Springe direkt zu Inhalt

Runder Tisch 2: Die Perspektive der Büros für internationale Zusammenarbeit und der Entwicklungsorganisationen

24.11.2020 | 17:00

In der vom Ibero-Amerikanischen Institut veranstalteten Diskussion "Mesa redonda 2: La perspectiva de las oficinas de cooperación internacional y de las organizaciones de fomento" im Rahmen einer Veranstaltungsreihe zur Internationalisierung von Wissenschaft und Hochschulbildung in Zeiten einer Pandemie geht es um folgende Fragen: Was sind die grössten Herausforderungen für die Internationalisierung von Hochschulbildung und Wissenschaft angesichts der Pandemiesituation? Welche Erfahrungen sammeln die Institutionen, denen sie angehören? Gibt es trotz der Tatsache, dass es keine regionale Reaktion der Staaten auf die Pandemie gegeben hat, regionale und multilaterale Bemühungen zur Zusammenarbeit im Bereich der Wissenschaft und Bildung? Welche Herausforderungen stellen sich an die gegenwärtigen Kooperationsprogramme und Internationalisierungsmaßnahmen? Welche neuen Initiativen und Strategien werden von akademischen Institutionen und ihren Internationalisierungsbüros ergriffen, um ihre gegenwärtigen und zukünftigen Aktionen zu unterstützen?

Podiumsteilnehmer: Dietrich Halm (Deutsche Forschungsgemeinschaft, Bonn), Nora Jacobs (Freie Universität Berlin), Enrique Martínez Larrechea (Universidad Centro Latinoamericano de Economía Humana, Montevideo), Karen Molina González (Universidad Central de Chile, Santiago), Valeria Pattacini (Universidad Nacional de San Martín, Buenos Aires), Ramon Torrent (OBREAL GLOBAL, Barcelona). Moderation: Peter Birle (IAI, Berlin)

Anmeldung unter: eventsonline@iai.spk-berlin.de

Weitere Informationen (auf Spanisch) finden Sie hier.