Freie Universität Berlin


Service-Navigation

Stellenanzeiger der Freien Universität Berlin vom 21.12.2015


Sehr geehrte Damen und Herren,

wir wünschen Ihnen schöne Festtage und ein gesundes neues Jahr!

Hiermit möchten wir Sie auf den Betriebsurlaub der Freien Universität Berlin von Mittwoch, den 23.12.2015 bis einschließlich Freitag, den 01.01.2016 hinweisen. Ab Montag, den 04.01.2016 sind wir wieder für Sie da. Der erste Stellenanzeiger des neuen Jahres wird am Montag, den 11.01.2016 erscheinen.

Sämtliche Einrichtungen der Freien Universität Berlin sind in der Zeit vom 23.12.2015 (Mi) bis einschließlich 03.01.2016 (So) geschlossen.


zu den Stellenausschreibungen für Studentische Hilfskräfte

Fachbereich Veterinärmedizin
Klinik für Pferde, allgemeine Chirurgie und Radiologie

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter (Postdoc)
befristet auf 4 Jahre
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: 080786

Aufgabengebiet:

  • Gruppenleitung in der Klinik für Pferde in den Fachgebieten Chirurgie und Orthopädie
  • Mitarbeit in Lehre, Forschung und Dienstleistung
  • Teilnahme am Bereitschaftsdienst (Nacht, Wochenende, Feiertag)
  • Abhaltung von Übungen, Vorlesungen und Prüfungen
  • Ausbildung von Interns, wissenschaftlichen Mitarbeitern und ECVS-Residents
  • Planung und Durchführung von eigenen Forschungsprojekten

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Approbation als Tierärztin / Tierarzt
  • Abgeschlossene Promotion oder Äquivalent
  • Diplomate ECVS/ACVS oder abgeschlossene Residency

Erwünscht:

  • Selbständiges Arbeiten in allen Bereichen der Pferdechirurgie und Orthopädie

Ziel:

  • Habilitierung im Fachgebiet Chirurgie / Orthopädie beim Pferd
  • Gute Kenntnisse der englischen Sprache; gute nationale und internationale Vernetzung

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 16.01.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Herrn Prof. Dr. C. Lischer): pferdeklinik-bewerbung@vetmed.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Veterinärmedizin
Klinik für Pferde, allgemeine Chirurgie und Radiologie
Herrn Prof. Dr. C. Lischer
Oertzenweg 19 b
14163 Berlin (Düppel)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Veterinärmedizin
Institut für Tierpathologie

Med. techn. Assistentin / Med. techn. Assistent
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
Entgeltgruppe 8 TV-L FU
Kennung: 082128-2

Aufgabengebiet:

  • Erstellung histologischer Präparate von paraffineingebettetem Gewebe und Kryostatmaterial im Pathologiediagnostiklabor
  • Anfertigung immunhistochemischer Präparate
  • Zytologie
  • Allgemeine Labororganisation von Obduktions- und Biopsiediagnostik sowie Wartung von Geräten im histologischen Labor
  • Verantwortliche methodische Anleitung von Doktoranden

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossene Ausbildung als MTA, MTLA, VMTA.

Erwünscht:

  • Langjährige Erfahrungen in allen relevanten Aufgabenbereichen, besonders auch Immunhistochemie
  • Hohes Geschick in der Erstellung histologischer Präparate
  • Hohe Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Grundlegende PC-Kenntnisse (Datenbanken und Internet)
  • Gute Englischkenntnisse
  • Fähigkeit zur selbständigen Etablierung neuer Methoden und Weiterbildung auf dem Gebiet moderner histotechnischer Methoden

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 18.01.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Herrn Prof. Dr. Achim D. Gruber): sylke.giese@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Veterinärmedizin
Institut für Tierpathologie
Herrn Prof. Dr. Achim D. Gruber
Robert-von-Ostertag-Str. 15, Haus 31
14163 Berlin (Düppel)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Veterinärmedizin
Klinik für Pferde, allgemeine Chirurgie und Radiologie

Tierpflegerin / Tierpfleger
befristet auf 2 Jahre
Entgeltgruppe 5 TV-L FU
Kennung: WE 17 Tierpfleger

Aufgabengebiet:

  • Pferdepflege in der Pferdeklinik (Ausmisten, Füttern, etc.)
  • Mithilfe bei der Untersuchung und Behandlung von Pferden
  • Reinigung und Desinfektion von Pferdestätten, Untersuchungs- und Behandlungsräumen in der Klinik
  • Wochenend- und Feiertagsdienste

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Tierpfleger/in oder vergleichbare Qualifikation (z. B. Pferdewirt)

Erwünscht:

  • Erfahrungen im Umgang mit Pferden
  • Longierkenntnisse
  • Zuverlässigkeit und serviceorientierte Arbeitsweise

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 04.01.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Herrn Prof. Dr. C. Lischer): pferdeklinik-bewerbung@vetmed.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Veterinärmedizin
Klinik für Pferde, allgemeine Chirurgie und Radiologie
Herrn Prof. Dr. C. Lischer
Oertzenweg 19 b
14163 Berlin (Düppel)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Veterinärmedizin
Institut für Mikrobiologie und Tierseuchen

Tierpflegerin / Tierpfleger
befristet für die Dauer des Mutterschutzes und ggf. anschließender Elternzeit
Entgeltgruppe 5 TV-L FU
Kennung: 083740

Aufgabengebiet:

