regionalstudien3

Das CAS als Baustein der Internationalen Netzwerkuniversität

©L. Henke/www.pixelio.de
©L. Henke/www.pixelio.de

Das Center for Area Studies ist ein wichtiger Beitrag zum Zukunftskonzept der FU als internationaler Netzwerkuniversität.

Gleichzeitig entspricht das CAS der seit 2003 verfolgten Strategie der FU, zur Ergänzung der klassischen Fächerstrukturen ein interdisziplinäres Clusterkonzept zu verfolgen. Neben der Einrichtung von Forschungsclustern ist die Stärkung der Profilbereiche der Universität eine strukturelle Maßnahme, welche die Umsetzung des Zukunftskonzeptes begleitet. Dazu gehört die Institutionalisierung wissenschaftlicher Schwerpunkte (Focus Areas). Die transdiziplinäre Forschung in den Geistes- und Sozialwissenschaften wird zum einen vom CAS integriert, zum anderen vom Dahlem Humanities Center.

Aufgrund der dezidiert international ausgerichteten Forschungsagenda sind die beiden Focus Areas instrumental für die Realisierung des strategischen Ziels "international network university". Sie bieten, neben den jeweils eigenen Vorlesungs- und Konferenzserien, regelmäßig gemeinsame, an die breitere Öffentlichkeit gerichtete Veranstaltungen an. ->mehr

 

Letzte Aktualisierung: 11.08.2011

News

Termine