Springe direkt zu Inhalt

Brasilien am Scheideweg? Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Landes

06.11.2018 | 18:00 - 20:00

Brasil na encruzilhada: Passado, presente e futuro

Eine Veranstaltung des Forschungszentrums Brasilien in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung zu den Wahlen 2018 in Brasilien (Veranstaltungssprache: Portugiesisch) Es sprechen und diskutieren mit den teilnehmenden Gästen über ”Brasilien am Scheideweg”:

- Vitor Guimarães, Anführer der Wohnungslosenbewegung ”Movimento dos Trabalhadores Sem Teto” (MTST),

- Juliana Gonçalves, Journalistin und Mitglied der antirassistischen feministischen Bewegung „Marcha das Mulheres Negras de São Paulo“ und

- Joao Feres, Politikwissenschaftler, Instituto de Estudos Sociais e Políticos, Universidade do Estado do Rio de Janeiro (IESP-UERJ).

Die Veranstaltung richtet sich an: Mitarbeiter/innen der Freien Universität Berlin, Studierende, Forschende, Externe

Zeit & Ort

06.11.2018 | 18:00 - 20:00

ZI Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin, Rüdesheimer Str. 54-56, 14197 Berlin, Raum 201

Weitere Informationen

Renata Campos Motta, E-Mail-Adresse: renata.motta@fu-berlin.de, Telefonnummer: 838 72539