  • Eigenverantwortliche Betreuung des gesamten Zucht- und tierexperimentellen Haltungs- bzw. Infektionsbereichs (seuchenhygienische Absicherung, Instrumenten- und Gerätepflege) unter Berücksichtigung des Infektionsschutzes
  • Pflege und Überwachung von Versuchstieren (Hühner, Mäuse, Gerbile, Kaninchen, Ratten und Schweine)
  • Assistenz bei der Durchführung von tierärztlichen Behandlungen, Infektionsversuchen und Sektionen
  • Dokumentation von Tierversuchen
  • Laborhilfsarbeiten
  • Vertretung im Urlaubs- und Krankheitsfall für die anderen zum Zentrum für Infektionsmedizin gehörenden Tierpfleger
  • Bereitschaft zu Wochenend- und Feiertagsdiensten (gemäß Dienstplan)

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Tierpfleger/in (Fachrichtung Forschung und Klinik).

Erwünscht:

  • Kenntnisse der Vorschriften bei Arbeiten mit Infektionserregern
  • Grundkenntnisse beim Arbeiten mit Infektionserregern sowie mit gentechnisch veränderten Organismen
  • Erfahrungen im Umgang mit Autoklaven und H2O2-Begasung von Räumen
  • Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit
  • Fähigkeit auch unter Zeitdruck gute Arbeitsergebnisse zu erzielen sowie körperliche Belastbarkeit
  • EDV- und Englischgrundkenntnisse

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.01.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Herrn Prof. Dr. Marcus Fulde): mikrobiologie@vetmed.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Veterinärmedizin
Institut für Mikrobiologie und Tierseuchen
Herrn Prof. Dr. Marcus Fulde

Robert von Ostertag-Str. 7-13, Haus 35
14163 Berlin (Düppel)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Rechtswissenschaft
Wiss. Einrichtung für Zivilrecht
Institut für deutsches und europäisches Wirtschafts-, Wettbewerbs- und Regulierungsrecht

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter (Praedoc)
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
befristet auf 27 Monate
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: 59/15/09014300

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit in Forschung und Lehre auf dem Gebiet des Wirtschaftsrechts (Schwerpunkt deutsches und europäisches Wettbewerbsrecht und Regulierungsrecht, insbesondere Telekommunikations- und Internetrecht, Finanzmärkte, digitaler Binnenmarkt).

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Erste juristische Staatsprüfung.

Erwünscht:

  • Prädikatsexamen mit mindestens "vollbefriedigend"
  • Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache
  • Interesse am (ggf. Vorkenntnisse) im europäischen Wettbewerbsrecht und Regulierungsrecht, digitale Wirtschaft und / oder Finanzmarktrecht
  • Interesse an interdisziplinärer, juristisch-ökonomischer Forschung

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 18.01.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Frau Prof. Dr. Heike Schweitzer): iwwr@rewiss.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Rechtswissenschaft
Wiss. Einrichtung für Zivilrecht
Institut für deutsches und europäisches Wirtschafts-, Wettbewerbs- und Regulierungsrecht
Frau Prof. Dr. Heike Schweitzer
Vant-Hoff-Str. 8
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Wiss. Einrichtung für Betriebswirtschaftslehre
Institut für Bank- und Finanzwirtschaft

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter (Praedoc)
mit 2/3-Teilzeitbeschäftigung
befristet auf 4 Jahre
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: 10016700/15/WM 17

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit an aktuellen Forschungsvorhaben, Praxis- und Kooperationsprojekten
  • Beteiligung an neuen Formen der Lehre, insbesondere im Bereich e-Learning

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Diplom oder Master) mit dem Schwerpunkt Finanzierung und Steuern

Erwünscht:

  • Datenbank-Kenntnisse, insbesondere Datastream
  • Prädikatsexamen
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Die Bewerberin / der Bewerber muss in ihrem / seinem Bereich engagiert, eigenständig und eigenverantwortlich arbeiten sowie teamfähig sein

Rückfragen gerne an Herrn Prof. Dr. Andreas Löffler: al@wacc.de

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.01.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Herrn Prof. Dr. Andreas Löffler): al@wacc.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie
Institut für Biologie
Molekulare Mikrobiologie

Techn. Assistentin / Techn. Assistent
befristet bis 31.03.2019
Entgeltgruppe 9 TV-L FU
(vorbehaltlich der Mittelbewilligung durch den Drittmittelgeber)
Kennung: ERC-TA-2015

Die Arbeitsgruppe Molekulare Mikrobiologie beschäftigt sich mit der physiologischen Anpassung von Gram-positiven Bakterien an oxidativen Stress und der speziellen Rolle von Thiol-schaltern. Es werden dabei sowohl globale Proteom-, Redoxproteom- und Transkriptomanalysen eingesetzt als auch mikrobiologische, genetische, biochemische und molekularbiologische Methoden.

