Springe direkt zu Inhalt

Koalitionschaos: Was nun?

11.12.2017 | 19:00

Podiumsdiskussion mit Expert*innen des Otto-Suhr-Instituts für Politikwissenschaft

Nach dem Scheitern der Jamaika-Sondierungsverhandlungen befindet sich Deutschland zum ersten Mal in der Lage, dass über zuvor von zentralen Akteuren ausgeschlossene Bündnisoptionen diskutiert wird und sogar Neuwahlen als realistisches Szenario ins Gespräch gebracht werden. Wichtige Fragen stehen im Raum: Was waren die Gründe für das jähe Ende der Jamaika-Sondierungsverhandlungen? Wie wird Deutschland in den nächsten Monaten regiert? Welche Implikationen ergeben sich für die Rolle Deutschlands in der EU? Wie beeinflusst die derzeitige Handlungsunfähigkeit der geschäftsführenden Regierung die Außenpolitik der Bundesrepublik?

Das Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft organisiert aus diesem Anlass eine Podiumsdiskussion. Expert*innen des Instituts werden die Ursachen und Folgen der deutschen „Regierungskrise” bewerten und diskutieren sowie mögliche Auswege erörtern.

Teilnehmen an der Diskussion werden:

- Prof. Dr. Sabine Kropp, Leiterin der Arbeitsstelle „Politisches System der Bundesrepublik Deutschland“ am Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft

- Prof. Dr. Tanja Börzel, Leiterin der Arbeitsstelle „Europäische Integration“ am Otto-Suhr- Institut für Politikwissenschaft

- Prof. Dr. Thurid Hustedt, Otto-Suhr Institut für Politikwissenschaft

Zeit & Ort

11.12.2017 | 19:00

Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin, Hörsaal 1b

Weitere Informationen

Yaroslav Maltsev
yaroslam94@zedat.fu-berlin.de 
Tel: 015773694226