Springe direkt zu Inhalt

Kurzvita Univ.-Prof. Dr. Günter M. Ziegler

Univ.-Prof. Dr. Günter M. Ziegler wurde 1963 in München geboren. Nach dem Studium an der Ludwig-Maximilians-Universität München promovierte er 1987 am Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Cambridge in den USA. Nach vierjähriger Tätigkeit in Augsburg und einem Forschungsaufenthalt in Stockholm kam er 1992 nach Berlin, wo er am Konrad-Zuse-Zentrum – dem heutigen Zuse-Institut Berlin – arbeitete. Ziegler habilitierte sich an der Technischen Universität Berlin und war dort von Januar 1995 bis Februar 2011 Professor für Mathematik. Seit März 2011 forscht und lehrt er an der Freien Universität Berlin; seit Mai 2017 ist er Honorarprofessor an der Technischen Universität Berlin. Im Jahr 2006 baute er federführend die Berlin Mathematical School (BMS) als gemeinsame Graduiertenschule der drei Berliner Universitäten auf. Seit dem 6. Juli 2018 ist Günter M. Ziegler Präsident der Freien Universität Berlin und seit November 2018 der erste Sprecher der Berliner Universitätsallianz.

Für seine Forschung wurde Günter M. Ziegler 2001 mit dem Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) ausgezeichnet. Im Jahr 2008 erhielt er den Communicatorpreis der DFG und des Stifterverbands für die deutsche Wissenschaft. Im Jahr 2010 wurde ihm ein Advanced Grant des Europäischen Forschungsrates zugesprochen. Im November 2017 wurde er mit dem Berliner Wissenschaftspreis des Regierenden Bürgermeisters von Berlin ausgezeichnet.

Ziegler ist Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, der deutschen Nationalen Akademie Leopoldina und der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften acatech und ein Fellow der American Mathematical Society. In den Jahren 2006 bis 2008 war Ziegler Präsident der Deutschen Mathematiker-Vereinigung (DMV).

Ziegler engagiert sich für ein vielfältiges und lebendiges Bild der Mathematik in der Öffentlichkeit: Er war ein Initiator des Jahrs der Mathematik 2008 und leitet zurzeit das Medienbüro Mathematik der DMV und das Netzwerkbüro Schule – Hochschule der DMV. Günter M. Zieglers fachliche Schwerpunkte sind Aspekte der Diskreten Geometrie, besonders der Theorie der Polyeder, algebraische und topologische Methoden in der Kombinatorik, sowie Probleme der Optimierung.

Ziegler ist Autor zahlreicher mathematischer wie auch populärwissenschaftlicher Aufsätze und Bücher. Für das „Das BUCH der Beweise“, gemeinsam mit Professor Martin Aigner verfasst und bisher in 14 Sprachen erschienen, wurden die Autoren im Januar 2018 mit dem „Steele Prize for Exposition“ der Amerikanischen Mathematischen Gesellschaft AMS ausgezeichnet.