Erfolgreich promovieren

2. Öffentliche UniWiND-Tagung an der Ruhr-Universität Teilnehmer diskutieren optimale Promotionsbetreuung

Nr. 278/2012 vom 28.09.2012

Viele Faktoren bestimmen über den Erfolg einer Promotion. Selbstverständlich steht die wissenschaftliche Leistung der Doktoranden im Vordergrund, doch entscheidend ist auch eine gute begleitende Betreuung. Wie sich Professoren, Promovierende und Vertreter aus dem Hochschulmanagement eine optimale Promotionsbetreuung vorstellen, diskutieren rund 160 Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer öffentlichen Tagung an der Ruhr-Universität Bochum vom 8. bis 9. Oktober. Sie beschäftigen sich auch mit der Frage, wie sich die Rahmenbedingungen für die Promotion durch die Universitäten so gestalten lassen, dass bestmögliche Betreuung gewährleistet ist. Organisiert wird die Veranstaltung vom Universitätsverband zur Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses in Deutschland (UniWiND) und der RUB Research School. Das Programm beginnt am Montag um 10 Uhr im Veranstaltungszentrum (Mensagebäude, Ebene 04). Vertreter der Medien sind herzlich willkommen.

Programm online

Das Programm und weitere Informationen finden sich im Internet unter http://www.uniwind.org/tagung-2012. Am ersten Tagungstag diskutieren Referenten und Teilnehmer aus dem In- und Ausland über individuelle und institutionelle Erwartungen und Verantwortlichkeiten bei der Promotionsbetreuung. Podiumsdiskussionen und vertiefende Workshops bieten Gelegenheit zum intensiven fachlichen Austausch. Am zweiten Tag stehen weitere zentrale Aspekte der Nachwuchsförderung im Mittelpunkt, zum Beispiel die Übergänge von der Master- zur Promotionsphase und von der Promotions- zur Postdocphase. Teilnehmer sind betreuende Hochschullehrende, Promovierende und Postdocs, Mitarbeiter aus dem Hochschulmanagement sowie Vertreter von Wissenschaftsorganisationen und aus der Wissenschaftspolitik. Der Stifterverband für die deutsche Wissenschaft unterstützt die Tagung.

UniWiND

Der Universitätsverband zur Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses in Deutschland (UniWiND) ist ein Netzwerk von derzeit 28 Universitäten, die die Nachwuchsförderung zu einer zentralen Aufgabe ihrer Hochschulen gemacht haben. UniWiND setzt sich dafür ein, die Ausbildung von Promovierenden und jungen Postdoktoranden und -doktorandinnen nach gemeinsamen Standards zu optimieren, um ihnen bestmögliche Chancen für eine Karriere innerhalb und außerhalb der Hochschulen zu ermöglichen. Vorsitzender des Verbands ist der Präsident der Freien Universität Berlin, Prof. Dr. Peter-André Alt.

RUB Research School

Die RUB Research School ist die fachübergreifende, universitätsweite Graduiertenschule der Ruhr-Universität Bochum. Sie wurde mit Mitteln der Exzellenzinitiative aufgebaut und für ihr innovatives Konzept gewürdigt. Mittlerweile ist sie eine wissenschaftliche Einrichtung der Universität und die zentrale Anlaufstelle für alle Promovierenden.

Redaktion: Dr. Julia Weiler, RUB

Weitere Informationen

Dr. Christiane Wüllner, RUB Research School, Ruhr-Universität, 44780 Bochum, Tel. 0234/32-24840

christiane.wuellner@rub.de

Im Internet

  • UniWiND

www.uniwind.org

  • RUB Research School

www.research-school.rub.de