Springe direkt zu Inhalt

Bericht vom 1. Berliner Rundgespräch Open-Access-Bücher

von Christina Riesenweber (Freie Univerität Berlin), unter Mitarbeit von Andreas Hübner (Open-Access-Büro Berlin), Dagmar Schobert (TU Berlin) und Elena Di Rosa (TU Berlin).

News from Feb 25, 2019

Das 1. Berliner Rundgespräch Open-Access-Bücher fand am 10. September 2018 an der UB der TU Berlin statt. Eingeladen waren fünf Verlage, die bereits aktiv im Feld Open-Access-Bücher sind: Barbara Budrich, De Gruyter, Peter Lang, Transcript und WBV Media. Für die Universitätsbibliotheken waren jeweils zwei Gäste aus HU, FU und TU eingeladen. Konzipiert und moderiert wurde das Gespräch vom Open-Access-Büro Berlin. Der Fokus des Austausches lag auf den drei Themenfeldern: Geschäftsmodelle, Qualitätsstandards sowie Veränderte Beziehungen zwischen Verlagen, Wissenschaftler*innen und Bibliotheken.

Der Bericht ist einsehbar unter: https://blogs.ub.tu-berlin.de/openaccess/2019/02/bericht-vom-1-berliner-rundgespraech-open-access-buecher/

18 / 79