Meldungen

10.06.2013

Gedenken an den Politologen Werner Väth

Mit einer Gedenkveranstaltung am 21.Juni 2013 ehrt die FreieUniversität ihren im November verstorbenen Vizepräsidenten Werner Väth. Der international renommierte Politikwissenschaftler war im Alter von 67 Jahren gestorben. Als langjähriges Mitglied des Präsidiums hatte er die Entwicklung der Hochschule entscheidend mitgestaltet. Zu seinem Andenken sprechen unter anderem der Präsident der Freien Universität, Professor Peter-André Alt, der Staatssekretär für Wissenschaft der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft, Knut Nevermann, und der ehemalige Präsident der Freien Universität, Professor Johann Gerlach. Die Veranstaltung beginnt um 11.00 Uhr in Hörsaal A des Henry-Ford-Baus. Die Veranstaltung ist öffentlich, um Anmeldung an einladung@fu-berlin.de wird gebeten.

Klaus Beck ist Vizepräsident für Internationales

Der Kommunikationswissenschaftler Professor Klaus Beck ist zum Vizepräsidenten der Freien Universität gewählt worden. Im Erweiterten Akademischen Senat wurde er nach dem vorläufigen Wahlergebnis im ersten Wahlgang mit 37 Stimmen mehrheitlich gewählt. Im Präsidium wird er für Internationales verantwortlich sein. Offiziell wird Beck durch die Senatorin für Bildung, Jugend und Wissenschaft, Sandra Scheeres, bestellt. Klaus Beck, Jahrgang 1963, studierte von 1982 bis 1989 Publizistik- und Theaterwissenschaft an der Freien Universität Berlin; hier wurde er im Jahr 1994 über das Thema „Medien und die soziale Konstruktion von Zeit“ promoviert. Von 1997 bis 2002 war Klaus Beck bei Professor Peter Glotz wissenschaftlicher Assistent für Theorie der Telematik und Computer Literacy am Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft der Universität Erfurt.

Im Oktober 2007 nahm er den Ruf auf die Professur für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft mit dem Schwerpunkt Kommunikationspolitik/ Medienökonomie an der Freien Universität Berlin an. In den Jahren 2009 bis 2011 war er Dekan des Fachbereichs Politik- und Sozialwissenschaften der Universität.