Wissenschaftlerin der Freien Universität wird Mitglied der acatech

Technikakademie beruft Psychologin Prof. Dr. Bettina Hannover

Nr. 038/2014 vom 03.02.2014

Die renommierte Psychologin Prof. Dr. Bettina Hannover von der Freien Universität ist neues Mitglied der nationalen Technikakademie acatech. „Professorin Hannover wurde als Mitglied aufgrund ihrer herausragenden wissenschaftlichen Leistungen und ihrer hohen Reputation in die Akademie aufgenommen“, erklärte die Akademie. Der acatech gehören mehr als 400 Mitglieder an. Sie vertreten die Interessen der deutschen Technikwissenschaften im In- und Ausland und beraten Politik und Gesellschaft in technikwissenschaftlichen und technologiepolitischen Zukunftsfragen. Ein weiteres Ziel von acatech ist es, den Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu unterstützen und den technikwissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern. Die Akademie tritt für nachhaltiges Wachstum durch Innovation ein.

Bettina Hannover arbeitet zu den Themen Selbst- und Identitätsentwicklung. Fragen der Grundlagenforschung beziehen sich beispielsweise auf den Einfluss von Gedächtnis und Sprache auf die Identität. Fragen der angewandten Forschung betreffen etwa Auswirkungen der geschlechtsbezogenen Identität auf die Entwicklung fachlicher Kompetenzen von Mädchen und Jungen in der Schule. Bettina Hannover ist derzeit Mitglied des Fachkollegiums Psychologie der Deutschen Forschungsgemeinschaft, verschiedener Editorials Boards und wissenschaftlicher Beiräte sowie Leiterin zahlreicher Drittmittelprojekte.

Weitere Informationen

Prof. Dr. Bettina Hannover, Fachbereich Erziehungswissenschaften und Psychologie der Freien Universität, Tel. 030 / 838-56950, E-Mail: bettina.hannover@fu-berlin.de

Im Internet

www.ewi-psy.fu-berlin.de/einrichtungen/arbeitsbereiche/ewi-psy/mitarbeiter_innen/Hannover_B/index.html