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit im ERC-Drittmittelprojekt: "Protein S-mycothiolations and real-time redox imaging in Corynebacterium diphtheriae und ROS stress and infection conditions“
  • Kultivierung von Mikroorganismen
  • Phänotyp-Analysen von Mutanten
  • Redox-Proteomanalysen
  • RNA-Analytik
  • Molekularbiologische Methoden
  • Proteinreinigungen und biochemische Analysen
  • Arbeiten mit Zellkulturen und Infektionsversuche mit Makrophagen

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Staatliche Anerkennung als biologisch-technische/r Assistent/in oder abgeschlossene Berufsausbildung als Biologie-Laborant/in

Erwünscht:

  • Praktische Laborerfahrung auf dem Gebiet der molekularen Mikrobiologie, Proteomik, Genetik und Biochemie sowie beim Umgang mit Infektionserregern
  • Bereitschaft zum eigenständigen Arbeiten und zur Methodenentwicklung
  • Teamfähigkeit und Flexibilität
  • Ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeit und hoch-präzise Arbeitsweise
  • Gute Kenntnisse von MS-Office-Programmen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 18.01.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Frau Prof. Dr. Haike Antelmann): haike.antelmann@fu-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie
Institut für Chemie und Biochemie
SFB 1112

Beschäftigte / Beschäftigter
Befristet als Krankheitsvertretung, längstens bis 30.06.2017
Entgeltgruppe 8 TV-L FU
Kennung: SFB1112

Aufgabengebiet:

Es sind in der Bearbeitung organisatorischer, administrativer und koordinatorischer Aufgaben des gesamten Sonderforschungsbereichs 1112 folgende Aufgaben zu erledigen:

  • Primär/e Ansprechpartner/in für Teilprojektleiter/innen und deren Mitarbeiter/innen sowie deren eigenverantwortliche Beratung bezüglich der Mittelbewirtschaftung
  • Personalsachbearbeitung für den gesamten Sonderforschungsbereich 1112
  • Verantwortlichkeit für Budgetcontrolling mit regelmäßigen Berichten an die Teilprojektleiter/innen, die Geschäftsführung und den Mittelgeber (in Zusammenarbeit mit der
  • Drittmittelverwaltung der Freien Universität)
  • Allgemeine Büroorganisation (Protokollführung, Vorbereitung von Sitzungsunterlagen, Verwaltung und Dokumentationvon Daten insbesondere gegenüber dem Mittelgeber)
  • Organisatorische Betreuung von Tagungen und Gästen
  • Öffentlichkeitsarbeit (Pflege der SFB-Homepage, Zusammenarbeit mit den betreffenden Pressestellen)

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossene Ausbildung zum / zur Verwaltungsangestellten oder dem Aufgabengebiet entsprechend gründliche und vielseitige Fachkenntnisse

Erwünscht:

  • Kenntnisse im Aufbau und in der Funktion der Verwaltungsorgane der Freien Universität Berlin
  • Ausgezeichnete bis sehr gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrungen in der Organisation von Personalwesen und Organisation eines Sekretariats
  • Sicherer Umgang mit einschlägigen EDV-Anwendungen
  • Sicherer Umgang mit Datenbankverwaltung und Content Management Systemen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 04.01.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Herrn Prof. Dr. Eckart Rühl): ruehl@zedat.fu-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften
Friedrich-Meinecke-Institut
Drittmittelprojekt "Die Erziehung Niederländisch-Indiens"

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter
mit 65%-Teilzeitbeschäftigung
für die Dauer des Projekts (20 Monate)
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: 13016500-2015-7

Aufgabengebiet:

  • Bearbeitung einer Fallstudie im Projekt.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (M.A.).

Erwünscht:

  • Dem Aufgabengebiet entsprechende gründliche, umfassende Fachkenntnisse, besonders der Geschichte Süd- und Südostasiens
  • Enge Vertrautheit mit globalgeschichtlichen Fragestellungen und Theorieangeboten
  • Sehr gute englische Sprachkenntnisse
  • Kenntnisse des Holländischen.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen (es soll bitte eine zweiseitige Projektskizze beigefügt werden) bis zum 11.01.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Herrn Prof. Dr. Sebastian Conrad): arbeitsbereich-conrad@geschkult.fu-berlin.de  oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften
Friedrich-Meinecke-Institut
Drittmittelprojekt "Die Erziehung Niederländisch-Indiens"
Herrn Prof. Dr. Sebastian Conrad
Koserstr. 20
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Mathematik und Informatik
Institut für Mathematik

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter (Postdoc)
befristet bis 31.12.2018
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: 012016-UQ

Uncertainty quantification ist ein Forschungsgebiet an der Schnittstelle von angewandter Mathematik, Wahrscheinlichkeitstheorie, Statistik und Computational Science. Sie ist ein immer wichtigerer Bestandteil wissenschaftlicher Studien, mit vielen Anwendungen sowohl in den Natur- und Ingenieurswissenschaften als auch in der Industrie: Es ist heute zum Beispiel unvorstellbar, dass ein neues Flugzeug ohne umfangreiche numerische Modellierung einschließlich Unsicherheitsanalyse der zugrunde liegenden Modelle in Betrieb genommen würde, als Ergänzung der experimentellen Tests. Beginnend mit den grundlegenden Arbeiten von Diaconics (1998) und O'Hagan (1992) gab es Interesse an probabilistischen Lösungen deterministischer Prolbeme aus Quadratur, linearer Algebra, Optimierung, usw. Die sogenannte probabilitsche Numerik wird eine wichtige Säule der UQ bilden, insbesondere Bayessche Lösung inverser Probleme, denn die Fehler der numerischen Lösungen dieser deterministischen Probleme müssen statistisch ausgewertet werden: Die Tatsache, dass deterministische Ergebnisse reproduzierbar sind, macht sie von sich aus weder genau noch verlässlich. In der probabilistischen Numerik für gewöhnliche und partielle Differentialgleichungen suchen wir eine statische Beschreibung der Fehler und Unsicherheiten, die durch Skalen unterhalb der Gitterweite des Verfahrens verursacht werden. Zumindest in einfachen Fällen können wir probabilistische Löser als zufällige Störungen zugrunde liegender deterministischer Methoden beschreiben, ihre Lösungen häufen sich zwar um das deterministische Ergebnis, aber zeigen aber auch nicht-triviale, in der Auswirkung der akkumulierten numerischen Fehler begründete, Verteilung um den Mittelwert.

