Business, Beer und Vitamin B

Netzwerken in der Gründervilla
Netzwerken in der Gründervilla Bildquelle: profund

Business & Beer ist ein informelles Gründertreffen zum Netzwerken. Etwa 70 Teilnehmer kommen an jedem letzten Mittwoch im Monat in der Gründervilla in Dahlem zusammen, um bei einem Imbiss und Getränken in entspannter Atmosphäre Kontakte zu pflegen, Ideen und Pläne zu diskutieren, Tipps auszutauschen und gemeinsam Spaß zu haben. Neben Gründern sind auch Unternehmer, Studierende und Interessierte herzlich willkommen.

Business & Beer beginnt um 18.00 Uhr mit einem kurzen Programm: Gründerteams stellen sich und ihre Ideen in aller Kürze vor, etablierte Unternehmer berichten von ihren Erfahrungen oder externe Experten geben einen kurzen Einblick in ihr Arbeitsgebiet. Ab circa 18.45 Uhr geht die Veranstaltung in den gemütlichen Teil über. Das aktuelle Programm wird zwei Wochen vor dem Treffen auf dieser Internetseite angekündigt.


Anstelle von Business & Beer findet im April 2015 die Preisverleihung der zweiten Research to Market Challenge für IKT-, Medien- und Kreativwirtschaft statt. Profund lädt Sie dazu gemeinsam mit dem Kooperationspartner SAP University Alliances herzlich ein

  • am Mittwoch, den 29. April 2015, um 18.00 Uhr,
  • im Weiterbildungszentrum der Freien Universität Berlin
  • in der Otto-von-Simson-Str. 13, 14195 Berlin.

 Zum Programm

Änderungen vorbehalten

Business & Beer wird von der Carlsberg Brauerei unterstützt.

Carlsberg


Einladung und Informationen:

Interessierte können sich in den E-Mail-Einladungsverteiler aufnehmen lassen. Bitte schicken Sie eine Nachricht an: profund@fu-berlin.de


Ansprechpartner:
Das Gründertreffen wird in Zusammenarbeit von profund und den Geschäftsführern der Lebepur GmbH, Stefan Arndt und Thomas Straßburg, organisiert.


Weitere Informationen:

Lebepur GmbH
Themen und Präsentationen vorheriger Veranstaltungen

 

Letzte Aktualisierung: 13.04.2015

News

TGZ Berlin Südwest

Wissen und Wirtschaft in Dahlem halten

In einer Anwohnerversammlung wurde über das geplante Technologie- und Gründungszentrum Südwest (TGZ SW) informiert