Springe direkt zu Inhalt

UN-Hochkommissar Filippo Grandi spricht an der FU Berlin über globalen Flüchtlingsschutz

24.06.2019

Eine Krise – aber für wen?

Sie suchen Schutz vor Gewalt, Krieg, Not und Verfolgung. Weltweit sind derzeit fast 71 Millionen Menschen auf der Flucht. Damit hat das Ausmaß von Flucht und Vertreibung den höchsten Stand erreicht, den das 1950 gegründete Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) jemals registriert hat, sagte Filippo Grandi bei seinem Besuch an der Freien Universität am 18. Juni 2019. Anlässlich des jährlich am 20. Juni begangenen Weltflüchtlingstags, der 2001 von den Vereinten Nationen eingeführt worden war, hielt der Hochkommissar des UNHCR eine Grundsatzrede vor 300 Gästen, darunter zahlreichen Studierenden, im Henry-Ford-Bau.

Den vollständigen Bericht der FU Berlin finden Sie hier.