Freie Universität Berlin


Service-Navigation

Executive Master of Business Marketing

- Weiterbildender Masterstudiengang

Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
EMBM
Ansprechpartner/-inProf. Dr. Dr. h.c. Michael Kleinaltenkamp; Prof. Dr. Ingmar Geiger; Marie Blachetta
Adresse:Arnimallee 11
14195 Berlin
Telefon:(030) 838-51966
Telefax:(030) 838-4 54543
E-Mail:
Homepage:


Alles einblendenCollapse all

Für den Zugang zum weiterbildenden Masterstudiengang Executive Master of Business Marketing müssen Bewerberinnen und Bewerber die folgenden Voraussetzungen nachweisen:

  • Erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss oder gleichwertiger anderer Hochschulabschluss.

  • Eine an den berufsqualifizierenden Hochschulabschluss anschließende einschlägige berufspraktische Erfahrung von in der Regel nicht unter einem Jahr.

Für den Zugang zum weiterbildenden Studium Business Marketing müssen Bewerberinnen und Bewerber die folgenden Voraussetzungen nachweisen:

  • Hochschulabschluss oder der Nachweis der für eine erfolgreiche Teilnahme erforderlichen Eignung, die im Beruf oder auf andere Weise erworben wurde.

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt.

Bewerberinnen und Bewerber, deren Muttersprache nicht Deutsch ist und die ihren Studienabschluss an einer ausländischen Universität oder gleichgestellten Einrichtung erworben haben, müssen den Nachweis der erforderlichen Sprachkenntnisse für den Studiengang oder eines gleichwertigen Kenntnisstandes gemäß der Ordnung für die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerberinnen und -bewerber an der Freien Universität Berlin erbringen.

Für die Auswahlentscheidung können gegebenenfalls weitere Kriterien wie z.B. Sprachkenntnisse oder ein Auswahlgespräch herangezogen werden. Ausführliche Informationen enthält die Zugangssatzung für den weiterbildenden Masterstudiengang Executive Master of Business Marketing (pdf-Datei) und Erste Satzung zur Änderung der Zugangssatzung für den weiterbildenden Masterstudiengang Executive Master of Business Marketing (pdf-Datei).

Weitere Kriterien, die für die Auswahlentscheidung für das weiterbildende Studium gegebenenfalls herangezogen werden können, sind in der Zugangssatzung für das weiterbildende Studium Business Marketing (pdf-Datei) und Erste Satzung zur Änderung der Zugangssatzung für das weiterbildende Studium Business Marketing (pdf-Datei) enthalten.

Die Studierenden haben Teilnahmegebühren in Höhe von insgesamt 14 000 € zu entrichten, inklusive der allgemeinen Semestergebühren und -beiträge.

Der EMBM ist speziell für Führungskräfte und Führungskräftenachwuchs mit Tätigkeitsschwerpunkt in der Vermarktung von Produkten oder Dienstleistungen an Geschäftskunden konzipiert. Als berufsbegleitendes Fernstudium mit integrierten Präsenzseminaren können sich hier Berufstätige mit akademischer Erstausbildung, innerhalb eines Jahres und berufsbegleitend betriebswirtschaftliches Know-how aneignen, welches sie für eine erfolgreiche Vermarktung von Produkten oder Dienstleistungen im Business-to-Business Geschäft benötigen.

Das Masterprogramm richtet sich daher insbesondere an Geschäftsführer, Leiter und (führende) Mitarbeiter aus den Abteilungen Vertrieb/Verkauf, Marketing, Außen-/Innendienst, Key-Account, Produktmanagement, Kundenservice/CRM sowie Geschäftsführer und (leitende) Mitarbeiter aus IT-Beratungen, Unternehmensberatungen, Marketingagenturen und Softwarehäusern. Die branchenübergreifende Anwendbarkeit des Studiums ist durch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der letzten Jahre erprobt und bestätigt worden. Vertreter folgender Branchen besuchten bisher das Masterprogramm (Auszug): Antriebs- und Automatisierungstechnik, Baugewerbe, (Weiter-)Bildung, Chemie, Elektronik, Energieversorgung, Ernährung, Finanz- und Versicherungsdienstleistungen, Informationstechnologie, Kreativ- und Kulturwirtschaft, Logistik, Maschinenbau, Medizintechnik, Politik und Verbände, Telekommunikation, Touristik, Unternehmensberatung, Verlagswesen, Werbung/Kommunikation.

Der EMBM (Executive Master of Business Marketing) beruht auf einer über 30-jährigen Erfahrung in der berufsbegleitenden Marketing-Ausbildung und wurde entsprechend den Erfordernissen der betrieblichen Praxis kontinuierlich aktualisiert. Um der Situation aktiver Führungs- oder Führungsnachwuchskräfte Rechnung zu tragen, ist der EMBM als berufsbegleitendes Fernstudium mit integrierten Präsenzseminaren konzipiert. Durch den klaren inhaltlichen Fokus kann das Masterprogramm innerhalb nur eines Jahres berufsbegleitend ab­solviert werden.

Für die berufstätigen Studierenden bedeutet dies: Karriereknick und Verdienstausfall können vermieden werden. Die Studierenden verkürzen ihre Studienzeit um bis zu zwei Jahre gegenüber weniger fokussierten MBA-Programmen. Zudem ist eine maximale Flexibilität gegeben, welche es den Studierenden erlaubt die Gesamtstudienzeit sowie den Studienaufwand pro Woche ihrer beruflichen Belastung individuell anzupassen.