Aufgabengebiet:

Sie werden mit Prof. Dr. T. J. Sullivan auf dem Gebiet der Uncertainty Quantification forschen, insbesondere an probabilistischen numerischen Methoden für inverse Probleme gewöhnlicher und partieller Differentialgleichungen. Sie werden diese Methoden entwickeln und implementieren sowie ihre numerischen und probabilistischen Eigenschaften exakt analysieren. Sie wenden die Methoden auf Bayessche inverse Probleme in den Geo-, den Material- und den Biowissenschaften an.

Einstellungsvoraussetzung:

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Promotion) im Fach Mathe oder Informatik

Erwünscht:

  • Dem Aufgabengebiet entsprechende gründliche, umfassende Fachkenntnisse
  • Profunde Kenntnisse in Scientific Computing, Numerischer Analysis, Wahrscheinlichkeitstheorie und /oder stochastischer Analysis
    Wünschenswert sind Erfahrungen in mehreren dieser Bereiche.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.01.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Frau Ulrike Eickers): eickers@math.fu-berlin.de  oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Mathematik und Informatik
Institut für Mathematik
Frau Ulrike Eickers
Arnimallee 6
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Geowissenschaften
Institut für Geologische Wissenschaften
AB Hydrogeologie

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter
mit 3/4-Teilzeitbeschäftigung
befristet auf 2 Jahre
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
(vorbehaltlich der Bewilligung durch den Drittmittelgeber)
Kennung: Hydro022016

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit in dem internationalen, interdisziplinären Projekt "Women’s Action towards Climate Resilience for Urban Poor in South Asia" mit Fokus auf die Fallstudie Jaipur
  • hydrogeologische Feldarbeiten in Jaipur
  • Datenaufbereitung, Auswertung und Erstellung konzeptioneller Modelle
  • Zusammenarbeit mit „Women Community Groups“
  • Erstellung eines Konzeptes für ein partizipatives Wassermanagement
  • Zusammenarbeit mit Behörden und NGOs vor Ort
  • Ergebnispräsentation, Publikation und Berichterstellung

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Diplom oder Master) in einem geowissenschaftlichen Studiengang oder vergleichbar, mit Schwerpunkt Hydrogeologie

Erwünscht:

  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Hohe interkulturelle Kompetenz
  • Sensibilität / Erfahrung mit der Arbeit in Slumgebieten
  • Regionalerfahrung in Südasien, Indien
  • Bereitschaft interdisziplinär zu arbeiten
  • Bereitschaft für längere Auslandsaufenthalte
  • Tropentauglichkeit und hohe Belastbarkeit
  • GIS- Kenntnisse
  • Erfahrung in Planung und Durchführung von hydrogeologischer Geländearbeit
  • Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Absicht zur Promotion

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.01.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Herrn Prof. Dr. Michael Schneider): m.schneider@fu-berlin.de  oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Geowissenschaften
Institut für Geologische Wissenschaften
AB Hydrogeologie
Herrn Prof. Dr. Michael Schneider
Malteserstr. 74-100, Haus B
12249 Berlin (Lankwitz)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Zentraleinrichtung Botanischer Garten und Botanisches Museum

Beschäftigte / Beschäftigter
mit 1/4-Teilzeitbeschäftigung
befristet auf 3 Jahre
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: GBOL Diatomeen / IT
GBOL2-Projekt: German Barcoding of Life - Bridging the gap between science and practice; Umwelt-DNA im Kontext der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie (WRRL): Diatomeen.

Um den ökologischen Status eines Gewässers zu bewerten, werden in der WRRL verschiedene Organismengruppen als Bioindikatoren genannt; u.a. Diatomeen. In diesem Projekt soll die Hochdurchsatzsequenzierung (HDS) von Umweltproben als zukünftige Technik für die Identifikation von Diatomeen weiterentwickelt werden. Es soll eine taxonomisch-kuratierte Referenzbibliothek für im Gebiet vorkommende Diatomeenarten durch uni-algale Kulturen, ihre morphologische Identifikation mittels LM & SEM Mikroskopie und ihres spezifischen molekularen Markers erstellt werden. Als Vergleich dazu werden aus den vier zu untersuchenden Gewässern unterschiedlicher Güte HDS Sequenzen aus der Umwelt-DNA erzeugt, gewässerspezifische Artenlisten erstellt und mit der traditionellen Methodik der WRRL verglichen.

Aufgabengebiet:

  • Konzeption und Implementierung eines Verwaltungssystems für Daten der Referenzbibliothek im Algaterrasystem
  • Spezifizierung und Implementierung von servicebasierten Schnittstellen zu GBOL und anderen wissenschaftlichen Informationssystemen
  • Beteiligung an wissenschaftlichen Fachveröffentlichungen und Präsentationen der Arbeitsergebnisse

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in Informatik oder Biologie
  • Erwünscht: #
  • Erfahrene/r Informatiker/in
  • Diese Person sollte hervorragend mit der vorhandenen Community der Biodiversitätsinformatik vernetzt sein

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 04.01.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an: av-p@bgbm.org oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Zentraleinrichtung Botanischer Garten und Botanisches Museum
Allgemeine Verwaltung
Königin-Luise-Str. 6-8
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Zentraleinrichtung Botanischer Garten und Botanisches Museum

Techn. Assistentin / Techn. Assistent
mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung
befristet auf 3 Jahre
Entgeltgruppe 9 TV-L FU
Kennung: GBOL Diatomeen / TA
GBOL2-Projekt: German Barcoding of Life - Bridging the gap between science and practice; Umwelt-DNA im Kontext der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie (WRRL): Diatomeen.

