13457 S/HS (Seminar/Hauptseminar)

Museum der Gegenwart. Die Museumsreform im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts

Andreas Hüneke

Kommentar

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts waren die Ausstellungsräume der meisten Kunstmuseen vollgestopft mit künstlerischen und kulturhistorischen Erzeugnissen, die kaum chronologisch oder thematisch geordnet und ohne Wertung ihrer Qualität präsentiert wurden. Mehr und mehr wurde der Sinn solcher Darbietungen angezweifelt und es kam zu einer Museumskrise. Um die Jahrhundertwende wurden die bis dahin meist ehrenamtlich von Künstlern oder Sammlern geleiteten Museen von einer jungen Kunsthistoriker-Generation übernommen, die ihren Sammlungen strenge Qualitätsmaßstäbe anlegte und nach Präsentationsmöglichkeiten suchte, die eine breiter gefächerte Wirkung erzielen sollten. Dabei spielte die Aufnahme aktueller Kunstströmungen in das Museum eine wichtige Rolle.
Durch die Museumsreformbewegung, die sich nicht nur in den großen Städten, sondern auch in der Provinz entfaltete, entstand in Deutschland in den zwanziger Jahren eine Museumslandschaft von einem Reichtum und einer Vielfalt, wie es sie bis dahin nirgendwo gab.
Im Seminar werden die unterschiedlichen Konzepte, die für die Sammlungen selbst und für ihre Vermittlung entwickelt wurden, ebenso in den Blick genommen wie einige kontrovers geführte thematische Auseinandersetzungen. Schließen

Literaturhinweise

Literatur:
Katharina Krings, Die Museumsreform in Deutschland, die Wiener Secession und Avantgarde-Ausstellungen, München und Ravensburg 2001
Kurt Winkler, Museum und Avantgarde. Ludwig Justis Zeitschrift „Museum der Gegenwart“ und die Musealisierung des Expressionismus, Berlin 2002
Marion Ackermann, Farbige Wände. Zur Gestaltung des Ausstellungsraumes von 1880 bis 1930, Wolfratshausen 2003
Jana Baumann, Museum als Avantgarde. Museen moderner Kunst in Deutschland 1918-1933, Berlin 2016 Schließen

16 Termine

Regelmäßige Termine der Lehrveranstaltung

Do, 19.10.2017 10:00 - 12:00

Dozenten:
Andreas Hüneke

Räume:
A 127 Übungsraum (Koserstr. 20)

Do, 26.10.2017 10:00 - 12:00

Dozenten:
Andreas Hüneke

Räume:
A 127 Übungsraum (Koserstr. 20)

Do, 02.11.2017 10:00 - 12:00

Dozenten:
Andreas Hüneke

Räume:
A 127 Übungsraum (Koserstr. 20)

Do, 09.11.2017 10:00 - 12:00

Dozenten:
Andreas Hüneke

Räume:
A 127 Übungsraum (Koserstr. 20)

Do, 16.11.2017 10:00 - 12:00

Dozenten:
Andreas Hüneke

Räume:
A 127 Übungsraum (Koserstr. 20)

Do, 23.11.2017 10:00 - 12:00

Dozenten:
Andreas Hüneke

Räume:
A 127 Übungsraum (Koserstr. 20)

Do, 30.11.2017 10:00 - 12:00

Dozenten:
Andreas Hüneke

Räume:
A 127 Übungsraum (Koserstr. 20)

Do, 07.12.2017 10:00 - 12:00

Dozenten:
Andreas Hüneke

Räume:
A 127 Übungsraum (Koserstr. 20)

Do, 14.12.2017 10:00 - 12:00

Dozenten:
Andreas Hüneke

Räume:
A 127 Übungsraum (Koserstr. 20)

Do, 21.12.2017 10:00 - 12:00

Dozenten:
Andreas Hüneke

Räume:
A 127 Übungsraum (Koserstr. 20)

Do, 11.01.2018 10:00 - 12:00

Dozenten:
Andreas Hüneke

Räume:
A 127 Übungsraum (Koserstr. 20)

Do, 18.01.2018 10:00 - 12:00

Dozenten:
Andreas Hüneke

Räume:
A 127 Übungsraum (Koserstr. 20)

Do, 25.01.2018 10:00 - 12:00

Dozenten:
Andreas Hüneke

Räume:
A 127 Übungsraum (Koserstr. 20)

Do, 01.02.2018 10:00 - 12:00

Dozenten:
Andreas Hüneke

Räume:
A 127 Übungsraum (Koserstr. 20)

Do, 08.02.2018 10:00 - 12:00

Dozenten:
Andreas Hüneke

Räume:
A 127 Übungsraum (Koserstr. 20)

Do, 15.02.2018 10:00 - 12:00

Dozenten:
Andreas Hüneke

Räume:
A 127 Übungsraum (Koserstr. 20)

Studienfächer A-Z