Ein Chinesisch für alle Studierenden in Europa

Fachtagung zur Standardisierung von Sprachkompetenz im Chinesischen am 28. April an der Freien Universität

Nr. 094/2012 vom 23.04.2012

An der Freien Universität Berlin findet am 28. April eine Fachtagung des Projekts „European Benchmarks for the Chinese Language“ (EBCL) statt. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie unterschiedliche Kompetenzen in  der hochchinesischen Sprache einheitlich beschrieben werden können. Ziel ist es,  Lehr- und Lernziele im Chinesischen an Sekundar- und Hochschulen europaweit zu standardisieren. Fachwissenschaftler, interessierte Studierende und Lehrer sind zu der Tagung eingeladen, eine Anmeldung über ein Onlineformular ist erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Das Hochchinesische ist die am meisten nachgefragte außereuropäische Fremdsprache. Da sie nicht phonographisch verschriftet ist, ist eine Standardisierung in Anlehnung an den Europäischen Referenzrahmen für Fremdsprachen (CEF/GER) für die Lehre besonders problematisch. Das Projekt EBCL ist eine Kooperation der der Freien Universität Berlin, School of Oriental and African Studies in London, der Universitäten Rennes 2 in Frankreich und Roma La Sapienza in Italien. Es wird von der Europäischen Kommission gefördert. Die Tagung wird organisiert von Dr. Andreas Guder, Vorsitzender des Fachverbands Chinesisch e. V. (FaCh) und Leiter des Studienbereichs Chinesische Sprache am Ostasiatischen Seminar der Freien Universität.

Zeit, Ort und Anmeldung

  • Sonnabend, 28. April 2012, Beginn 9.00 Uhr

  • Sprachenzentrum der Freien Universität Berlin, Raum KL 25/201, Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin, U-Bhf. Dahlem-Dorf oder Thielplatz (U3)

  • Anmeldung über das Onlineformular: https://docs.google.com/spreadsheet/viewform?formkey=dDVRZjV1aFB3SGtCTWI1OG91eU5Ib1E6MQ

Weitere Informationen

  • Hue San Do, Studienbereich Chinesische Sprache am Ostasiatischen Seminar der Freien Universität Berlin, Telefon: 030 / 838-56900, E-Mail: hsdo@zedat.fu-berlin.de
  • Dr. Andreas Guder, Leiter des Studienbereichs Chinesische Sprache am Ostasiatischen Seminar der Freien Universität Berlin, Telefon: 030 / 838-56177, E-Mail: guder@zedat.fu-berlin.de

Im Internet