Springe direkt zu Inhalt

Dr. Sven Herpig (Stiftung Neue Verantwortung e. V.): How Open Technologies thwart Encryption Policy & Government Surveillance

08.11.2017 | 18:15 - 19:45

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Open Technology for an Open Society"

Die Informatik hat sich verändert. Sie wird nicht mehr als eine rein technische Disziplin begriffen. Stattdessen steht die Wechselwirkung mit den Menschen, die mit informatischen Systemen (inter)agieren zunehmend im Mittelpunkt. Schon immer gab es in der Informatik das Bestreben, Technologien (z. B. Software, Daten, Hardware etc.) offen zu gestalten, mit dem World Wide Web als einem prominenten Beispiel. Welche gesellschaftliche Auswirkung hat aber die Entscheidung, Wissen offenzulegen? In der Veranstaltungsreihe gehen wir dieser Fragestellung nach und diskutieren unter anderem, inwiefern die Offenheit von Technologien und die Offenheit einer Gesellschaft sich gegenseitig bedingen. Ab wann ist eine Technologie offen? Können wir die Auswirkungen dieser Offenheit auf die Gesellschaft nachvollziehen? Inwiefern passen offene Technologien zu unseren ethischen Grundsätzen?

Wir gehen diesen Fragen anhand unterschiedlicher Forschungsarbeiten, Projekte und Initiativen nach, um zu prüfen, welche Wechselwirkungen zwischen diesen beiden Bereichen bestehen. Gemeinsam mit den Vortragenden aus Forschung und Praxis sollen die unterschiedlichen Perspektiven auf dieses Thema aufgezeigt werden, um damit eine Debatte zu initiieren, in der die Bedeutung der offenen Technologien in der öffentlichen und politischen Wahrnehmung hinterfragt wird.

Das Ziel der interdisziplinären Ringvorlesung ist es, die häufig getrennt agierenden Bereiche der Forschung und Zivilgesellschaft zusammenzubringen. Einerseits werden aktuelle Forschungsergebnisse vorgestellt, die die Bedeutung von offenen Technologien für unterschiedliche Bereiche unserer Gesellschaft, beispielsweise im Bereich Open Science und Open Access aufzeigen. Andererseits werden Projekte der Zivilgesellschaft vorgestellt, beispielsweise aus den Bereichen Open Source Software und Open Infrastructure. Die Ringvorlesung soll ein Forum bieten, in welchem praktische Erfahrungen diskutiert werden, Forschungsansätze und -ergebnisse abgeglichen und neue Ideen entstehen können. Wir wollen getrennt bestehende Initiativen und Interessen vereinen um Zukunftsfragen unserer Gesellschaft zu diskutieren.

Jeden Mittwoch, 18.15 – 19.45 Uhr; Beginn: 18.10.2017

Zeit & Ort

08.11.2017 | 18:15 - 19:45

Institut für Informatik, Takustraße 9, Großer Hörsaal,
14195 Berlin,
U3 Dahlem-Dorf, Bus 110, M11, X83

Weitere Informationen

Eine Veranstaltung des Instituts für Informatik der Freien Universität Berlin in Kooperation mit Wikimedia Deutschland

Kontakt:

Homepage: