Gebühren und Beiträge

Die Freie Universität Berlin erhebt – außer für weiterbildende Studienangebote und für die Gasthörerschaft –  keine Studiengebühren, sondern nur so genannte "Semestergebühren und -beiträge". Über Ausnahmen informiert die Studierendenverwaltung. Die Rechtsgrundlagen für die Erhebung von Gebühren und Beiträgen finden Sie hier (pdf-Datei).

Für das Sommersemester 2015 sind insgesamt mindestens 296,57 € zu entrichten:

  • 50,00 € als Immatrikulations- / Rückmeldegebühr,
  • 48,77 € als Sozialbeitrag für das Studentenwerk,
  • 8,70 €, davon 7,50 € als Beitrag zur Studierendenschaft und 1,20 € zur Finanzierung des Semestertiketbüros
  • 189,10 € für das Semesterticket, Tarifbereich ABC, inkl. 5,00 € Sozialfond.

Weitere Informationen gibt die Studierendenverwaltung bzw. das Semesterticketbüro des AStA.

Studierende, die über einen gültigen Schwerbehindertenausweis mit Beiblatt zur Freifahrtberechtigung im öffentlichen Nahverkehr verfügen, sind vom Semesterticket befreit. Dieses ist durch die o. g. Nachweise in Kopie der Studierendenverwaltung einzureichen. Die Semestergebühren- und beiträge reduzieren sich um den Beitrag zum Semesterticket.

Weiteres zu Gebühren

Auskunft über die Gebührenkonten der Freien Universität Berlin gibt auch der Info-Service Studium.

Ebenso wie die Immatrikulation erfolgt auch die Rückmeldung erst dann, wenn der entsprechende Betrag vollständig auf dem Konto der Freien Universität Berlin eingegangen ist und wenn alle weiteren Voraussetzungen erfüllt sind. Bei Überweisungen aus dem Ausland achten Sie bitte darauf, auch die anfallenden Bankgebühren zu überweisen. Nachfolgend werden die Semesterunterlagen, bestehend aus der Studienbuchseite, Studierendenausweis, Beitragsquittung und einer Immatrikulationsbescheinigung per Post zugesandt. Weitere Immatrikulationsnachweise können Sie online ausdrucken. Speichern Sie sich bitte die eigenständig ausgedruckten Immatrikulationsbescheinigungen für Ihre Unterlagen ab, damit Sie zu einem späteren Zeitpunkt darauf zugreifen können.

Die Angabe der aktuellen Adresse ist daher unbedingt zeitnah erforderlich.

Bei der Einzahlung der Gebühren und Beiträgen geben Sie bitte nur den angegebenen Verwendungszweck über die Online-Rückmeldung und machen bitte keine weiteren Angaben im Verwendungszweck.

Studierendenausweise mit Semesterticket dürfen nicht laminiert werden. Der Studierendenausweis gilt auch als Ausweis für die Bibliotheken der Freien Universität Berlin.

Andere Gebühren

Gebühren werden auch erhoben für weiterbildende Studienangebote, für die Gasthörerschaft sowie bei Fristversäumnis (Säumnisgebühr z.Z. 19,94 €) und für die Ersatzausstellung eines Studentenausweises, einer Studienbuchseite oder einer anderen von der Studierendenverwaltung ausgestellten Studienbescheinigungen.

Begrüßungsgeld

Ein einmaliges Begrüßungsgeld in Höhe von 50 € erhalten Studierende der Freien Universität Berlin, die ordnungsgemäß immatrikuliert sind, bei denen die Anmeldung des Hauptwohnsitzes in Berlin frühestens sechs Monate vor der erstmaligen Immatrikulation zu einem Studium erfolgte.

Das Begrüßungsgeld wird nur innerhalb von zwei Jahren nach erstmaliger Aufnahme eines Studiums in Berlin gezahlt.

Der Antrag auf Gewährung von Begrüßungsgeld (pdf-Datei) ist im oberen Teil vom Studierenden und dann im unteren grau unterlegten Teil von der zuständigen Meldebehörde auszufüllen. Erst danach ist er im Original bei der Studierendenverwaltung einzureichen.

Letzte Aktualisierung: 15.12.2014

Termine

News

Info-Service Studium

Studierenden-Service-Center


Kontakt:
Iltisstr. 4
14195 Berlin

Telefon:
(030) 838 - 70000

E-Mail: 
info-service@fu-berlin.de 

Sprechzeiten:
Mo.-Do. 9-17 Uhr
Fr. 9-15 Uhr (ganzjährig)


Hinweise an die Webredaktion der ZE Studienberatung und Psychologische Beratung