das Brandenburger Käsebrötchen aus der FU-Mensa) von namhaften Großunternehmen mit viel Verpackung geliefert. In der Mensa gibt‘s hier Plastikbesteck und (recyclebare) Einmal-Teller. Undenkbar an einer deutschen Uni!

Insgesamt kommt es mir so vor, als gäbe es in der deutschen Gesellschaft schon ein viel größeres ökologisches Bewusstsein als hier. Das aber wohl nur im Kleinen. Weltweit belegt Deutschland Platz 6 im #CO2-Ausstoß, UK Platz 15. Immerhin: Mit dem wiederverwendbaren #QMUL-Kaffeebecher gibt’s hier sogar 20 Prozent Rabatt auf den Getränkepreis!

#morningcoffee #coffee #nachhaltigkeit #sustainability #hallofuberlin #fuberlinweltweit #fuberlinworldwide #erasmus2017 #erasmuslondon

London ist echt „busy“.

Ein wenig Ruhe am Wasser...

Ein wenig Ruhe am Wasser...
Bildquelle: @uschis_von_welt

Alle scheinen ein bisschen schneller unterwegs zu sein als in Berlin (außer an der Supermarktkasse). Deshalb ist mein #Lieblingsort das Tal entlang des Flusses Lea. Von meinem Haus im Norden von #Hackney aus losspaziert, läuft man erst befreit vom Großstadttrubel durch die Natur, bis dann weiter südlich in Hackney Wick kreativ umgestaltete Warehouses das Flussufer säumen. Die vielen Hausbote mit Blümchen auf dem Dach erinnern an meine drittliebste Stadt (nach #Berlin und #London): #Amsterdam. Das Gerücht vom schlechten Wetter in London konnte ich in meiner Zeit hier übrigens gar nicht bestätigen!

#goldenerherbst #entschleunigung #leevalley #hackneywick #geheimtipp #hallofuberlin #fuberlinweltweit #fuberlinworldwide #erasmus2017 #erasmusjlondon

Das war‘s schon mit meinem #instatakeover!

Danke Jonas! :-)

Danke Jonas! :-)
Bildquelle: @uschis_von_welt

Ab morgen geht’s hier nämlich mit einer ganz besonderen Überraschung weiter. Es sei nur so viel gesagt: Wir sehen uns vor Weihnachten noch mal wieder! Als Kontrast zu meinem Einstieg verabschiede ich mich mit einer klassischen Sicht auf #London. Zwischen mir und meinem Besuch von der FU seht ihr „The Shard“, den höchsten Wolkenkratzer Londons. Also dann: Cheers! Wir sehen uns in #Dahlem! 

#shard #skygarden #hallofuberlin #fuberlinweltweit #fuberlinworldwide #erasmus2017 #erasmuslondon