Keine Berührungsängste bei Wissenschaft und Forschung

Girls‘ Day am 25. April an der Freien Universität – Anmeldung startet am 8. März

Nr. 41/2013 vom 07.03.2013

Etwa tausend Mädchen können beim „Girls‘ Day Mädchen-Zukunftstag“ am 25. April 2013 die Welt der Wissenschafts- und Forschungsarbeit an der Freien Universität Berlin kennenlernen. Die Hochschule lädt Schülerinnen der fünften bis zehnten Klasse ein, an spannenden Workshops verschiedener Fachbereiche teilzunehmen. Ziel des größten Berufsorientierungsprojekts für Mädchen ist es zu zeigen, wie vielfältig das Spektrum an Berufs- und Karrieremöglichkeiten in der Wissenschaft und Forschung ist und ihnen Berührungsängste zu nehmen. Vom 8. März ab 13.00 Uhr bis zum 21. April können sich Schülerinnen unter www.girlsday.fu-berlin.de für die Veranstaltungen anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Schülerinnen gehen untereinander ungezwungen an Technik und Naturwissenschaft heran. Sie können so ihre Scheu vor traditionell „männlichen“ Fächern wie Mathematik, Informatik oder Physik ablegen und trauen sich mehr zu. Ferner lernen Sie Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Forschung und Lehre kennen, die die Begeisterung für ihr Fach erklären und somit das Interesse an ihrer Arbeit fördern.

Seit dem Start des Projekts im Jahr 2002 haben über 8.000 Mädchen an mehr als 670 Veranstaltungen teilgenommen. Die Erfahrungen sind größtenteils positiv: Im letzten Jahr hat der Girls‘ Day an der Freien Universität insgesamt 48 Prozent der befragten Schülerinnen sehr gut und 47 Prozent gut gefallen.  

 

Zeit, Ort und Anmeldung

 

Weitere Informationen

Mechthild Koreuber, Zentrale Frauenbeauftragte der Freien Universität Berlin, Telefon: 030 / 838-54259, E-Mail: girlsday@fu-berlin.de und frauenbeauftragte@fu-berlin.de

 

Im Internet

www.girlsday.fu-berlin.de

 

Letzte Aktualisierung: 08.03.2013

Aktueller Expertenservice

Twitter @fu_berlin

Tweets der Freien Universität

Twitter

Wenn Sie diese Inhalte durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an folgende Domain(s) übertragen: