Springe direkt zu Inhalt

Vielfalt der Lernvoraussetzungen - Potenzial der Lehrgestaltung

24.11.2017 | 09:00 - 17:00

Workshop im Rahmen des Programms SUPPORT für die Lehre

Ihre Studierenden weisen eine hohe Diversität und damit auch sehr unterschiedliche Lernvoraussetzungen auf? Sie wollen alle Studierenden gleichermaßen erreichen und in ihrer Wissens-/Kompetenzentwicklung stärken?

Studierende verfügen über sehr unterschiedliches Vorwissen, diverse Zugänge zum Thema, differenzierte Lernstile, Denkarten sowie Präferenzen. Ebendiese Heterogenität bietet, strategisch eingesetzt, enormes Potenzial zur Anreicherung Ihrer Lehrveranstaltung sowie zur Initiation und Steuerung individualisierten Lernens.

Im Workshop erhalten Sie Gelegenheit, die heterogenen Lernvoraussetzungen und Wissensressourcen Ihrer Studierenden zu reflektieren. Sie erarbeiten sich geeignete Strategien, um die Heterogenitätspotenziale Ihrer Lerngruppe als Bereicherung in Ihrer Lehre einzusetzen und die Studierenden in ihrem individuellen Lernprozess zu begleiten.

Lernziele

In diesem Workshop

  • lernen Sie Heterogenitätskonzepte und -dimensionen der Hochschullehre kennen
  • reflektieren Sie Ihre individuelle und fachspezifische Lehr-Lern-Biographie sowie die Faktoren Ihrer Lehrstilentwicklung
  • entdecken und diskutieren Sie Tools zur Diagnostik der Diversität und Heterogenität sowie das Konzept der Binnendifferenzierung
  • erfahren und erproben Sie geeignete kooperative Lernformen/Methoden sowie Formate des individualisierten Lernens
  • entwickeln Sie Ihre eigene Heterogenitätsstrategie für Ihre Lerngruppe

Zeit & Ort

24.11.2017 | 09:00 - 17:00

Freie Universität Berlin,
Weiterbildungszentrum (Raum 109),
Otto-von-Simson-Str. 13,
14195 Berlin

Weitere Informationen

Die Veranstaltung richtet sich an: Mitarbeiter/innen der Freien Universität Berlin

Ansprechpartner: Dr. Katja Reinecke
E-Mail-Adresse: support-lehre@fu-berlin.de