Themen im Mai

18.05.2016

Chemiebaukasten für Experten

Hoffnung in goldgelb: Mathias Dimde, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Team von Dirk Steinhilber und Professor Rainer Haag, schwenkt einen Glaskolben mit dendritischem Polyglycerin.
Bildquelle: Bernd Wannenmacher

Dirk Steinhilber hat ein Verfahren entwickelt, um gut verträgliche Nano- und Mikrogele zu produzieren. Mit ihnen verbinden Forscher die Hoffnung, die Therapie schwerer Krankheiten revolutionieren zu können.

Die Hoffnung ist golden und glibberig. Sie ruht in Glaskolben in den Kühlschränken des Instituts für Chemie und Biochemie der Freien Universität in Dahlem. Hier wird sie mittlerweile kiloweise produziert. Polyglycerin heißt sie und ist ein vielversprechender Grundstoff für Hydrogelpartikel.

Lesen Sie weiter

Das Märchen von der glücklichen Kuh

Fürs Image: Die moderne Landwirtschaft ist weniger romantisch.
Bildquelle: Fotolia/ahavelaar

Die Historikerin Veronika Settele erforscht die Geschichte der landwirtschaftlichen Tierhaltung in Deutschland

Felder, Schweinestall, Hühnerstall, Traktor, Hofhund und in der Mitte ein großes Haus – so stellen sich viele Deutsche noch immer Bauernhöfe vor. Die meisten wissen wohl, dass dieses Bild nicht mehr stimmt, doch wie es tatsächlich in deutschen Puten-, Schweine- und Kuhställen aussieht, wissen nur wenige.

Lesen Sie weiter

Absolventen in Wissenschaft, Ministerien und EU-Kommission

Deutschland dreht das große Rad: Nach Berechnungen des Portals Strom-Report stehen hierzulande rund 45 Prozent der in Europa installierten Windkraftanlagen.
Bildquelle: picture alliance/Blickwinkel/McPHOTO

Das Forschungszentrum für Umweltpolitik blickt auf eine 30-jährige Erfolgsgeschichte zurück

Am 26. April 1986 ereignete sich im ukrainischen Tschernobyl der weltweit erste sogenannte GAU, der „größte anzunehmende Unfall“ in einem Atomkraftwerk. Nur drei Tage vorher war das Forschungszentrum (damals noch Forschungsstelle) für Umweltpolitik (FFU) an der Freien Universität gegründet worden.

Lesen Sie weiter