Bildergalerie

Die Bildergalerie zeigt besondere Perspektiven aus der Freien Universität

Ethnologisches_museum_930

Auf Augenhöhe: Studierende der Freien Universität nutzen auch das Ethnologische Museum in Dahlem für Forschung und Studium.

Bildquelle: Bernd Wannenmacher

Kameldame_930

Kameldame Leila mit Gehgips. Sie wurde in der Pferdeklinik der Freien Universität operiert und ist mittlerweile wieder wohlauf.

In der Pferdeklinik der Freien Universität wurde ein Kamel behandelt. Laila heißt die Patientin, der Veterinärmediziner Professor Christoph Lischer und sein Team nach einem komplizierten Bruch wieder auf die Beine geholfen haben. Zum Pressetermin zeigte Laila ihren blauen Gips.

Bildquelle: Gisela Gross

Baustelle_holzlaube_930

Noch ist nur die riesige Baustelle zu sehen, aber in zwei Jahren werden hier die sogenannten Kleinen Fächer und eine Bibliothek den Betrieb aufnehmen.

Bildquelle: Bernd Wannenmacher

Sonnenscheinautograph_930

Den Sonnenverlauf maßen Meteorologen früher mit dem Sonnenschein-Autographen. Die Glaskugel bündelte die Sonnenstrahlen mit einer Brennspur auf ein spezielles Papier mit einer Zeitleiste, das wiederum in der Metallhalterung befestigt war.

Bildquelle: Bernd Wannenmacher

Topoi-bonatz-web_930

Im Exzellenzcluster TOPOI kann Wissenschaft noch eine recht staubige Angelegenheit sein.

Bildquelle: Dominik Bonatz

Drosophilia_930

An der Freien Universität Berlin werden vielfältige Forschungsvorhaben verfolgt - zum Beispiel an der Fruchtfliege Drosophila.

Im Rahmen eines Projekts zur Erforschung des Nervensystems verschiedener Insekten erhielt das Team um den Neurobiologen Professor Dr. Hans-Joachim Pflüger den Zuschlag von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Ziel der Projektgruppe „Biogenic amines in insects: coordination of physiological processes and behaviour“ ist es, mehr über die sogenannten biogenen Amine herauszufinden, die verschiedene neurophysiologische Prozesse und Verhaltensmuster regulieren.

Bildquelle: Bernd Wannenmacher

Botanischer_garten_930

Der Botanische Garten in Berlin-Dahlem ist mit seiner Fläche von mehr als 43 Hektar einer der größten und bedeutendsten Botanischen Gärten der Welt.

Bildquelle: Melanie Hansen

Kanupolo_930

Die Zentraleinrichtung Hochschulsport bietet allen Angehörigen der Freien Universität zahlreiche Sport-Angebote in und um Berlin - zu Wasser, zu Land und in der Luft.

Bildquelle: Nina Kuckländer

Philbib_930

Die Philologische Bibliothek bietet moderne Arbeitsplätze und beherbergt rund 700.000 Bücher und 800 Zeitschriftenabonnements.

Bildquelle: Judith Sordon

Dueppel_930

Eine Skulptur im Stile der Bremer Stadtmusikanten verdeutlicht, worum es sich in Düppel dreht: Hier befindet sich der Hauptcampus der Veterinärmedizin.

Die Freie Universität Berlin ist eine von fünf Ausbildungsstätten für Tierärzte und Tierärztinnen in Deutschland. Das Tierklinikum gilt als renommiertes Zentrum für veterinärmedizinische Forschung und tierärztliche Dienstleistungen. Auf dem Campus Düppel beherbergt neben neuen Bauten auch ein historisches Rittergut Teile der veterinärmedizinischen Einrichtungen. Mit der Fertigstellung des hochmodernen Zentrums für Infektionsmedizin im März 2012 wird zudem die interdisziplinäre Forschungsarbeit gefördert.

Bildquelle: Stephan Töpper

Collegium_musicum_930

Schon seit 1954 können Studierende und Angehörige der Freien und der Technischen Universität im Collegium Musicum musizieren.

Das Collegium Musicum ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien und der Technischen Universität Berlin und besteht aus fünf Ensembles: Großer Chor, Kammerchor, Kleines Sinfonisches Orchester, Uni Bigband Berlin und Sinfonieorchester. Höhepunkt und Abschluss des Semesters sind die Konzerte in der Berliner Philharmonie.

Bildquelle: Bernd Wannenmacher

Letzte Aktualisierung: 03.09.2014

Was uns auszeichnet

Unishop

T-Shirts, Tassen, Taschen und mehr im Unishop
Unishop Logo
Bildquelle: Freie Universität

Der Unishop bietet ein breites Angebot an Artikeln an, welche im Foyer der Mensa II, Otto-von-Simson-Str. 26 oder online erstanden werden können. Öffnungszeiten: Montags bis donnerstags von 11 bis 16 Uhr und freitags von 11 bis 15 Uhr.