Springe direkt zu Inhalt

Details zu den drei Programmlinien von Horizon 2020

Programmlinie I: Excellent Science - Wissenschaftsexzellenz

1. ERC – European Research Council

Der ERC vergibt individuelle Grants an exzellente Nachwuchswissenschaftler/-innen und etablierte Wissenschaftler/-innen mit innovativen Projektideen ohne thematische Vorgaben. Die Laufzeit der Projekte beträgt in der Regel 5 Jahre.

Informationen: http://www.eubuero.de/erc-aktuelles.htm  

2. FET – Future and Emerging Technologies

Zukünftige und aufkommende Technologien - Future and Emerging Technologies (FET) vergibt in drei Förderschemen (s. im Folgenden) Grants an Forschungsverbünde für die Erforschung neuartiger Ideen.

  • FET Open: Fostering novel ideas:

Es sollen eher grundlagenorientierte, risikoreiche, auch visionäre Forschungsprojekte (Verbünde) gefördert werden. Die Themen sind offen, wobei die Innovationspotentiale im Rahmen der Agenda von Horizon 2020 von Bedeutung sind. Hier wird es offene Aufrufe geben mit festen Fristen.

  • FET Proactive: Nurturing emerging themes and communities:

Gefördert werden Projekte, die die Verankerung neuer Forschungsgebiete und Themen in der Wissenschaftslandschaft zum Ziel haben, die noch zu jung sind, um als feste Bestandteile in die „industry research roadmaps“ aufgenommen zu werden. Hier wird es Aufrufe zu Themen geben.

  • FET Flagships: Pursuing grand interdisciplinary science and technology challenges:

Es sollen disziplinenübergreifende Verbünde gefördert werden, die relativ langfristig angelegt sind. Hier gibt es vorbereitende Projekte (bereits unter FP 7 gefördert).

  • FET Networking and community-based activities:

In den drei FET Maßnahmen sind zudem Vernetzungsaktivitäten förderfähig, um künftige FET Aktivitäten vorzubereiten oder zu begleiten.

3. Marie Sklodowska-Curie Maßnahmen

Förderung der Mobilität von Nachwuchswissenschaftler/-innen.

  • Marie Sklodowska Curie Individual Fellowships - IF (mit drei Kategorien für Forschende aller Nationalitäten):

Kategorien der Fellowships:

- European Fellowship (EF) – Mobilität nach oder innerhalb von Europa (12-24 Mon.)
- Reintegration Fellowship (RF) – Mobility nach Europa aus Drittstaaten, Stipendiat/-in muss jedoch zuvor mind. 3 Jahre in Europa gelebt haben (long-term residence in Europe) (12-24 Mon.)
- Global Fellowships (GF) – Mobilität in einen Drittstaat (außerhalb EU) bei Beibehaltung des Arbeitsvertrags an der europäischen Einrichtung 

  • Marie Sklodowska Curie Innovative Training Networks - ITN:

Schwerpunkt der Förderung ist die Ausbildung von Doktorand/-innen in europäischen Netzwerken. Die Beteiligung von Industrie und/oder KMU oder anderer Endnutzer ist zwingend.

Kategorien der Netzwerke:

- European Training Networks – ETN (Großteil des Budgets)
- European Industrial Doctorate – EID
- European Joint Doctorate – EJD

  • Marie Sklodowska Curie Research and Innovation Staff Exchange – RISE:

Ehemals als IAPP und IRSES bekannte Maßnahmen werden jetzt unter RISE zusammengefasst. „Promote international and inter-sector collaboration through reserach and innovation staff exchanges“.

4. Forschungsinfrastrukturen (European research infrastructures, including e-infrastructures)

Vernetzt vorhandene Forschungsinfrastrukturen, ermöglicht dadurch mehr transnationalen Zugang (die Nutzung der Einrichtung durch Forscherinnen und Forscher aus verschiedenen Ländern) und treibt den Bau von Forschungseinrichtungen und -anlagen von gesamteuropäischem Interesse voran.  


Programmlinie II: Industrial Leadership - Führende Rolle der Industrie

Die Programmlinie besteht aus:

1. Grundlegenden und industriellen Technologien inkl. Schlüsseltechnologien: Fördergelder für Forschung und Innovation in Bereichen, die für die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie besonders relevant sind (Informations- und Kommunikationstechnologien, Nanotechnologie, Fortschrittliche Materialien, Biotechnologie, Fortschrittliche Produktionstechniken und Weltraum).

2. Risikofinanzierung: Besteht aus Kreditfazilitäten und Beteiligungskapital, um Gelder für hochriskante Forschungs- und Innovationsvorhaben zu generieren, die sonst möglicherweise keine Investitionen anziehen könnten.

3. Innovation in KMU: Gezielte Förderung von Kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) entlang der gesamten Innovationskette, inklusive Machbarkeitsstudien, Förderung von Forschung und Demonstration sowie Unterstützung der Follow-up-Phase.  

Weitere Details:

  • Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT)

- A new generation of components and systems: Engineering of advanced embedded and energy and resource efficient components and systems
- Next generation computing: Advanced and secure computing systems and technologies, including cloud computing
- Future Internet: Infrastructures, technologies and services
- Content technologies and information management: ICT for digital content and cultural and creative industries
- Advanced interfaces and robots: Robotics and smart spaces
- Micro- and nanoelectronics and photonics: Key enabling technologies related to micro-and nanoelectronics and to photonics, covering also quantum technologies.

