GML2 2013 – Renaissance des E-Learning?

Tagung zum Lehren und Lernen mit digitalen Medien am 28./29. November an der Freien Universität Berlin

Nr. 307/2013 vom 16.10.2013

Die Freie Universität ist am 28. und 29. November Gastgeberin der E-Learning-Tagung „GML²“, der Konferenz rund um das Lehren und Lernen mit digitalen Medien. Ausgewiesene Expertinnen und Experten aus Deutschland und dem europäischen Raum gestalten das zweitägige Tagungsprogramm mit interessanten Vorträgen und moderierten Diskussionsrunden. Eröffnet wird die Tagung durch den Präsidenten der Freien Universität Berlin, Prof. Dr. Peter-André Alt. Die Tagung wird zum sechsten Mal vom Center für Digitale Systeme (CeDiS) an der Freien Universität ausgerichtet. Sie findet im Rahmen des Stiftungsverbund-Kollegs „Informationsgesellschaft“ der Alcatel-Lucent-Stiftung für Kommunikationsforschung statt. Teilnehmende, die sich bis zum 31. Oktober für die Tagung anmelden, zahlen eine reduzierte Teilnahmegebühr von 60 Euro. Nach diesem Stichtag liegt der Betrag bei 75 Euro. Interessierte können sich online registrieren unter www.gml-2013.de/registrierung/

Die aktuelle Debatte um den Einsatz digitaler Medien und Technologien in der Hochschullehre wird derzeit von Themen wie Open Educational Resources, Massive Open Online Courses (MOOCs), Mobile Learning und Social Media bestimmt. Im Mittelpunkt stehen Fragen nach einer Demokratisierung des Lernens, einer Hochschullehre für alle oder dem offenen Zugang zu Bildungsressourcen. Handelt es sich dabei um vorübergehende Phänomene? Welche Potenziale und Risiken ergeben sich tatsächlich für Lehrende, Hochschulsystem, Hochschulstrategien und Hochschulpolitik – auf nationaler und internationaler Ebene? Diesen und weiteren Fragen widmen sich Expertinnen und Experten auf der diesjährigen E-Learning-Tagung GML² 2013. Ergänzt wird das Programm durch ein Networking-Dinner am Donnerstagabend. Im Vorfeld der Tagung richtet das Center für Digitale Systeme (CeDiS) der Freien Universität am Vormittag des 28. November ein Workshop-Programm zu aktuellen Themen des E-Learning aus.

Die Teilnahmegebühr der GML² 2013 beträgt 75 Euro. Teilnehmende, die sich bis zum 31. Oktober für die Tagung registrieren, zahlen eine reduzierte Gebühr von 60 Euro.

Die Teilnahme am Workshop-Programm am Donnerstagvormittag ist kostenlos und unabhängig von der Hauptkonferenz möglich. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Eine separate Anmeldung ist erforderlich unter: www.gml-2013.de/pre-conference/

Orte und Zeiten

  • Zeit: Donnerstag, 28. November 2013 (Beginn des Workshop-Programms: 10 Uhr; offizieller Beginn der Tagung: 14 Uhr) bis Freitag, 29. November
  • Ort: Freie Universität Berlin, Henry-Ford-Bau, Garystraße 35, 14195 Berlin-Dahlem

Weitere Informationen

Katrin Plank-Sabha, Center für Digitale Systeme (CeDiS) der Freien Universität Berlin, Telefon: 030 / 838–50756, E-Mail: gml-2013@cedis.fu-berlin.de

Im Internet

www.gml-2013.de