Um den ökologischen Status eines Gewässers zu bewerten, werden in der WRRL verschiedene Organismengruppen als Bioindikatoren genannt; u.a. Diatomeen. In diesem Projekt soll die Hochdurchsatzsequenzierung (HDS) von Umweltproben als zukünftige Technik für die Identifikation von Diatomeen weiterentwickelt werden. Es soll eine taxonomisch-kuratierte Referenzbibliothek für im Gebiet vorkommende Diatomeenarten durch uni-algale Kulturen, ihre morphologische Identifikation mittels LM & SEM Mikroskopie und ihres spezifischen molekularen Markers erstellt werden. Als Vergleich dazu werden aus den vier zu untersuchenden Gewässern unterschiedlicher Güte HDS Sequenzen aus der Umwelt-DNA erzeugt, gewässerspezifische Artenlisten erstellt und mit der traditionellen Methodik der WRRL verglichen.

Aufgabengebiet:

  • Ernte der Diatomeen-Kulturen zur DNA-Isolierung
  • Amplifizierung der DNA-Barcoding-Marker sowie Präparation der Diatomeenschalen für die LM und SEM Mikroskopie
  • Bedienung des SEMs
  • Vorbereitung der Proben für das HDS
  • Library-Präparation
  • Qualitätskontrolle

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Staatliche Anerkennung als biologisch-technische/r Assistent/in

Erwünscht:

  • Erfahrung mit molekularbiologischen Methoden
  • Next Generation Sequencing und mit Elektronenmikroskopie
  • Bereitschaft zur aktiven und eigenverantwortlichen Arbeit im Labor
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Methoden für die Diatomeenforschung

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 04.01.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an: av-p@bgbm.org oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Zentraleinrichtung Botanischer Garten und Botanisches Museum
Allgemeine Verwaltung
Königin-Luise-Str. 6-8
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Zentrale Universitätsverwaltung
Abt. I: Personalwesen
Referat I B Aus: Ausbildungsangelegenheiten

Beschäftigte / Beschäftigter
Entgeltgruppe 11 TV-L FU
Kennung: Leitung Chemielaborantenausbildung

Die Freie Universität Berlin ist federführend für den Ausbildungsverbund Chemielaboranten im öffentlichen Dienst tätig. Verbundpartner: Beuth Hochschule für Technik, Bundesamt für Strahlenschutz, Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Bundesinstitut für Risikobewertung, Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft, Humboldt-Universität zu Berlin, Landeslabor Berlin-Brandenburg, Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei im Forschungsverbund Berlin e.V., Robert-Koch-Institut, Technische Universität Berlin und Umweltbundesamt.

Aufgabengebiet:

  • Leitung des Ausbildungsverbundes für Chemielaborantinnen / Chemielaboranten im öffentlichen Dienst
  • Kooperation mit den an der Ausbildung beteiligten Dienststellen des Bundes, des Landes und Forschungseinrichtungen
  • Organisation des Praxiseinsatzes der Auszubildenden der Freien Universität Berlin
  • Durchführung von theoretischem Unterricht in den Fächern Allgemeine Chemie, Anorganische Chemie und Organische Chemie
  • Ausarbeitung der praktischen Aufgaben im Ausbildungslabor

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossene Ausbildung in dem Ausbildungsberuf oder Abschluss einer Technikerschule bzw. Hochschulabschluss mit Bezug zur Chemie
  • Ausbildereignungsprüfung

Berufserfahrung:

  • Erfahrung in der Ausbildung im Chemiebereich

Erwünscht:

  • Fundierte Kenntnisse des Berufsbildungsrechtes, insbesondere BBiG, JArbSchG, Ausbildungs-, Studien- und Prüfungsordnungen
  • Organisationsfähigkeit
  • Einfühlungsvermögen, insbesondere gegenüber Jugendlichen
  • Berufs- und arbeitspädagogische Kenntnisse
  • Englischkenntnisse

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.01.2016 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Zentrale Universitätsverwaltung
Abt. I: Personalwesen
Referat I B Aus: Ausbildungsangelegenheiten
Herrn Lothar Fahrenkrog-Petersen
Rudeloffweg 25-27
14195 Berlin (Dahlem)


Fachbereich Veterinärmedizin
Institut für Lebensmittelhygiene

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: Sd 08-015

Aufgabengebiet:

  • Mithilfe bei der Betreuung von Studierenden in Übungen, Kursen und Demonstrationen; Vor- und Nachbereitung der Kurse

Erwünscht:

  • Vollständig bestandene tierärztliche Vorprüfung
  • IT-Kenntnisse (MS-Office)

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.01.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Herrn Prof. Dr. Thomas Alter): lebensmittelhygiene@vetmed.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Veterinärmedizin
Institut für Lebensmittelhygiene
Herrn Prof. Dr. Thomas Alter
Königsweg 69, Haus 36
14163 Berlin (Düppel)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Wiss. Einrichtung für Betriebswirtschaftslehre
Professur für Innovationsmanagement

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet bis 31.12.2018 für die Dauer des Projekts
Kennung: WW/15/HK/12

Die Professur für Innovationsmanagement an der Freien Universität Berlin forscht zu den drei Schwerpunktthemen Betriebliches Innovationsverhalten, Innovationspolitik und Strategisches Technologiemanagement.

