Springe direkt zu Inhalt

Lernen und Gedächtnis - Theorie und Praxis

13.04.2018 | 09:00 - 17:00

Ein Workshop von SUPPORT für die Lehre

Die meisten Dozierenden haben selbst keine vertiefende didaktische Grundausbildung und stehen an Universitäten vor der Herausforderung, Studierenden komplexe Inhalte zu vermitteln und das Lernen zu ermöglichen. In diesem Workshop werden theoretische Konzepte der Lehr-Lernforschung vorgestellt und direkt auf die eigene Lehrpraxis angewendet. Es geht dabei um Fragen, wie:

• Was macht gutes Lernen aus?

• Wie ist das Gehirn aufgebaut?

• Wie arbeitet das Gedächtnis?

• Wie werden Informationen gespeichert?

• Wie muss ich Inhalte präsentieren, damit Sie bei den Studierenden ankommen und behalten werden?

• Welche Methoden passen zu welcher Lernphase?

• Wie viel Inhalt passt in eine Lehrveranstaltung? I

• Wie viel können sich meine Teilnehmenden merken?

Schwerpunkt im Workshop ist neben der Vermittlung relevanten lernpsychologischen Wissens um das Thema „Lernen ermöglichen“ die Anwendung der Theorie auf die eigene Unterrichtspraxis. Die Teilnehmenden erhalten konkrete Hilfestellungen für ihre eigenen Unterrichtsveranstaltungen, um die Erkenntnisse der Lehr-Lernforschung optimal für die Praxis nutzbar zu machen und den Studierenden das Lernen zu ermöglichen.

Die Veranstaltung richtet sich an:

  • Mitarbeiter/innen der Freien Universität Berlin
  • Forschende

Online-Anmeldung

Zeit & Ort

13.04.2018 | 09:00 - 17:00

Weiterbildungszentrum der Freien Universität Berlin, Tagungssaal, Otto-von-Simson-Str. 13, 14195 Berlin

Weitere Informationen

Mona Adelmann
E-Mail-Adresse: m.adelmann@fu-berlin.de