Springe direkt zu Inhalt

Italienische Ideen und Pläne für eine Neuordnung Europas (1939-43) und die Beziehungen Italiens zum NS-Reich

13.06.2018 | 18:00 c.t.

Vortrag von Prof. Monica Fioravanzo (Universität Padua)

Monica Fioravano präsentiert in ihrem Vortrag die grundlegenden Themen und die Entwicklung der “Neuordnung Europas”, die der italienische Faschismus am Vorabend des Zweiten Weltkrieges und noch während des bewaffneten Konflikts erarbeitet hat. Die Idee eines “Neuen Europas” geht bereits auf die Zeit vor Hitlers Ernennung zum Reichskanzler auf den Beginn der 30er Jahre zurück und die italienischen Faschisten sahen im Heraufziehen des Krieges eine konkrete Möglichkeit zu deren Umsetzung, obwohl darin ein Konfliktpotenzial mit dem Bündnispartner bis hin zur offenen Konfrontation angelegt war.

Einführung und Moderation: Prof. Dr. Oliver Janz (Freie Universität Berlin) In Zusammenarbeit mit dem Friedrich-Meinecke-Institut der Freien Universität Berlin

In deutscher Sprache
In Zusammenarbeit mit dem Friedrich-Meinecke-Institut der Freien Universität Berlin

Die Veranstaltung richtet sich an:

  • Mitarbeiter/innen der Freien Universität Berlin
  • Studierende
  • Forschende
  • Externe

Zeit & Ort

13.06.2018 | 18:00 c.t.

Freie Universität Berlin, Fabeckstr. 23-25, Raum 1.2051 (Holzlaube)