Aufgabengebiet:

  • Unterstützende Tätigkeiten von Forschungsarbeiten (Literaturrecherche, Datenerhebung, Vorbereitung und Unterstützung von Workshops, Datenaufbereitung etc.) im BMBF-geförderten Forschungsprojekt „Harmonisierung der Timingstrategien von Technologien, FuE und Produktentwicklung zur Erarbeitung und Implementierung einer nachhaltigen Strategie für ein erfolgreiches Technologiemanagement (TIMETECH)“ im Rahmen des Konsortiums „Advanced UV for Life"

Erwünscht:

  • Engagierte/r und nachweislich gute/r Student/in der Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurswesen, Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Informatik oder angrenzenden Gebieten (Sozialwissenschaften)
  • Sehr gute Kenntnisse im Bereich der empirischen Forschungsmethoden
  • Großes Interesse an Themen des strategischen Technologie- und Innovationsmanagement
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sicherer Umgang mit den Office-Programmen von MS (Word, Excel, PowerPoint, Outlook)
  • Kenntnisse im Programmieren sowie im Aufbau und Pflege von Datenbanken sind von Vorteil
  • Bereitschaft zum eigenverantwortlichen und gewissenhaften Arbeiten

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Elisabeth Eppinger, elisabeth.eppinger@fu-berlin.de , Tel.: 030 838 7095.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Studienleistungen, ggf. Arbeitszeugnisse) bis zum 11.01.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Frau Dr. Elisabeth Eppinger): elisabeth.eppinger@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Wiss. Einrichtung für Betriebswirtschaftslehre
Professur für Innovationsmanagement
Frau Dr. Elisabeth Eppinger
Boltzmannstr. 20
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Wiss. Einrichtung für Volkswirtschaftslehre
Institut für Statistik und Ökonometrie
Statistische Beratungseinheit fu:stat

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: 10027600/15/HK 39

Aufgabengebiet:

  • Unterstützung in Forschung und Lehre, z.B. durch die Mitarbeit an statistischen Forschungsprojekten in Form von Datenanalysen
  • Erstellung von Grafiken und Datenaufbereitung
  • Mitarbeit in der Statistischen Beratungseinheit / fu:stat: z.B. Durchführen von Beratungen und Unterstützung bei der Organisation von Schulungen

Erwünscht:

  • Mindestens 18 ECTS Punkte aus den Veranstaltungen mit quantitativer Ausrichtung
  • Kenntnisse im Umgang mit der Statistiksoftware R
  • Herausragende akademische Leistungen
  • Fundierte statistische Kenntnisse
  • Latex-Kenntnisse
  • Verhandlungssicheres Englisch in Wort und Schrift

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.01.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Herrn Prof. Dr. Timo Schmid): timo.schmid@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Wiss. Einrichtung für Volkswirtschaftslehre
Institut für Statistik und Ökonometrie - Statistische Beratungseinheit fu:stat
Herrn Prof. Dr. Timo Schmid
Garystr. 21
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften
Institut für Soziologie

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: datenanalyse_fustat_2015

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit in der Statistischen Beratungseinheit fu:stat
  • Durchführen von Beratungen
  • Durchführung und Organisation von Schulungen
  • Übersetzung von Schulungsmaterialien ins Englische
  • Mitarbeit bei der Erstellung einer interaktiven Lernplattform

Erwünscht:

  • Mindestens 30 ECTS-Punkte aus Veranstaltungen mit quantitativer Ausrichtung
  • Kenntnisse im Umgang mit mindestens einem gängigen Statistikprogramm
  • Sehr gute Englisch-Kenntnisse
  • Die Bewerberin / der Bewerber soll neben fundierten statistischen Kenntnissen sich bereits mit statistischen Fragestellungen beschäftigt haben sowie Kenntnisse der Statistiksoftware „R“ vorweisen können
  • Gute Latex- und Html-Kenntnisse sind von Vorteil

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.01.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Herrn Prof. Dr. Dieter Ohr): dieter.ohr@fu-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Psychologie
AB Kulturvergleichende Entwicklungspsychologie

2 Positionen
Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: 12-167/2015

Die Nachwuchsgruppe zur kulturvergleichenden Entwicklungspsychologie („Navigating the social world“) sucht 2 studentische Hilfskräfte. Die von der VolkswagenStiftung und dem Präsidium der Freien Universität Berlin unterstützte Nachwuchsgruppe untersucht, wie Kinder in verschiedenen Kulturen in Südamerika (u.a. Quechua, Wichi) und Afrika (u.a. Kikuyu, Samburu) ein Verständnis von sozialen Normen und Regeln entwickeln und sich sozial koordinieren. Im Rahmen des Projektes werden soziale Verhaltensdaten von Kindern in verschiedenen kulturellen Gruppen erhoben und ausgewertet.

