Glossar

Alles einblendenAlles ausblenden

eine Online-Lernplattform. Die Dozent/-innen laden hier Material für die Seminare hoch, wie z.B. Semesterpläne, Texte oder Hausaufgaben. Die Studierenden melden sich mit ihrem Zedat-Benutzernamen und Passwort an und können dann auf das Material zugreifen. Normalerweise sind Studierende auch im Blackboard für einen Kurs angemeldet, wenn sie im Campus Management für den Kurs eingeschrieben sind. https://lms.fu-berlin.de/

eine Online-Plattform, in der Studierende sich für (fast alle) Kurse anmelden können. Um sich anzumelden, brauchen die Studierenden den Benutzernamen und das Passwort vom Zedat-Webmail. Nach Abschluss des Semesters tragen die Lehrenden im CM die Noten ein und bescheinigen die Teilnahme; dann können die Studierenden sich die Bescheinigung über einzelne Lehrveranstaltungen / Kurse über CM ausdrucken.

Beim Career Service bekommen Studierende Informationen und Beratung zum Berufseinstieg, Praktika und erhalten Qualifizierung und Kontakte in die Arbeitswelt. http://www.fu-berlin.de/sites/career/ Es gibt dort außerdem ein Angebot, das sich speziell an internationale Studierende richtet: http://www.fu-berlin.de/sites/career/internationales/Internationale-Studierende/index.html

ein kürzerer Text zu einer Fragestellung oder einem Thema, der eine klare Argumentationsstruktur verfolgt, die jedoch weniger detailliert ausgeführt wird als in einer Hausarbeit.

auf Englisch: Common European Framework of Reference for Languages (CEF). Der GER/CEF gibt europaweit Empfehlungen ab, um Sprachniveaus festzulegen. Die Sprachniveaus werden von A1 (Anfängerniveau) bis C2 (Muttersprachlehrniveau) gemessen. Das Programm „Berlin- und Deutschlandstudien“ bietet Kurse mit den deutschen Sprachniveaus A2, B1 und B2 und englischen Sprachniveau B2.  

ein Kurs. Eine LV dauert in der Regel 90 Minuten und beginnt fünfzehn Minuten nach der vollen Stunde. Wenn also der Beginn der Veranstaltung mit 10:00h angegeben ist, beginnt sie um 10:15h. Diese fünfzehn Minuten werden akademisches Viertel genannt. Oft findet man die Angabe c.t. (lat. cum tempore = mit Zeit), die das akademische Viertel ankündigt. Bei der Angabe s.t. (lat. sine tempore = ohne Zeit) fängt die LV ausnahmsweise zur vollen Stunde an, also z.B. genau um 10:00h. Es gibt ...

ein Modul besteht meistens aus mehreren Lehrveranstaltungen, z.B. aus zwei Seminaren oder aus einem Seminar und einer Vorlesung. Die Module in dem Kursangebot für Gaststudierende (Berlin- und Deutschlandstudien) aber bestehen nur aus einem Seminar. Für die anderen Module muss man in der Regel alle Lehrveranstaltungen besuchen und eine Modulprüfung bestehen, um die Punkte für das Modul zu bekommen. Dies gilt vor allem für die Studierenden, die ihr reguläres Studium an der Freien ...

ausgearbeitete Niederschrift eines Vortrags oder einer Seminarsitzung. Dabei sollen die wichtigsten Argumentationsschritte und Diskussionsergebnisse festgehalten werden, man muss nicht Wort für Wort das Gesagte wiedergeben.

kurzer oder längerer Vortrag zu einem Seminarthema, den die Studierenden allein oder in Kleingruppen in einem Seminar halten. In vielen Seminaren sollen alle Teilnehmer/inn/en mindestens ein Referat im Semester halten.  

alle Dozent/-innen bieten regelmäßig (meist einmal in der Woche) Termine an, bei denen Studierende sich individuell mit ihnen treffen können. Die Sprechstunde ist eine sehr gute Gelegenheit, um Fragen zum Inhalt eines Seminars, zu schwierigen Texten, Hausaufgaben, Hausarbeiten oder zu Klausuren direkt mit den Dozent/-innen zu klären. Es ist sehr empfehlenswert, die Sprechstunden zu nutzen! Die Studierenden melden sich entweder per E-Mail an (bei Dozent/in oder Sekretär/in) oder schreiben ...

Studien- und Prüfungsleistungen: Um die Leistungspunkte (Credits, ECTS-Punkte) zu bekommen, müssen die Studierenden normalerweise verschiedene Bedingungen erfüllen: regelmäßig teilnehmen, die Seminarmaterialien studieren, ein Referat halten oder während des Semesters kleinere schriftliche Arbeiten anfertigen (Protokoll, Essay, Thesenpapier, Recherchearbeiten etc.). Wenn Studierende - wegen Krankheit oder aus anderen Gründen - an mehreren Sitzungen nicht teilnehmen können oder ...

dokumentiert die Leistungen, die während des Auslandsemester erbracht wurden. Es muss entweder vom Projektkoordinator (Departmental Coordinator) oder vom International Office der Freien Universität Berlin unterschrieben werden. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des International Office und Ihres Instituts!

Studierende, die an der FU im Master studieren, bieten Sprechstunden, Workshops oder Tutorien für Studierende an, die im Bachelor studieren. Im Programm „Berlin- und Deutschlandstudien“ sind die studentischen Tutor/inn/en ausschließlich für Erasmus- und Austauschstudierende da. Diese Tutor/inn/en bieten Sprechstunden an, in denen die Studierenden allgemeine Fragen stellen können oder Hilfe beim Schreiben von deutschen Texten erhalten. Sie bieten auch Workshops an, in denen die ...

alle Studierenden der FU haben ein E-Mail-Konto für die Zedat-Webmail. Alle offiziellen Mails (Mails des International Office, der Lehrenden und der Verwaltung) werden an diese Mail-Adresse versandt: Bitte schauen Sie regelmäßig in Ihren Zedat-Account, sonst verpassen Sie wichtige Mitteilungen!

osa_logo_RGB