  • Nanotechnologies

- Developing next generation nanomaterials, nanodevices and nanosystems
- Ensuring the safe and sustainable development and application of nanotechnologies
- Developing the societal dimension of nanotechnology
- Efficient and sustainable synthesis and manufacturing of nanomaterials, components and systems
- Developing and standardisation of capacity-enhancing techniques, measuring methods and Equipment 

  • Advanced materials

- Cross-cutting and enabling materials technologies
- Materials development and transformation
- Management of materials components
- Materials for a sustainable, resource-efficient and low-emission industry
- Materials for creative industries, including heritage
- Metrology, characterisation, standardisation and quality control
- Optimisation of the use of materials

  • Biotechnology

- Boosting cutting-edge biotechnologies as a future innovation drivers
- Biotechnology-based industrial processes
- Innovative and competitive platform technologies

  • Advanced Manufacturing and Processing

- Technologies for Factories of the Future
- Technologies enabling Energy-efficient buildings and systems
- Sustainable, resource-efficient and low-carbon technologies in energy-intensive process industries
- New sustainable business models

  • Space

- Enabling European competitiveness, non-dependence and innovation of the European space sector
- Safeguard and further develop a competitive and entrepreneurial space industry and
- Research community and strenghten European non-dependance in space systems
- Boost innovation between space and non-space sectors
- Enabling advances in space technologies
- Enabling exploitation of space data
- Enabling European research in support of international space partnerships 


Programmlinie III: Societal Challenges - Gesellschaftliche Herausforderungen

"Gesellschaftliche Herausforderungen" als politikgetriebener Schwerpunkt besteht aus sieben Herausforderungen. Hier sollen interdisziplinäre Lösungen für übergreifende Probleme gefunden werden, die Einzelstaaten allein nicht lösen können.  

1. Health, demographic challenge and wellbeing (Gesundheit, demographischer Wandel und Wohlbefinden)

  • Understanding health, wellbeing and disease
  • Preventing disease
  • Treating and managing disease
  • Active ageing and self-management of health
  • Methods and data
  • Health care provision and integrated care

2. Food security, sustainable agriculture and forestry, Marine and maritime and inland water research, and the bio-economy (Herausforderungen für die europäische Biowirtschaft: Ernährungs- und Lebensmittelsicherheit, nachhaltige Land- und Forstwirtschaft, marine, maritime und limnologische Forschung)

  • Sustainable agriculture and forestry
  • Sustainable and competitive agri-food sector for a safe and healthy diet
  • Unlocking the potential of aquatic living resource
  • Sustainable and competitive bio-based industries and supporting the development of a European bio-economy

3. Secure, clean and efficient energy (Sichere, saubere und effiziente Energie)

  • Reducing energy consumption and carbon footprint by smart and sustainable use
  • Alternative fuels and mobile energy sources
  • A single, smart European electricity grid
  • New knowledge and technologies
  • Robust decision making and public engagement
  • Market uptake of energy innovation

4. Smart, green and integrated transport (Intelligenter, umweltfreundlicher und integrierter Verkehr)

  • Resource efficient transport that respects the environment
  • Better mobility, less congestion, more safety and security
  • Global leadership for the European transport industry
  • Socio-economic and behavioural research and forward looking activities for policy making 

5. Climate action, environment, resource efficiency and raw materials (Klimaschutz, Umwelt, Ressourceneffizienz und Rohstoffe)

  • Fighting and adapting to climate change
  • Protection of the environment, sustainable management of natural resources, water, biodiversity and ecosystems
  • Ensuring the supply of non-energy and non-agricultural raw materials
  • Enabling the transition towards a green economy and society through eco-innovation
  • Developing comprehensive and sustained global environmental observation and information systems
  • Cultural heritage

6. Inclusive, innovative and reflective societies (Europa in einer sich verändernden Welt: integrative, innovative und reflektierende Gesellschaften)

  • Inclusive societies
  • Innovative societies
  • Reflective societies: Cultural heritage and European identity

7. Secure Societies (Sichere Gesellschaften - Schutz der Freiheit und Sicherheit Europas und seiner Bürger/-innen)

  • Fight crime, illegal trafficking and terrorism, including understanding and tackling terrorist ideas and beliefs
  • Protect and improve the resilience of critical infrastructures, supply chains and transport modes
  • Strengthen security through border management
  • Improve cyber security
  • Increase Europe’s resilience to crises and disasters
  • Ensure privacy and freedom, including in the Internet and enhancing the societal legal and ethical understanding of all areas of security, risk and management
  • Enhance standardisation and interoperability of systems, including for emergency purposes 

Weitere Bereiche von Horizon 2020

1. Ausbreitung von Exzellenz und Ausweitung der Beteiligung (Widening Participation)

  • gezielte Maßnahmen zur Verfolgung kohäsionspolitischer Ziele

2. Wissenschaft mit und für die Gesellschaft

  • als Fortführung des Programms "Wissenschaft in der Gesellschaft" des 7. EU-Forschungsrahmenprogramms, u. a. zur Steigerung der Akzeptanz von Wissenschaft

3. Europäisches Institut für Innovation und Technologie (EIT)

  • Verbindung von akademischer Bildung, Forschung und Innovation

4. Nicht-nukleare direkte Maßnahmen der Gemeinsamen Forschungsstelle (JRC)