Springe direkt zu Inhalt

CRISPR-Cas9: Transforming life sciences through bacteria

25.10.2018 | 18:00 - 20:00

18. Einstein Lecture Dahlem mit Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Emmanuelle Charpentier

Die Entdeckung des Gentechnikwerkzeugs CRISPR-Cas9 ist der wichtigste Durchbruch unserer Zeit in der Biotechnologie. Die Forschung an dem zunächst als bakterielles Immunsystem beschriebenen Mechanismus führte zu der Entwicklung von CRISPR-Cas9 als programmierbarer, molekularer Schere, die DNA auf vielfältige Weise modifizieren kann. Vergleichbar mit Textverarbeitungsprogrammen kann die Technologie CRISPR-Cas9 Tippfehler korrigieren und Buchstaben oder ganze Sätze in der DNA lebender Zellen löschen oder ändern.

Innerhalb von sechs Jahren hat sich CRISPR-Cas9 zu einem der dynamischsten Felder in den Lebenswissenschaften entwickelt, insbesondere aufgrund ihres Potenzials für vielfältige innovative Anwendungen in der Biotechnologie, der Landwirtschaft und der Medizin.

Professorin Charpentier wird sich in ihrer Lecture auf die einzelnen Forschungsschritte fokussieren, die letztlich zu der Entdeckung der Technologie CRISPR-Cas9 geführt haben, und einige relevante Anwendungen in den Lebenswissenschaften vorstellen.

Die Veranstaltung richtet sich an: Mitarbeiter/innen der Freien Universität Berlin / Studierende / Forschende / Externe

Die Lecture findet ohne Übersetzung auf Englisch statt.

Zeit & Ort

25.10.2018 | 18:00 - 20:00

Henry-Ford-Bau der Freien Universität Berlin, Garystr. 35, 14195 Berlin

Weitere Informationen

Um Anmeldung wird gebeten: www.fu-berlin.de/einsteinlectures / Ansprechpartner: E-Mail-Adresse: einstein-lecture@fu-berlin.de