Springe direkt zu Inhalt

FU-BEST 14: Theatermetropole Berlin: Vergangenheit und Gegenwart

InstructorDr. Julia Bertschik, Dr. Marita Roth
Credit Points5 ECTS / 3 U.S. credits
Note

in German; language prerequisites: at least upper-intermediate level (B3) or above

Links

Please note the language prerequisites for participation carefully (Intermediate 3 and above)!

Berlin ist eine der lebendigsten Theater-Metropolen weltweit. In Berlin wird Theatertradition gepflegt, über Theater debattiert und Theater immer wieder erneuert. Das Berliner Theater ist am Puls der Zeit: Theaterstücke und deren Aufführungen spiegeln gegenwärtige gesellschaftliche Entwicklungen und aktuelle politische Diskussionen in Deutschland wider.

Heute gibt es in Berlin eine der herausragendsten jungen, lebendigen und sehr produktiven Theaterszenen der Welt. Mit neuen Konzepten und dramaturgischen Mitteln überzeugt das Theater auch formal in der globalen Mediengesellschaft unserer Zeit.

Berlins wechselvolle Theatergeschichte reicht vom Deutschen Nationaltheater (Klassik: Goethe) über das politisch-provokative Theater der Weimarer Republik (Brecht) bis hin zu heutigen „postmodernen“ Theaterstücken und -inszenierungen (Pollesch). Diese besondere Vielfalt der früheren und heutigen Berliner Theaterwelt werden wir in unserem Seminar aufspüren. Wir untersuchen klassische und Regietheater-Inszenierungen, theaterkritische Rezeptionen, die politische Mitwirkung des Theaters in einer multikulturellen Gesellschaft, experimentelle Stilmittel, Tabu-Brüche, Dauerthemen. Was ist „klassisch“, was ist „modern“ und wie wirkt beides aufeinander? Welche Funktion(en) hat Theater heute?

Wir werden repräsentative Dramentexte aus den aktuellen Spielplänen der Berliner Theater diskutieren und uns den Texten auch kreativ annähern. Durch Besuche von Theateraufführungen an den wichtigsten Berliner Theatern (Deutsches Theater, Berliner Ensemble, Maxim Gorki Theater, Schaubühne und Volksbühne) werden wir das Spannungsfeld zwischen Originaltext und aktueller Inszenierung in der heutigen Berliner Theaterlandschaft erkunden. In Kooperation mit dem 2014 als „Theater des Jahres“ preisgekrönten Maxim Gorki Theater schließen wir das Seminar mit einem kreativen Theaterworkshop dort ab.

Am Ende des Kurses werden die Teilnehmer/innen in der Lage sein:

-          Geschichte und Gegenwart ausgewählter Berliner Theater miteinander zu vergleichen

-          wesentliche Konzepte des klassisch-dramatischen, epischen und postdramatischen

           Theaters zu benennen und in Theorie und Praxis voneinander unterscheiden zu können

-          Theaterstücke und Inszenierungen zu analysieren

-          Theaterszenen und Theaterkritiken zu verfassen

-          kleine Spielszenen zu konzipieren und vorzuführen.