Erstes Alumni-Golfturnier der Freien Universität Berlin

Erste Versuche mit Eisen und Putter: Beim ersten Alumni-Golfturnier der Freien Universität konnten interessierte Anfänger ihre Fähigkeiten auf dem Golfplatz erproben
Alumni-Golftunier der Freien Universität Berlin Bildquelle: René Dombrowski

Knapp dreißig Ehemalige unterschiedlichster Fachrichtungen gingen beim ersten Alumni-Golfturnier der Freien Universität am 19. September an den Start. Dabei stand nicht nur der Pokal, sondern auch die Auslandsförderung von Stipendiaten im Mittelpunkt.

News vom 28.09.2009

Einige der Gäste waren das erste Mal seit der Beendigung ihres Studiums wieder an ihre Alma Mater zurückgekehrt.  Die gepflegten Fairways und Grüns der Anlage des Märkischen Golfclub Potsdam e.V. boten den perfekten Rahmen für ein sportliches Wiedersehen.

Neben den knapp dreißig Turnierteilnehmern machte ein weiteres Dutzend Interessierter im Schnupperkurs unter professioneller Anleitung erste Versuche mit Eisen und Putter. Dabei wurde nicht nur um den Pokal, sondern auch für einen guten Zweck gespielt. Der Erlös der Veranstaltung kommt Studierenden zugute, die für ein Stipendium an einer ausländischen Partneruniversität ausgewählt wurden und darüber hinaus von der Ernst-Reuter-Gesellschaft der Freunde, Förderer & Ehemaligen der Freien Universität Berlin e. V., eine besondere Unterstützung erfahren.

Den Alumni-Cup  erspielte sich mit 19 Bruttopunkten Professor Rolf Kalff, der an Freien Universität Medizin studiert hatte. Die Freie Universität Berlin lädt bereits jetzt alle golfbegeisterten Ehemaligen zum zweiten Alumni-Golfturnier im nächsten Jahr ein.

Von Irma Indorf