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit und Unterstützung bei der Kodierung, Eingabe und Auswertung von videobasierten Verhaltensdaten und allgemein experimentellen Daten
  • Vor- und Nachbereitung sowie gegebenenfalls Durchführung von Erhebungen in Kindergärten und Schulen
  • Organisatorische Aufgaben: organisatorische Unterstützung der (Feld)forschung und der Lehre

Erwünscht:

  • 2 abgeschlossene Hochschulsemester
  • Bachelorstudium in Psychologie, Erziehungswissenschaft (mit oder ohne Lehramtsbezug) oder einer anderen Sozialwissenschaft, auch Studenten anderer Fächer bei entsprechender Eignung und Interesse
  • Interesse an kulturvergleichender und / oder Entwicklungspsychologie
  • Gute Computerkenntnisse (MS Office) und die Bereitschaft sich in neue Programme einzuarbeiten
  • Gute Statistikkenntnisse (R/SPSS); möglicherweise Erfahrung mit videobasierter Verhaltenskodierung
  • Gute bis sehr gute Englischkenntnisse (gegebenenfalls auch zusätzlich Spanischkenntnisse)
  • Interesse an (und eventuell Erfahrung mit) der Arbeit mit Vorschul- und Schulkindern
  • Flexibilität und selbstständiges Arbeiten
  • Gute Kommunikationsfähigkeit und soziale Kompetenz

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.01.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Frau Dr. Patricia Kanngießer): kanngiesser@eva.mpg.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Erziehungswissenschaft und Grundschulpädagogik
AB Weiterbildung und Bildungsmanagement

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet bis 30.06.2016
Kennung: 12-66/2015

Aufgabengebiet:

  • Unterstützung der wissenschaftlichen Arbeit in der Abschlussphase des BMBF-Projektes "Schulleitungen und Schulleistungen", insbesondere bei der Aufbereitung und Auswertung der Daten mittels Excel und SPSS/R
  • Literaturrecherche und Beschaffung
  • Pflege der Literaturdatenbanken Citavi und Zotero

Erwünscht:

  • Bevorzugt Masterstudierende
  • Studium einer Sozialwissenschaft, vorzugsweise Erziehungs- und / oder Bildungswissenschaft
  • Sehr gute Kenntnisse von quantitativen Methoden der Sozialforschung
  • Sicherer Umgang mit Office-Programmen (insbesondere Word und Excel)
  • Erweiterte Kenntnisse von SPSS/R
  • Sehr gute Kenntnisse zum Evaluationsverfahren Vergleichsarbeiten (VERA)
  • Kenntnisse des Bildungssystems Berlin / Brandenburg
  • Interesse an der Bildungsforschung

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 28.12.2015 unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Erziehungswissenschaft und Grundschulpädagogik
AB Weiterbildung und Bildungsmanagement
Herrn Prof. Dr. Harm Kuper
Arnimallee 12
14195 Berlin (Dahlem)


Fachbereich Mathematik und Informatik
Institut für Informatik
AG Software Engineering
Drittmittelprojekt eDPP

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet bis 31.03.2017
Kennung: eDPP2-HK

Im Projekt eDPP wird das Ziel verfolgt, die agilen Praktiken Paarprogrammierung (PP) und verteilte Paarprogrammierung (DPP) besser zu verstehen und ihren Einsatz zu optimieren. Hierzu werden sowohl PP- wie auch DPP-Sitzungen in Bild und Ton aufgezeichnet und qualitativ analysiert. Für die verteilte Paarprogrammierung wird darüber hinaus das Eclipse- und IntelliJ-Plugin Saros (http://www.saros-project.org) entwickelt, mit dem DPP erst möglich gemacht wird.

Aufgabengebiet:

Im Projekt wird eine studentische Hilfskraft für die Mitarbeit in folgenden Aufgabenbereichen benötigt:

  • Pflege und Ausbau der Entwicklungsinfrastruktur von Saros (Java im Serverumfeld, Build-Server Jenkins, Git-Administration)
  • Qualitätssicherung und Weiterentwicklung der Software Saros

Erwünscht:

  • Mind. 2 abgeschlossene Hochschulsemester
  • Eingeschriebener Student der Informatik oder eines verwandten Fachs oder entsprechende praktische Erfahrungen
  • Erfahrungen mit der Administration von Linux-Servern, Git, Tomcat, Jenkins, Ant
  • Erfahrungen mit der Programmiersprache Java, dem Testframework JUnit, sowie HTML/CSS und JavaScript
  • Nützlich sind Erfahrungen mit der Eclipse- und / oder IntelliJ-Plugin-Entwicklung
  • Gute Englischkenntnisse

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 25.01.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Herrn Prof. Dr. Lutz Prechelt): prechelt@inf-fu-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Zentralinstitut Osteuropa-Institut

Stud. Hilfskraft (60 MoStd.)
befristet bis 01.04.2018
Kennung: SHK Lehrplanung/Praktikumsbörse

Aufgabengebiet:

  • Betreuung der Praktikumsbörse Osteuropa: Beratung von Studierenden in Einzelgesprächen und kleinen Info-Veranstaltungen
  • Einwerbung neuer Praktikumsstellen vor allem in und zu Osteuropa
  • Aktualisierung der Homepage der Praktikumsbörse Osteuropa
  • Prüfung und Anerkennung der Pflichtpraktika von Studierenden des Osteuropa-Instituts
  • Unterstützung der MA-Beauftragten:
  • Mithilfe bei der Lehrplanung
  • Eingabe der Lehrplanung in Evento und das Vorlesungsverzeichnis
  • Unterstützung bei der Organisation von Veranstaltungen
  • Durchführung und Auswertung der Evaluation von Lehrveranstaltungen

Erwünscht:

