Springe direkt zu Inhalt

Deutschland-Brasilien: Konvergenzen und Divergenzen

09.02.2021 | 18:00 - 20:00

Veranstaltungsreihe Berliner Brasiliendialoge – Brasilien im multiplen Krisenmodus

Die enge deutsch-brasilianische Kooperation auf wirtschaftlicher, wissenschaftlicher, zivilgesellschaftlicher und kultureller Ebene impliziert gegenseitige Verantwortungen. Die Gäste beleuchten die Kooperation der beiden Länder auf diesen verschiedenen Ebenen und analysieren, unter welchen Bedingungen diese Zusammenarbeit Umweltprobleme und Gefährdungen der Demokratie und Menschenrechte in Brasilien entschärft bzw. womöglich intensiviert.

Mit:

•Daisy Ribeiro (Terra de Direitos, Brasilien)

•Júlia Esther Castro França (Processo de Articulação e Diálogo - PAD, Brasilien)

•Omid Nouripour (Bündnis 90 /Die Grünen, Deutschland)

•Yasmin Fahimi* (SPD, Deutschland)

•Heike Hänsel (Die Linke, Deutschland)

*to be confirmed

Moderation: Christian Russau (FDCL, Kritische Aktionär:innen)

Ko-Moderation: Birte Keller (Rosa-Luxemburg-Stiftung)

Zeit & Ort

09.02.2021 | 18:00 - 20:00

Online Veranstaltung (via Zoom)

Weitere Informationen

ZI Lateinamerika-Institut, Tel. 49 (0)30 838-53072; -55466, https://www.lai.fu-berlin.de/