Springe direkt zu Inhalt

Una Europa: vorbereitendes Delegationstreffen von Studierenden

Ein Bericht von Teilnehmerin Meike Heinrich.

04.08.2020

Dorothea Doerr (l.) und Meike Heinrich (r.) beim Una Europa student congress in Leuven.

Dorothea Doerr (l.) und Meike Heinrich (r.) beim Una Europa student congress in Leuven.
Bildquelle: Dorothea Doerr

Im April 2019 fand in der Vorbereitung auf die Universitätsallianz Una Europa ein Delegationstreffen von Studierenden an der KU Leuven in Belgien statt, organisiert vom Studierendenrat der KU Leuven.

Studentische Delegierte aller Mitgliedsuniversitäten waren anwesend – beispielsweise aus den Studierendenparlamenten oder aus Model United Nations Arbeitsgruppen. Dorothea Doerr und ich nahmen für die Freie Universität teil, nachdem es hierfür eine Ausschreibung gab, auf die wir uns beworben hatten.

Nach einer Begrüßung durch den Vizepräsidenten für Internationales des KU Leuven, Peter Lievens, haben wir in verschiedenen Workshops Ideen für studentische Mitwirkung am Una Europa Projekt sowie Zukunftsperspektiven der Universitätsallianz erarbeitet. Die KU Leuven ermöglichte uns ebenso die Teilnahme an einem informativen Seminar über „service learning“, einer Unterrichtsstruktur, in der Studierende sich neben dem Seminarunterricht aktiv in ihre Gemeinschaft einbringen.

Es war spannend, die Organisationsstrukturen anderer europäischer Universitäten kennenzulernen und wie Studierende darin einbezogen werden. So konnten wir einige Ideen entwickeln, wie eine studentische Beteiligung im Una Europa Netzwerk aussehen könnte. Die weitere Entwicklung übernimmt jetzt das Una Europa Team der Freien Universität sowie einige Mitglieder des akademischen Senats.

Ein Bericht von Meike Heinrich.