Springe direkt zu Inhalt

Salon im Theater - DIE Existenzfrage der SPD : GROKO Ja oder nein?

26.02.2018 | 20:00

Lea Rosh im Gespräch mit:

Dr. Eva Högl/ Stellv. Fraktionsvorsitzende SPD

Annika Klose /Vorsitzende der JUSOS Berlin

Prof. Dr. Oskar Niedermayer/ Politikwissenschaftler FU Berlin

DIE Existenzfrage der SPD : GROKO Ja oder nein?

Dr. Eva Högl: „Nun haben 463.723 Mitglieder der SPD die Entscheidung. Diese gelebte innerparteiliche

Demokratie ist wichtig und richtig. Das zeigt nicht zuletzt der deutliche Zuwachs an Neumitgliedern: seit

Jahresbeginn sind 24.339 Menschen neu in die SPD eingetreten, allein in Berlin 2.290.“

Annika Klose: „Ich persönlich bleibe auf jeden Fall bei der Nein-Haltung zur GROKO, weil ich glaube, dass

das einfach der falsche Weg zu diesem Zeitpunkt ist. Aber natürlich werden wir uns auch diesen

Koalitionsvertrag ansehen und...analysieren, was steht denn tatsächlich drin und was steht auch nicht drin.“

Prof. Dr. Oskar Niedermayer: „Es wäre eine Katastrophe für die SPD und auch für Deutschland, wenn die

Mitglieder zu einer großen Koalition jetzt noch ‚nein‘ sagen würden“.

Fragen und diskutieren Sie mit !

Zeit & Ort

26.02.2018 | 20:00

Theater COUPÉ – Hohenzollerndamm 177
U-Bahn Fehrbelliner Platz
Einlass 19:00 Uhr

Weitere Informationen

Eintritt: 10 Euro/Person

Kontakt:

Fon 030 / 28 04 59 60
Fax: 030 / 28 04 59 63
e-mail: rosh-gmbh@t-online.de