Darüber hinaus profitieren die Studierenden von einer intensiven persönlichen Studienbetreuung durch einen festen persönlichen Studienbetreuer, der den Studierenden im Laufe des Programms individuell anleitet, unterstützt und berät.

Von großem Vorteil dürfte weiterhin das Ehemaligen-Netzwerk MBM Alumni der Absolventinnen und Absolventen des EMBM sein. Das Kapitel der Ernst-Reuter-Gesellschaft bildet hierfür eine Plattform für den stetigen Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis und bietet interessante Veranstaltungen (z.B. Workshops, Symposien, Stammtische) über das Studium des EMBM hinaus.

Zulassungsmodus 1. FachsemesterLokale Zulassungsbeschränkung
Zulassungsmodus höheres FachsemesterKeine Zulassung
Bewerbungs- und Anmeldezeitraum20.01. - 31.07.
StudienbeginnWintersemester
StudiensprachenDeutsch
AbschlussMaster of Business Marketing (MBM)
Regelstudienzeit2 Semester

Das Fernstudium ist berufsbegleitend mit integrierten Präsenzseminaren konzipiert und dauert ein Jahr: Es startet Anfang Oktober mit dem Präsenzseminar I und endet im September des darauffolgenden Jahres mit dem Präsenzseminar IV. In der Zwischenzeit durchlaufen die Studierenden drei Fernstudienphasen und zwei weitere Präsenzseminare. Die Präsenzseminare finden alle an der Freien Universität Berlin statt.

Aufbau und Ablauf des Studiums regelt die Studienordnung. Sie enthält Beschreibungen der Inhalte und einen exemplarischen Studienverlaufsplan. Außerdem gibt sie den Arbeitsaufwand in Zeitstunden für das gesamte Studium an. Art und Anforderungen der Prüfungsleistungen der Module, die Leistungspunkte (LP) für jedes Modul bzw. jede Veranstaltung sowie die Master-Prüfung werden durch die Prüfungsordnung festgelegt.

In den Präsenzphasen finden in der Regel Blockveranstaltungen in Berlin statt. Hier werden Inhalte des Fernstudiums in den Präsenzmodulen miteinander verbunden, vertieft und reflektiert.

Die Masterarbeit soll zeigen, dass die Studierenden in der Lage sind, eine Forschungsaufgabe mit wissenschaftlichen Methoden selbstständig zu bearbeiten und darzustellen.

Nach erfolgreichem Abschluss des Studienprogramms weiterbildender Masterstudiengang Executive Master of Business Marketing wird der Hochschulgrad Master of Business Marketing (MBM) verliehen, wenn grundsätzlich insgesamt 300 LP unter Einbeziehung des ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses bzw. einer entsprechenden Qualifikation nachgewiesen werden.

Module des Studiengangs

Pflichtbereich
Modul 1 Konzeption des Business-to-Business-Marketings
Modul 2 Kosten-/Erlös- und Wirtschaftslichkeitsrechnung
Modul 3 Gestaltungsinstrumente im Business-to-Business-Marketing
Modul 4 Strategische Planung
Wahlpflichtbereich (Zwei Module zu wählen)
Modul 5 Markt- und Produktmanagement
Modul 6 Geschäftsbeziehungsmanagement
Modul 7 Auftrags- und Projektmanagement
Modul 8 Grundlagen des Dienstleistungsmanagements
Modul 9 Aufgabenfelder des Dienstleistungsmanagements
Modul 10 Electronic Business-to-Business

Absolventinnen und Absolventen verfügen über vertiefte wissenschaftliche Kenntnisse und weiterführende berufsqualifizierende Kompetenzen bezüglich der Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen an Geschäftskunden.

Das Studium qualifiziert für vielfältige Tätigkeiten, u.a. die Übernahme von Führungsaufgaben in kundennahen Unternehmensbereichen im Business-to-Business Sektor (unter anderem in Marketing, Vertrieb und Services). Im Business-to-Business Sektor sind Anbieter und Kunde Unternehmen, sodass sich die Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen an Geschäftskunden richtet.

  • Michael Kleinaltenkamp, Wulff Plinke, Ingmar Geiger (Hrsg.): Auftrags- und Projektmanagement, 2. Auflage, Wiesbaden 2013.
  • Michael Kleinaltenkamp, Wulff Plinke (Hrsg.): Technischer Vertrieb. Grundlagen des Business-to-Business-Marketing, Berlin u.a. 2000.
  • Michael Kleinaltenkamp, Wulff Plinke (Hrsg.): Strategisches Business-to-Business Marketing, Berlin u.a. 2002.
  • Michael Kleinaltenkamp, Wulff Plinke, Frank Jacob, Albrecht Söllner (Hrsg.): Markt- und Produktmanagement. Die Instrumente des Business-to-Business-Marketing, Wiesbaden 2006.
  • Michael Kleinaltenkamp, Wulff Plinke, Ingmar Geiger, Frank Jacob, Albrecht Söllner (Hrsg.): Geschäftsbeziehungsmanagement. Konzepte, Methoden, Instrumente, 2. Auflage, Wiesbaden 2011.
  • Rolf Weiber, Michael Kleinaltenkamp: Business- und Dienstleistungsmarketing. Die Vermarktung integrativ erstellter Leistungsbündel, Stuttgart 2013.

osa_logo_RGB