henry_ford_ecke2

Geschichte

Vor dem Henry-Ford-Bau in der Boltzmannstr. circa 1959
Vor dem Henry-Ford-Bau in der Boltzmannstr. circa 1959 Bildquelle: Universitätsarchiv Freie Universität Berlin
Blick auf den Henry-Ford-Bau von der Boltzmannstrasse Ecke Garystrasse
Blick auf den Henry-Ford-Bau von der Boltzmannstrasse Ecke Garystrasse Bildquelle: Reinhard Görner

Geschichte des Henry-Ford-Baus

Der Bau des Henry-Ford-Baus begann 1952 nur wenige Jahre nach der Gründung der Freien Universität Berlin im Jahre 1948 und war damit eines der ersten für die Wissenschaft neu errichteten Gebäude nach dem zweiten Weltkrieg in Berlin.

Sanierung des Henry-Ford-Baus

Nach über 50jähriger Nutzung wurde der Henry-Ford-Bau von 2005-2007 grundsaniert. Da die Sanierung zum Teil bei laufenden Betrieb stattfand, konnte sie nur abschnittsweise erfolgen, angefangen mit dem Außenbereich (Fassade, Außenanlagen, Grundleitungen) und darauf folgend schließlich der Innenbereich mit Hörsälen, Konferenzräumen und den Foyers.

Wiedereröffnung des Henry-Ford-Baus

Mit einem Tag der offenen Tür feierte die Freie Universität Berlin am 16. April 2007 die Wiedereröffnung des Henry-Ford-Baus. Umfangreiche Sanierungs- und Umbaumaßnahmen lassen die architektonische Perle der Fünfzigerjahre in neuem Glanz erscheinen.

Letzte Aktualisierung: 08.06.2011

Mitteilungen

Termine / Events