Freie Universität Berlin


Service-Navigation

Forschungsorientierte Lehre an der Freien Universität

Mitdenken lernen: Forschungskompetenzen zu erwerben, ist das Ziel Forschungsorientierter Lehre an der Freien Universität Berlin.
Mitdenken lernen: Forschungskompetenzen zu erwerben, ist das Ziel Forschungsorientierter Lehre an der Freien Universität Berlin. Bildquelle: Bernd Wannenmacher

Forschungsorientierte Lehre (FoL) ist ein zentrales Profilelement der Freien Universität Berlin, die zu den forschungsstarken Universitäten in Deutschland zählt. Im Rahmen ihres Zukunftskonzepts, mit dem die Freie Universität bei der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder 2007 und 2012 erfolgreich war, wurde das FoL-Programm etabliert, um Initiativen zur Verknüpfung von Forschung und Lehre zu systematisieren und die nachhaltige Integration der Spitzenforschung großer Verbundprojekte in die Lehre zu fördern.

Universitäten sind der wichtigste gesellschaftliche Lernort für den Erwerb von Forschungskompetenzen. Sie sichern sowohl die forschungsmethodische Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses als auch die Vorbereitung auf evidenzbasierte Expertenberufe.

Forschungskompetenzen erwerben

Im Rahmen des FoL-Programms haben Studierende die Gelegenheit, in unterschiedlichen Lehr-Lern-Formaten Forschungsfragen zu entwickeln und zu bearbeiten und somit gezielt Forschungskompetenzen zu erwerben. Ein allgemeines, fachkulturübergreifendes Kompetenzmodell unterstützt die Verknüpfung von Forschung und Lehre, definiert Ziele von FoL und bildet die Grundlage für deren Evaluation.

Neben der gezielten Einbindung von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern, werden Forschungsverbünde und außeruniversitäre Forschungsinstitute in das FoL-Programm einbezogen. Aktuell befindet sich das FoL-Programm in der Pilotphase, in der vielfältige Erfahrungen bei der Umsetzung von FoL gesammelt werden. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler können währenddessen durch Qualifizierungs- und Beratungsangebote unterstützt werden.

Einheit von Forschung und Lehre

Teil von FoL ist auch der zentrale Lehrpreis der Freien Universität, der jährlich mit einem thematischen Schwerpunkt vergeben wird. Die Einheit von Forschung und Lehre gehört zum Selbstverständnis der Freien Universität Berlin. In dem Maße, in dem Forschung eigene, häufig interdisziplinäre Organisationsstrukturen wie Focus Areas oder Sonderforschungsbereichen ausprägt, wächst die Herausforderung diesem Selbstverständnis gerecht zu werden. Mit dem FoL-Programm soll diese Herausforderung produktiv genutzt werden.