  • 2 abgeschlossene Hochschulsemester
  • Studierende eines osteuropabezogenen Fachs (vorzugsweise Osteuropastudien)
  • Kenntnis der wichtigsten Osteuropa-Einrichtungen in Berlin sowie deutscher und internationaler Einrichtungen in Osteuropa
  • Sehr gute Kenntnisse der Studien- und Prüfungsordnung des MA Osteuropastudien
  • Gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache und mindestens einer osteuropäischen Sprache
  • Sicherer Umgang mit den gängigen Office-Anwendungen
  • CMS-Kenntnisse
  • Eigeninitiative
  • Verantwortungsbewusstsein und Spaß am Kommunizieren
  • Bereitschaft, an FU-Schulungen teilzunehmen (insb. Evento)

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.01.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Frau Prof. Dr. Katharina Bluhm): anja.locascio@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Zentralinstitut Osteuropa-Institut
Frau Prof. Dr. Katharina Bluhm
Garystr. 55
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Zentralinstitut John-F.-Kennedy-Institut
Abt. Politik

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: PolStudentAid

Aufgabengebiet:

  • Unterstützung der Hochschullehrer/innen der Abt. Politik in Forschung und Lehre

Erwünscht:

  • Student/in der Nordamerikastudien bzw. Politikwissenschaft
  • Mindestens 2 abgeschlossene Fachsemester
  • EDV- und Internetkenntnisse
  • Interesse an wissenschaftlicher Forschung
  • Kenntnisse in den Bereichen US-amerikanischer Politik sind von Vorteil

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.01.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Frau Roswitha Seidel): jfkpol@zedat.fu-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Zentrale Universitätsverwaltung
Abt. VI: Forschung
Referat VI A: Wissens- und Technologietransfer
Profund Innovation

Stud. Hilfskraft (41 oder 60 MoStd.)
befristet auf 2 Jahre
Kennung: Wahlweise 41 oder 60 Monatsstunden

Aufgabengebiet:

Die Einstellung erfolgt bei Profund Innovation, der Service-Stelle für Wissens- und Technologietransfer der Freien Universität Berlin. Die Beschäftigung erfolgt im Bereich Gründungsqualifizierung. Die Tätigkeiten umfassen insbesondere die organisatorische Unterstützung bei der Durchführung des BusinessplanLabs und des Funpreneur Wettbewerbs. Zu den einzelnen Aufgaben zählen u.a.:

  • Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
  • Datenbankpflege
  • Graphische Erstellung von Präsentationen und Recherchetätigkeiten

Erwünscht:

  • Zeitliche Flexibilität
  • Selbständiges und gewissenhaftes Arbeiten
  • Zuverlässigkeit
  • Organisationstalent
  • Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse
  • Sehr gute Kenntnisse in MS Office - nach Möglichkeit: Kenntnisse in Adobe Creative Suite (u.a. InDesign)
  • Führerscheinklasse B.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 04.01.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Herrn Steffen Terberl): steffen.terberl@fu-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Zentrale Universitätsverwaltung
Abt. VIII: Center für Digitale Systeme (CeDiS)

Stud. Hilfskraft (41 MoStd.)
befristet auf 2 Jahr
Kennung: CeDiS_Green-Screen_2015_01

Das Center für Digitale Systeme (CeDiS) ist das Kompetenzzentrum für E-Learning, E-Research und Multimedia der Freien Universität Berlin. CeDiS berät und unterstützt alle Einrichtungen und Mitglieder der Universität beim Einsatz digitaler Medien und Technologien in Lehre und Forschung. Die Arbeitsschwerpunkte umfassen dabei die Bereiche E-Learning, E-Research, Content Management, E-Publishing, E-Examinations, Web 2.0, AV-Medien sowie Design und Visualisierung. Bestandteile des Angebots sind u.a. die Beratung sowie die Konzeption und Implementierung von technologiegestützten Lehr- und Lernszenarien, webbasierten Publikationslösungen und digitalen Forschungsumgebungen. CeDiS bietet zudem Schulungen und Workshops zum Thema mediengestütztes Lehren und Lernen an. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.cedis.fu-berlin.de/

Aufgabengebiet:

  • Unterstützung der Lehrenden bei der Erstellung von Videos und deren Bereitstellung im Web
  • Betreuung des Green-Screen-Studios der Freien Universität
  • Betreuung und Pflege des audiovisuellen Equipments
  • Mitarbeit bei Auftragsverfolgung, Beschaffungsabwicklung.

Erwünscht:

  • Studium der Fachrichtungen visuelle Kommunikation / Medien, Theaterwissenschaft / Filmwissenschaft oder Informatik mit dem Schwerpunkt digitale Medientechnologien oder vergleichbare Kenntnisse
  • Kenntnisse und praktische Erfahrungen in den gängigen Audio- und Videoschnittprogrammen inkl. deren Codecs
  • Kenntnisse in Streamingtechnologien
  • AV-Produktionserfahrung
  • Gute Englischkenntnisse
  • Kenntnisse im Bereich der aktuellen Videoformate und -container (H.264, mp4, HTML5, WEBM) Standards

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 11.01.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Herrn Prof. Dr. Nicolas Apostolopoulos): cedis@fu-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.


Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.
Die Freie Universität fordert Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.
Vorstellungskosten können von der Freien Universität Berlin leider nicht übernommen werden.
Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur in Kopie ein.

Herausgeber: Das Präsidium der Freien Universität Berlin
Redaktion: Arbeitsgruppe Stellenwirtschaft (II A 2)