16240 Lektürekurs

SoSe 17: L Boethius, Trost der Philosophie

Christian Vogel

Kommentar

Das zentrale Thema von Boethius’ wirkmächtigem Meisterwerk „De Consolatione Philosophiae / Vom Trost der Philosophie“ ist die Suche nach dem wahren Glück des Menschen. Die literarische wie historische Ausgangsposition dieses Werkes ist die Gefangenschaft des Boethius’, die ihn mitten aus einem erfolgreichen Leben gerissen und aller weltlichen Glücksgüter entledigt hat. Der am Boden zerstörte, in Jammer, Vorwürfen und Selbstmitleid sich ergehende Gefangene bekommt nun Besuch von einer Dame, die sich als Philosophia vorstellt und sich zum Auftrag macht, ihn stufenweise aus der Situation der inneren Gefangenschaft zu befreien. Hierbei werden große und für das Mittelalter und die Neuzeit einflussreiche Themen wie das Rad der Fortuna, die Quelle wahrer Glückseligkeit, die Vereinbarkeit des Schlechten in der Welt mit einem gütigen Gott (Theodizee) und die Frage nach der Freiheit des Menschen vor dem Hintergrund eines allwissenden Gottes verhandelt. Ziel dieses Kurses ist es, die didaktische Vorgehensweise nachzuvollziehen, mittels derer die Philosophie den Zweifelnden zur Erkenntnis zu führen versucht, die wichtigsten Argumentationen zu diskutieren und die Einflüsse antiker Philosophien (Platonismus, Aristotelismus, Stoizismus) offenzulegen. Der Kurs wendet sich an Studierende der Philosophie und der Klassischen Philologie. Schließen

Literaturhinweise

Textausgaben: - zweisprachig (unkritisch): Ernst Gegenschatz, Olof Gigon (Hg.): Boethius. Trost der Philosophie. Consolatio philosophiae. Düsseldorf und Zürich 2002 - kritische Edition: Claudio Moreschini (Hg.): Boethius. De consolatione philosophiae, opuscula theologica. München 2005 Kommentare: - Joachim Gruber: Kommentar zu Boethius, De consolatione philosophiae. Berlin/New York 2006. Einführungen zu Boethius: - Henry Chadwick: Boethius. The Consolations of Music, Logic, Theology, and Philosophy. Oxford 1981. - Manfred Fuhrmann und Joachim Gruber (Hg.): Boethius. Darmstadt 1984. - Margaret Gibson (Hg.): Boethius. His Life, Thought and Influence. Oxford 1981. - Joachim Gruber: Boethius: eine Einführung. Stuttgart 2011. - John Marenbon: Boethius. Oxford 2003. Spezielles zur Consolatio: - Antonio Donato: Boethius' Consolation of Philosophy as a Product of Late Antiquity. New York 2013. - Helga Scheible: Die Gedichte in der Consolatio Philosophiae des Boethius. Heidelberg 1972. - Frank Regen: Praescientia. Vorauswissen Gottes und Willensfreiheit des Menschen in der Consolatio Philosophiae des Boethius. Göttingen 2001. Schließen

11 Termine

Regelmäßige Termine der Lehrveranstaltung

Mo, 24.04.2017 12:00 - 14:00

Dozenten:
Christian Vogel

Räume:
J 30/109 (Habelschwerdter Allee 45)

Mo, 08.05.2017 12:00 - 14:00

Dozenten:
Christian Vogel

Räume:
J 30/109 (Habelschwerdter Allee 45)

Mo, 15.05.2017 12:00 - 14:00

Dozenten:
Christian Vogel

Räume:
J 30/109 (Habelschwerdter Allee 45)

Mo, 22.05.2017 12:00 - 14:00

Dozenten:
Christian Vogel

Räume:
J 30/109 (Habelschwerdter Allee 45)

Mo, 29.05.2017 12:00 - 14:00

Dozenten:
Christian Vogel

Räume:
J 30/109 (Habelschwerdter Allee 45)

Mo, 12.06.2017 12:00 - 14:00

Dozenten:
Christian Vogel

Räume:
J 30/109 (Habelschwerdter Allee 45)

Mo, 19.06.2017 12:00 - 14:00

Dozenten:
Christian Vogel

Räume:
J 30/109 (Habelschwerdter Allee 45)

Mo, 26.06.2017 12:00 - 14:00

Dozenten:
Christian Vogel

Räume:
J 30/109 (Habelschwerdter Allee 45)

Mo, 03.07.2017 12:00 - 14:00

Dozenten:
Christian Vogel

Räume:
J 30/109 (Habelschwerdter Allee 45)

Mo, 10.07.2017 12:00 - 14:00

Dozenten:
Christian Vogel

Räume:
J 30/109 (Habelschwerdter Allee 45)

Mo, 17.07.2017 12:00 - 14:00

Dozenten:
Christian Vogel

Räume:
J 30/109 (Habelschwerdter Allee 45)

Studienfächer A-Z