Öffentliche Veranstaltungen der Freien Universität vom 14. bis 20. Dezember 2015

08.12.2015

Vorträge und Diskussionen

Montag, den 14. Dezember 2015
Il cinema italiano e la prima guerra mondiale

  • Vortrag der Filmwissenschaftlerin Prof. Mariapia Comand von der Università degli Studi di Udine zum italienischen Kino und dem ersten Weltkrieg. Die Vortragssprache ist Italienisch.
    Beginn: 18.15 Uhr.
    Ort: Freie Universität Berlin, Seminarzentrum, Raum L 116, Habelschwerdter Allee 45,14195 Berlin.

Dienstag, den 15. Dezember 2015
A political economy of insecurity? State and socio-economic actors in the making of industrial relations in modern Turkey

  • Vortrag der Soziologin Dr. Didem Özkiziltan vom Osteuropa-Institut der Freien Universität. Die Vortragssprache ist Englisch.
    Beginn: 18.00 Uhr.
    Ort: Osteuropa-Institut, Seminarraum 323, Garystr. 55, 14195 Berlin.

Dienstag, den 15. Dezember 2015
Auf großem Fuß – Monumentalität in der Spätbronzezeit

  • Vortrag des Ägyptologen Dr. Henning Franzmeier vom University College London und dem Qatar/Roemer- und Pelizaeus-Museum in Hildesheim im Rahmen der Vorlesungsreihe Offener Hörsaal der Freien Universität.
    Beginn: 18.15 Uhr.
    Ort: Freie Universität, Hörsaal 1.2009, Gebäudekomplex Fabeckstraße 23 – 25, 14195 Berlin.

Dienstag, den 15. Dezember 2015
Making Property in Post-War Kosovo: Evidence as Bureaucratic Practice in a Transitional Judiciary

Dienstag, den 15. Dezember 2015
Von der Veränderung der Dinge durch das Wort. Versuch über beschreibliche und unbeschreibliche Objekte

  • Vortrag des Kunstgeschichtsprofessors Dr. Peter Geimer von der Freien Universität Berlin im Rahmen der Vorlesungsreihe Offener Hörsaal der Freien Universität.
    Beginn: 16.00 Uhr.
    Ort: Freie Universität Berlin, Hörsaal 2, Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin.

Dienstag, den 15. Dezember 2015
Epistemische Ungerechtigkeit. Einsatzorte feministischen Wahrnehmens

  • Vortrag von Philosophieprofessorin und Kunstwissenschaftlerin Dr. Christina Schües von der Leuphana Universität Lüneburg im Rahmen der Vorlesungsreihe Offener Hörsaal der Freien Universität.
    Beginn: 18.15 Uhr.
    Ort: Institut für Philosophie, Vortragsraum im Untergeschoss, Habelschwerdter Allee 30, 14195 Berlin.

Mittwoch, den 16. Dezember 2015
Los estados de bienestar de América del Norte ante la globalización.

  • Vortrag des Soziologen Ilán Bizberg vom Lateinamerika-Institut der Freien Universität.
    Beginn:18.15 Uhr.
    Ort: John-F.-Kennedy-Institut der Freien Universität, Raum 340, Lansstraße 7-9, 14195 Berlin.

Mittwoch, den 16. Dezember 2015
"Werkzeug göttlicher Verkündigung.“ Luthertum und Preußentum in Jochen Kleppers Königsroman "Der Vater"

  • Vortrag von Martin Flemming (Kassel) im Rahmen der Ringvorlesung Luther in Geschichte und Gegenwart des Arbeitsbereiches Neuere Geschichte der Freien Universität Berlin.
    Beginn: 18.15 Uhr.
    Ort: Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften, Neubau „Kleine Fächer“, Raum 2.2058, Fabeckstr. 23 – 25, 14195 Berlin.

Donnerstag, den 17. Dezember 2015
Die neuen russischen Konservativen. Ein Deutungsversuch

Freitag, den 18. Dezember 2015
Sensorimotor influences on speech perception in infancy

  • Vortrag der Sprachwissenschaftlerin Tally Miller vom Brain Language Laboratory der Freien Universität Berlin. Die Vortragssprache ist Englisch.
    Beginn: 12.15 Uhr.
    Ort: Freie Universität Berlin, Raum JK 28/130, Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin.

Workshops und Konferenzen

Montag, den 14. Dezember 2015
Digitalisiert – was nun?

  • Workshop zur Digitalisierung von theaterhistorischen Archiven am Beispiel des Nachlass des Bühnenbildners Traugott Müller (1895-1944). Ein Projekt der Theaterhistorischen Sammlungen der Freien Universität Berlin im Rahmen des Förderprogramms zur Digitalisierung von Objekten des kulturellen Erbes des Landes Berlin.
    Beginn: 10.00 Uhr.
    Ort: Zuse Institut, Seminarraum 2006, Takustraße 7, 14195 Berlin.

Weitere Veranstaltungen

Donnerstag, den 17. Dezember 2015
My Name Is Janez Janša

  • Vorführung des Dokumentarfilms „My Name Is Janez Janša“ und anschließendes Gespräch mit dem Regisseur Janez Janša.
    Beginn: 18.00 Uhr.
    Ort: Institut für Theaterwissenschaft der Freien Universität Berlin, Hörsaal, Grunewaldstr. 35, 12165 Berlin.