Springe direkt zu Inhalt

Fulbright-Cottrell Award für Nachwuchsgruppenleiter Thiele der FU

Dr. Thiele und seine Forschungsgruppe wurden für ihr Projekt zu Augmented Reality ausgezeichnet.

07.07.2020

Dr. Thiele in Aktion.

Dr. Thiele in Aktion.
Bildquelle: Clara von Randow

Dr. Thiele, Nachwuchsgruppenleiter am Institut für Chemie und Biochemie der Freien Universität, erhielt für sein Projekt "Strukturchemie 2.0: Augmented Reality meets Solid State Research" den diesjährigen Fulbright-Cottrell Award.

Der Fulbright-Cottrell Award der Deutsch-Amerikanischen Fulbright Kommission in Berlin fördert herausragende Lehrende, die von der Wissenschaft auf beiden Seiten des Atlantiks für die Qualität und Innovation ihrer Forschungsprogramme und akademischen Führungsqualitäten anerkannt werden.

Zu dem ausgezeichneten Projekt erklärt Dr. Thiele: "Die Strukturchemie befasst sich mit der Beschreibung, dem Verständnis und der Aufklärung der grundlegenden räumlichen Anordnung von Atomen, Ionen und Molekülen. Unser Projekt wird Augmented-Reality-Werkzeuge für die Visualisierung und das Verständnis solcher Strukturen im Bachelor- und Master-Curriculum implementieren, gekoppelt mit Grundlagenforschung zu neuartigen Strukturen oxidischer Materialien, ihren Eigenschaften und Reaktivitätsstudien."

Die offizielle Pressemitteilung der FU können Sie hier lesen. Weitere Informationen zur Nachwuchsgruppe Thiele so wie zum Projekt finden Sie hier.