Springe direkt zu Inhalt

Tierschutz in der Nutztierhaltung - Konzepte und Materialien für Aus- und Fortbildung sowie Studium

News vom 24.06.2020

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft fördert im Rahmen der Modell- und Demonstrationsvorhaben (MuD) Tierschutzprojekte im Bereich Wissenstransfer zum Thema „Tierschutz in der Nutztierhaltung – Konzepte und Materialien für Aus- und Fortbildung sowie Studium". Modell- und Demonstrationsvorhaben schließen die Lücke zwischen Wissenschaft und Praxis und sollen somit dazu beitragen, einen besseren und schnelleren Transfer von neuen Forschungsergebnissen in die landwirtschaftliche Praxis zu erzielen.

Gefördert werden Ideen und Wissenstransfer-Konzepte, die folgende Aspekte bearbeiten:

  • Entwicklung und Erprobung von Konzepten, neuartigen Methoden und Lehrmaterialien für eine attraktive Ansprache der Zielgruppen zur Vermittlung des Themas „Tierschutz in der Nutztierhaltung“ – Eine Zusammenarbeit mit Einrichtungen der Berufsaus- und Fortbildung sowie Hochschuleinrichtungen zur Erprobung ist wünschenswert;
  • Bündelung von Informationen und zielgruppengerechte Aufarbeitung aktueller, tierschutzrelevanter Fragestellungen und Lösungen in der Nutztierhaltung;
  • bundesweite Vernetzung relevanter Akteure der Bildungseinrichtungen;
  • Entwicklung von neuartigen Konzepten für eine gezielte Ansprache von Berufs- und Fachschullehrern;
  • Entwicklung und Erprobung von Schulungsmaterialien zur Weiterbildung von Lehrenden, so dass diese für die Vermittlung des oben genannten Themenbereichs unterstützt und befähigt werden.

Termin: 28.08.2020
Adresse: Projektträgerschaft Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, Referat 324 – Agrarforschung,  Entscheidungshilfe, Modellvorhaben, Postanschrift: 53168 Bonn, Hausanschrift: Deichmanns Aue 29, 53179 Bonn
Kontakt: Frau Weiler, Tel.: 0228/68 45-38 78, Frau Deeg, Tel.: 0228/68 45-38 71, projekttraeger-agrarforschung@ble.de
Weitere Informationen: Ausschreibung