Freie Universität Berlin


Service-Navigation

5. APO-Archiv

Der Bestand des APO-Archivs dokumentiert auf einzigartige Weise die Geschichte der Außerparlamentarischen Opposition bzw. der Studentenbewegung in Deutschland bis etwa Mitte der siebziger Jahre. Die Aktenüberlieferung, die umfangreichen Sammlungen, Zeitschriften und Nachlässe von Aktivisten stellen einen bedeutenden Quellenfundus der Zeitgeschichte dar.

Aktenbestände

  • Sozialistischer Deutscher Studentenbund (SDS)
  • Kommunistischer Bund Westdeutschlands (KBW)
  • Aktionsgemeinschaft von Demokraten und Sozialisten (ADSen)
  • Mitschriften von Gerichtsverhandlungen an Berliner Schwur- und Schöffengerichten

Sammlungen

  • Sachthematische APO-Sammlung
  • Zeitschriftensammlung
  • Zeitungsausschnittssammlung
  • Flugschriftensammlung
  • Fotos des Studentischen Untersuchungsausschusses des AStA zur Anti-Schah-Demonstration am 2. Juni 1968 s. allgemeine Fotosammlung
  • APO-Plakate s. allgemeine Plakatsammlung
  • Tonbandaufzeichnungen s. allgemeine Tonband- und Filmsammlung
  • Devotionalien s. allgemeine Museale Sammlung

Private Sammlungen (Auswahl)

  • Heide Bernd (Kinderläden, Heimerziehung) [z. T. für die Benutzung gesperrt]
  • Heinz Brakemeier (SPD, SDS)
  • Peter Brandt (SPD)
  • Sigrid Fronius (FU-Hochschulpolitik, Schülerbewegung)
  • Helmut Gollwitzer (Kirche von unten, EKD)
  • Jürgen Horlemann (Vietnam)
  • Peter Kraft (SDS)
  • Wolfgang Lefèvre (SDS)
  • Siegward Lönnendonker (SDS, Kommune 1, Notstandsgesetze, Berufsverbote)
  • Urs Müller-Plantenberg (SDS)
  • Wolfgang Nitsch (SDS, Kommune 1)
  • Jürgen Seifert (SDS)
  • Dirk Schneider (Grüne, PDS/Die Linke)
  • Hartmut Zinser (SDS, FU-Hochschulpolitik)