Historische Miniaturen zu Risikomodellen

Konferenz vom 6. bis 8. November an der Freien Universität zum Gebrauch von Modellen in der Vormoderne

Nr. 379/2014 vom 29.10.2014

Die Anwendung von Modellen in der Zeit vor dem Beginn moderner Wissenschaften ist Thema einer Konferenz vom 6. bis 8. November 2014 an der Freien Universität Berlin. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Deutschland, Österreich und Italien erörtern in interdisziplinären Vorträgen exemplarisch, wie das Verhältnis von Modellen und Risiko in der Vormoderne reflektiert und auf welche Weise Modelle in dieser Zeit durch ästhetische, kulturelle oder politische Einflüsse geprägt wurden. Die Konferenz wird unter der Leitung des Theaterwissenschaftsprofessors Helmar Schramm vom Sonderforschungsbereich 980 „Episteme in Bewegung. Wissenstransfer von der Alten Welt bis in die Frühe Neuzeit“ organisiert. Die Vorträge sind öffentlich, der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten unter mconrad@zedat.fu-berlin.de.

Ohne Modelle wäre die Theoriebildung in der heutigen Wissenslandschaft undenkbar. Sie dienen der Bewältigung von Risiken und gewähren Zugriff auf Mögliches. Die Tagungsreferenten diskutieren, ob sich ein Modellgebrauch schon vor dem Beginn moderner Wissenschaften nachweisen lässt und wie konkrete Modelle der Vormoderne entstanden, verfasst sowie bedingt waren. Als Schwerpunkt soll die scharfe wissenschaftsgeschichtliche Trennung von Moderne und Vormoderne einer Prüfung unterzogen werden.

Zeit und Ort

  • Donnerstag, 6., bis Samstag, 8. November 2014, Beginn am Donnerstag 9.30 Uhr
  • SFB-Villa der Freien Universität Berlin, Sitzungsraum, Schwendenerstraße 8, 14195 Berlin, U-Bhf. Dahlem-Dorf (U3)
  • Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten unter mconrad@zedat.fu-berlin.de.

Weitere Informationen

Michael A. Conrad, Sonderforschungsbereich 980 „Episteme in Bewegung“ der Freien Universität Berlin, Telefon: 030 / 838-59587, E-Mail: mconrad@zedat.fu-berlin.de

Website der Konferenz „Modell + Risiko. Historische Miniaturen zu dynamischen Epistemologien“: www.sfb-episteme.de/veranstaltungen/Vorschau/Konferenz_C04_Modelle-in-Wissensgeschichte