„Die Stadt und Ich“

Institut für Kultur- und Medienmanagement der Freien Universität veranstaltet vom 1. bis 4. November zum 8. Mal den KUNSTHERBST Berlin für Kids

Nr. 372/2016 vom 31.10.2016

Unter dem Themenschwerpunkt „Die Stadt und Ich“ findet vom 1. bis 4. November 2016 in Berlin der 8. „KUNSTHERBST Berlin für Kids“ statt. In Workshops mit Künstlerinnen und Künstlern und interaktiven Kunsttouren lernen Grundschulkinder viele Facetten zeitgenössischer bildender Kunst kennen, werden selbst kreativ tätig und schauen hinter die Kulissen von Kunst- und Kultureinrichtungen. Geplant und realisiert wird das Projekt von Studierenden des Instituts für Kultur- und Medienmanagement der Freien Universität Berlin, die im Rahmen ihres Masterstudiums die Möglichkeit haben, ihr erworbenes theoretisches Wissen mentoriert und praxisnah zu erproben. Gefördert wird das Kunstvermittlungsfestival unter anderem durch Mäzene und privatwirtschaftliche Unternehmen: Waldtraut Braun, degewo, Ritter Sport, Berliner Volksbank, Coco-Mat sowie Peter Sengpiel.

Unter der Anleitung von Kunstschaffenden lernen die Kinder in verschiedenen Workshops Stilrichtungen und künstlerische Ausdrucksformen kennen und suchen Antworten zu Fragen wie: Wie wollen wir leben, und welche Rolle spielen wir in einer sich stark ändernden Welt? Wie würden die Zukunft und die moderne Stadt aussehen, wenn Kinder sie entwürfen? Ziel ist es, Möglichkeiten zu entdecken, wie die Kunst und Kultur als Mittel funktionieren und dazu beitragen können, Träume und Dialoge zu fördern, Transformationen zu ermöglichen und die Stadt der Gegenwart und Zukunft gemeinsam zu erforschen und zu erschaffen. Die Workshops finden in diesem Jahr in den Ausstellungsräumen des Deutschen Historischen Museums statt.

Parallel zu den Workshops erhalten die Schülerinnen und Schüler bei interaktiven KunstTouren die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen renommierter Kunst- und Kulturinstitutionen zu werfen. Zum Abschluss werden die Kinder selber zu Kuratoren und stellen ihre Werke für Mitschüler, Lehrer und Eltern in ihren Schulen aus. In einem digitalen Katalog werden die Arbeiten der Festivalwoche präsentiert und stehen allen Interessierten, Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kunstherbsts sowie deren Eltern, Lehrerinnen und Lehrer zur Verfügung.

Zu den Partnern zählen: Deutsches Historisches Museum, Martin-Gropius-Bau, Berlinische Galerie, Kunstforum der Berliner Volksbank, Der Neue Berliner Kunstverein, Galerie Eigen + Art, Eigen + Art Lab, Galerie Deschler, Galerija Gregor Podnar, Kunst im Parlament, Galerie Michael Janssen, Atelier Günter Scharein, Alexander und Renate Camaro Stiftung, Berlinartprojects. Als Künstlerinnen und Künstler beteiligt sind Marcello Curto, Maren Demant, Halina Kratochwil, Sieglinde Henssen, Antje Johnigk, Annelen Käferstein, Thordis König, Kanella Tragousti, Simone Westphal und Sylvia Zeeck.

Weitere Informationen zum Festival, zu den Künstlern und Partnern unter

www.geisteswissenschaften.fu-berlin.de/v/kunstherbst/

Kontakt