Einsatz für Gleichstellung

Zentrale Frauenbeauftragte der Freien Universität Mechthild Koreuber in Vorstand der Bundeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten gewählt

Nr. 299/2011 vom 27.09.2011

Mechthild Koreuber, zentrale Frauenbeauftragte der Freien Universität Berlin, ist Mitglied des Vorstands der Bundeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an Hochschulen. Bei der Wahl des aus fünf Personen bestehenden Gremiums in Cottbus konnte sie sich mit großer Mehrheit durchsetzen. Die Amtszeit dauert zwei Jahre.

Die Bundeskonferenz ist ein bundesweites Netzwerk der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten aller öffentlichen Hochschulen. Die Mitglieder setzen sich auf Bundesebene für Gleichstellung und insbesondere die Interessen der Frauen an allen Hochschultypen ein. Soweit Bundeskompetenzen berührt sind, verfolgt das Gremium seine Ziele gegenüber der Europäischen Union und anderen Staaten. Die Bundeskonferenz kooperiert mit weiteren Institutionen, Verbänden und Vereinigungen in Politik und Wissenschaft. Die Mitglieder des Gremiums beraten in gleichstellungspolitischen Fragen an Hochschulen unter anderem Angehörige von Regierungen und Parlamenten sowie Wissenschaftsorganisationen.

Weitere Informationen

Mechthild Koreuber, Zentrale Frauenbeauftragte der Freien Universität Berlin,
Telefon: 030 / 838-54259, E-Mail: frauenbeauftragte@fu-berlin.de