13440 S/HS (Seminar/Hauptseminar)

Kunst/Geschichte im Kartenbild

Astrit Schmidt-Burkhardt

Hinweise für Studierende

Blockseminar. Einführungsveranstaltung am 20.10.17, von 10.00-12.00 Uhr, Blockseminare dann an Wochenenden

Kommentar

Wenn man mit Barbara Stafford im 17. Jahrhundert einen Niedergang der visuellen Bildung diagnostizieren mag, der durch das Schriftdiktat in Wissenschaft und Kunst verursacht worden war, so lässt sich für das Zeitalter der Aufklärung das glatte Gegenteil beweisen. Der Aufstieg des bildenden Sehens wurde maßgeblich durch den didaktischen Selbstauftrag vorangetrieben, den sich die frühen Agenten des visual turn auf ihre Fahnen geschrieben hatten. Von diesem umwälzenden Prozess wurde die Historiografie wie die Kunstgeschichte erfasst. Das Seminar widmet sich den verschiedenen "Anschauungsformen" der Visual History, ergründet deren Vorgeschichte, fragt nach Zweck und Ziel und verfolgt die Entwicklungen bis ins 21. Jahrhundert. Es richtet sich an Studierende der Geschichte wie der Kunstgeschichte gleichermaßen. Schließen

Literaturhinweise

Literatur: Lionel Gossman, "Diagramme", in: Anne Kwaschik und Mario Wimmer (Hg.), Von der Arbeit des Historikers. Ein Wörterbuch zu Theorie und Praxis der Geschichtswissenschaft, Bielefeld 2010, S. 47-52; Gerhard Paul, "Von der Historischen Bildkunde zur Visual History. Eine Einführung", in: Paul (Hg.), Visual History. Ein Studienbuch, Göttingen 2006, S. 7-36; Gert Melville, "Geschichte in graphischer Gestalt. Beobachtungen zu einer spätmittelalterlichen Darstellungsweise", in: Hans Patze (Hg.), Geschichtsschreibung und Geschichtsbewußtsein im späten Mittelalter, Sigmaringen 1987, S. 57-154; Daniel Rosenberg und Anthony Grafton, Die Zeit in Karten. Eine Bildreise durch die Geschichte, Darmstadt 2015 (amerik. Originalausgabe: Cartographies of Time. A History of the Timeline, New York 2010); Astrit Schmidt-Burkhardt, Die Kunst der Diagrammatik. Perspektiven eines neuen bildwissenschaftlichen Paradigmas, 2. vollständig erweiterte Ausgabe, Bielefeld 2017; Birgit Schneider, Christoph Ernst und Jan Wöpking (Hg.), Diagrammatik-Reader. Grundlegende Texte aus Theorie und Geschichte, Berlin und Boston 2016. Schließen

Zusätzliche Termine

Fr, 20.10.2017 10:00 - 12:00

Dozenten:
PD Dr. Astrit Schmidt-Burkhardt

Räume:
A 163 Übungsraum (Koserstr. 20)

So, 04.02.2018 10:00 - 16:00

Dozenten:
PD Dr. Astrit Schmidt-Burkhardt

Räume:
A 163 Übungsraum (Koserstr. 20)

So, 11.02.2018 10:00 - 16:00

Dozenten:
PD Dr. Astrit Schmidt-Burkhardt

Räume:
A 163 Übungsraum (Koserstr. 20)

So, 18.02.2018 10:00 - 16:00

Dozenten:
PD Dr. Astrit Schmidt-Burkhardt

Räume:
A 163 Übungsraum (Koserstr. 20)

Studienfächer A-Z