Forschung zu Europa wird fortgesetzt

25.02.2013

Die 2008 eingerichtete Kolleg-Forschergruppe „The Transformative Power of Europe“ an der Freien Universität Berlin wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) für weitere vier Jahre gefördert.

Die DFG unterstützt das Projekt mit 3,9 Millionen Euro. Unter der Leitung der Politikwissenschaftler Professorin Tanja A. Börzel und Professor Thomas Risse untersuchen rund 20 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland den Transfer von Ideen in Politik und Institutionen innerhalb Europas und der Europäischen Union (EU). Während sich die Forschung der vergangenen vier Jahre vorwiegend auf Anpassungsprozesse innerhalb der EU konzentrierte, wendet sich der Blick nun auf andere Weltregionen. Die Wissenschaftler gehen unter anderem der Frage nach, ob und inwieweit sich europäische Politikstile und Institutionen in anderen Teilen der Welt verbreiten.